Saturday, 12 October 2013

Ein rotes Mittagessen und "Da grea Klee"

 Vor neun Jahren machte die Zeitschrift pleite, für die wir alle drei arbeiteten. Die tollsten Kolleginnen, wir sehen uns mindestens zweimal im Jahr, obwohl das Leben uns zentrifugal geographisch umverteilt hat.  Wir arbeiten alle drei noch in verschiedenen journalistischen Bereichen. 
***
Nine years ago, the magazine all three of us worked for went bust. We keep meeting at least once or twice a year, despite life having hurled us in different directions. The best colleagues, ever, and all three of us are still working in journalism in some form.
 Dieses Mal trafen wir uns in München, im Stadtcafé, Dort nahm ich diese interessante Mahlzeit zu mir - Ratet mal!
Aus irgendeinem Grund war München heute voller Touristengruppen, zum Beispiel standen mehrere Hundertschaften vor dem Cafe Frischhut am Viktualienmarkt und aßen im Stehen Schmalznudeln. Warum?
***
This time we met in Munich, in one of my favourite central cafés, Stadtcafé. Munich was teeming with tourists today, for no particular reason, with gaggles of people standing outside landmarks, a bit confused.
This was what I ate. Guess what it is?
Anschließend ging ich in die Lothringerstraße, um mit unserer Yoga-und-Jodelgruppe zu singen. Schee war's, wie immer eine Gaudi (nicht nur, als Irene versuchte, den Satz "do wachst da grea Klee" zu singen). Dreiklangjodeln ist so eine Perfektion, wenn es zusammenkommt - wir waren so gut! 
Übrigens habe ich dieses Fotomosaik gemacht, während ich die neue Platte von Moby hörte - plötzlich verschmolzen die Bilder mit "Everything that rises", ein wunderbares Stück.
***
After lunch I joined our yoga and yodelling group for a singing session. It is always great fun, singing harmonies is simply the best thing - along with eating, of course. While I was putting this foto mosaic together, I was listening to the new Moby album, and suddenly they seemed to be singing "everything that rises" - such a great track.

6 comments:

  1. Auf jeden Fall sind Rauner dabei, oder ;-)? Vielleicht mit Erdäpfeln? Oder Gnocchi?

    ReplyDelete
  2. Dein Leben wirkt auf mich wie ein Mosaik mit vielen lustig-bunten Momenten.

    Ich tippe auch Gnocchi (ohne s ;) mit Rote Bete?!

    ReplyDelete
  3. Du hast Rote Bete-Nockerln gegessen - ganz klar :)

    ReplyDelete
  4. Gnocci mit Roter Beete??
    Dazu ´ne Meerrettisch-Sahne.
    Mal so geraten *lach*

    Holladijüüüüjoolldiii ...

    Grüße an diesem wunderschönen herbstlich anmutenden Sonntag
    von
    Oona

    ReplyDelete
  5. Ihr seid ja ganz schön schnell - im Café dachten alle, es seien Erdbeeren mit Schlagsahne. War aber sehr fein.

    Übrigens, Oona, mit dem "holla" liegst du beim Jodeln richtig, aber den Laut "ü" gibt es im Bayrischen üüüüberhaupt nicht, der wird zum "i". Also, nur Preißn sagen "grüßdi", wir sagen "griasdi"

    ReplyDelete
  6. So lernt eine doch immer noch dazu :O)

    ReplyDelete