Tuesday, 2 November 2010

Titelbild

Also: das muss erwähnt werden, dass der Titel ein Bild von der wunderbaren Wirtschaft Pfeifenthaler in Bad Feilnbach ist. An dieser Wirtschaft ist einfach alles gut, das Essen, der Garten, das Gebäude, die Wirtin, die Lage. Die Bratensülze unten ist übrigens auch vom Pfeifentaler, sowie auch diese Spinatknöderl.
 Und nicht weit davon in Raubling ist das Café Alte Post...sonst noch Wünsche?
For my English readers: these are a couple of recommended eateries at the foot of the Bavarian Alps. I am happy to show them to you if you feel like coming over.

18 comments:

  1. Och, I feel like coming over for an afternoon cake! :-) All best in/from L.
    Suchst du eigentlich aus, was wir zur Verifikation eingeben müssen? Bei mir ist's diesmal baronal - klingt wie ein Mittel, um eine Baronin zu werden... ;-)

    ReplyDelete
  2. lauter diätfotos hast du gemacht. allein der anblick setzt sich auf den hüften ab. noch dazu hab ich grad belgische schokopralinen genascht.
    ich glaube, ich gehe jetzt holz sägen - fett abarbeiten.
    lg ins sonnige, warme
    ingrid

    ReplyDelete
  3. Bei den Torten wäre Oona im Kuchenglück!

    ReplyDelete
  4. öhh nein, lovelydays - ich finde aber, diese Nicht-Wörter wären es wert, gesammelt zu werden, heraus käme sowars wie "the meaning of liff". Ich empfehle einen Besuch im Café Mozart in der Swain's Lane, oder Louis'Patisserie in Hampstead, oder Café Valerie in Soho...
    Ingrid: sowas tut immer gut, sowohl die pralinen als das nachherige Holzsägen!
    Tortenglück! Oona!

    ihr seht, ich bin wieder hart am arbeiten.

    ReplyDelete
  5. ja, das wären fast schon Gründe, umzuziehen... mir fehlt hier echt ein schönes Cafe oder eben so ein Hof... seufz


    ("dompse" ist auch so ein Wort... vielleicht sind das zum Teil Kurzformen von zaubersprüchen...meiner ist für ein Schokotörtchen)

    ReplyDelete
  6. Diät ist Mord am Knödel...sagt der Vinzent Klink.
    Liefere noch das hier gezeigte Wetter dazu und ich fahre sofort nach Bad Feilnbach.

    ReplyDelete
  7. ......Tortenglueck und Spinatnockerln........

    ....das ist ja was Feines !!

    ReplyDelete
  8. mord am knödl...schokotörtchen namens dompse...hier lebt die Inspiration!

    ReplyDelete
  9. mord am knödel - brüller!! meine word verification: tergert - klingt wie ein hochkalorisches südtiroler gericht...

    ReplyDelete
  10. ob ich noch Wünsche hät - von allem bitte einmal eingepackt und hierher geschickt ;-)
    dankeschön denn auch
    jammjamm

    ReplyDelete
  11. Also der Mord am Knödel muss unbedingt verhindert werden!!! Bin nämlich in meinen Leben nur am Rande an den Knödel gekommen und habe da dringend noch etwas nachzuholen!!!
    Wûnsche dir einen kulinarisch erheiternden Abend...bin wieder einmal am Dinner canceln...
    Herzlich und bbbbb

    ReplyDelete
  12. Ich tauschte sofort! In Hamburg lässt sich leider ein Aussterben guter Gasthöfe feststellen.

    ReplyDelete
  13. ....wie macht man/frau denn so ein schoenes Muster in den Capuccini, da laeuft einem ja das Wasser im Mund zusammen.......

    ReplyDelete
  14. Ein Tortenparadies. Hmm Lecker. Auch die Spinatknödel. Ich finde du solltest ein Kochbuch mit Restaurantführer schreiben. Du hast ein gerade zu untrügliches Gespür dafür Lecker Essen aufzutreiben und zu bereiten.
    Alles Liebe Karin

    ReplyDelete
  15. Ein grandioses Titelbild - und in die Kuchentheke würde ich auch gern mal abtauchen ... Meine Wordverification scheint ein Kräuterrest zu sein oder ein noch unbekannter bayrischer Fluch: "tersill!"

    ReplyDelete
  16. Das Titelbild samt allem, was dazu gehört, ist eine Wucht.

    Das muss man sich ab und zu einfach genehmigen!

    Schöne Grüsse,
    Brigitte

    ReplyDelete
  17. Blöd, dass man sich am Kuchenbüffet nicht für alles entscheiden kann.

    ReplyDelete
  18. das Problem hatte ich auch, Suse!

    ReplyDelete