Posts

Showing posts from January, 2016

Ein Tag in weißblau

Image
Was für eine brillante Idee, am Samstag ins Auto zu steigen und in die Berge zu fahren - ein perfekter Tag!  Das wird wieder mal ein Post zum Thema "bayrischer Fremdenverkehr"! *** We had the brillant idea to drive towards the mountains yesterday. A perfect day to celebrate living in Bavaria - where others come to holiday!  Auf dem Weg zum Spitzingsee kurze Einkehr beim Kirchstieglwirt in Schwarzenberg - nett, eine Wirtschaft wie früher, wo es noch Bierwäremer, Lüngerl und Knödl gibt (mit Maggi). Was der Mann da größenmäßig beschrieb, habe ich nicht mitgekriegt.  A completely un-touristy country pub, complete with beer warmer, piano and old-fashioned condiments (Maggi is the equivalent of HP sauce here). I  didn't catch what the guy was describing the size of here... Aber unser eigentliches Ziel war das Albert-Link-Haus hinter dem Spitzingsee, Richtung Valepp. Das ist die Aussicht von der Terrasse. Wir haben nämlich draußen in der Sonne gegessen, und uns wieder mal dra…

Das ganz andere Hummus

Image
Leser/innen meines Blogs erinnern sich vielleicht an meine erstes Erbsensprossenprojekt,  dem inzwischen mehrere gefolgt sind - immer mit erfreulichen Ergebnissen - ein paar Erbschen habe ich im Sommer sogar schon geerntet.  Bei diesen Pflanzaktionen bleiben naturgemäß ziemlich viele Trockenerbsen übrig. Ein neues Experiment bahnte sich also an: aus getrockneten Erbsen ein Püree kochen.Ich kann sagen, dass Püree aus Trockenerbsen kein Schnellgericht ist. Stunden und Stunden. Aber endlich: weich. Mit dem Pürierstab und einer Menge Olivenöl machte ich die Erbsen gefügig. Salzen, pfeffern, reichlich Zitronensaft, Piment d'espelette und ein paar Knoblauchzehen durch die Presse. Dazu ein paar Esslöffel Tahini geben, und schon hatte ich ... Erbsenhummus. Das gibt's heute abend zu frischem Korianderbrot vom Bäcker  Martin.                                                                                                              ***   ***   ***Readers of my blog may remember…

Fresh pasta = practically fast food!

Image
Eigentlich warte ich schon auf den Frühling... die Tage werden spürbar länger, und der Schnee schmilzt jetzt schnell dahin. Aber wer weiß - vielleicht kriegen wir ja noch die Überreste von "Snowzilla", dem Schneesturm an der amerikanischen Ostküste ab?
Gestern machte ich mir ein Express-Pastagericht zum Mittagessen: Ich vermischte 120g Mehlgemisch aus Hartweizenmehl und 405er mit einem Ei und einem Eigelb (das Eiweiß wird im Kühlschrank aufgehoben für die nächste Ladung Baisers, es hält sich tagelang) und knetete den Teig ein paar Minuten - wenn er zu trocken ist, einfach die Hände befeuchten. Ausrollen, durch den Fettucineschlitz der Nudelmaschine jagen, und ca. 10 Minuten auf einem sauberen Küchentuch trocknen.
Währenddessen machte ich mich an Nigel Slaters Rezept:  einen halben Lauch aufschneiden, waschen, in Scheiben schneiden und in Butter garen, mit einer Prise Salz, Pfeffer und Thymianblättchen.
Statt Parmesan rührte ich einen Esslöffel Frischkäse mit Lauch (ist bei m…

L'heure bleue

Image
Am Sonntagmorgen ist erst mal nichts zu sehen. Am Nachmittag gibt es die perfekten Baisers, gefüllt mit einer Schlagsahne-Maronencreme. Was soll man sonst machen, an so einem Tag? Sunday morning, no visibility. By afternoon, the only sensible thing to do is to eat my perfect meringues, filled with a whipped chestnut cream. Perfect.

Aha-Erlebnisse in der Küche

Image
Durch das Bloggen, und vor allem das Lesen von "richtigen" Foodblogs, habe ich in den letzten Jahren viel dazugelernt. Aber auch mit meinen eigenen Küchenversuchen habe ich ein paar tolle Erfahrungen gemacht, vor allem und immer wieder: Da schau her, das ist ja eigentlich ganz einfach! Hier zeige ich euch ein paar Erkenntnisse der letzten Monate, die mir Freude machten. *** Blogging and reading other, "proper" foodblogs has taught me a lot of new tricks over the past years. My own trial and error cooking efforts have also resulted in some interesting discoveries, the most surprising being that cooking can be simple once it is stripped of all the mystique. Let me share some of my favourite insights: Brotknödel als Suppeneinlage - á la Rumfort - sind vermutlich meine eigene Erfindung. Es ist mir ein Graus, gutes Brot wegzuwerfen. Weißbrot mahle ich zu Semmelbröseln (wozu denn japanisches Panko?).
Aber dunkles und Vollkornbrot - ok, ich weiche es ein zum Strecken vo…

Wintersonntag

Image
Guten Morgen - gscheid gschneibt hod's!  Da wir eher keine Wintersportler sind, durften wir beim Sonntagsfrühstück in aller Ruhe die weiße Stille vor dem Fenster genießen. *** Good morning - it snowed! We are not the sporty kind of people who run for a pair of skis when the first snowflakes fall, we just enjoyed the white stillness over Sunday breakfast Mittags machte ich eine Frittata mit Pilzen und Grünkohl - mein neues Conveniencegemüse. Oben drauf ein paar Scheiben Schaf-Ziegenkäse schmelzen lassen.  Ich benutze Grünkohl gerade für alles, es gibt ihn so günstig und so viel. Zum Beispiel schneide ich ihn klein und gebe ihn statt Petersilie in die Suppe. *** For our lunch, I made an omelette with mushrooms and kale, my current convenience vegetable.  I topped it with some sheep-and-goat cheese and melted it under the grill  At the moment I use kale for everything, it's so plentiful and cheap. I chop it like parsley and put it in soups.  Nachmittags schien die Sonne auf d…

Im Fastfoodrausch

Image
Als ich auf dem Heimweg von einem Besuch bei meiner Freundin B. am Ammersee durch Pasing kam, stieg ich spontan aus und beschloss, mir das Ni Hao am Pasinger Bahnhofsplatz anzusehen. Durch Rosa hatte ich von dieser chinesischen Garküche erfahren, und ich ergriff die Gelegenheit, mir das Dim Sum-Angebot genauer anzusehen. Ich kann nur sagen - schade dass meine Esskapazität begrenzt ist. Alles sah köstlich aus, von den Nudelsuppen über die Dandan-Nudeln bis zum Dim Sum-Angebot, den Jiaozi (chinesische Maultaschen) und Baozi, für die ich mich dann entschied. Daheim angekommen, dämpfte ich sie zum Aufwärmen nochmal im Bambuskörbchen, ging ganz prima.
  Ich nahm die vegetarischen, es gab feines Chiliöl dazu. Sehr flauschig, und die Füllung aus Kräutern, Tofu, Glasnudeln und gehackten Nüssen war sensationell. Ich kann sie unbedingt empfehlen, die Fahrt nach Pasing lohnt sich, auch für ein Take-away.
 Der Pasinger Bahnhof hat sich im letzten Jahr zu einem Fastfoodparadies entwickelt, wo…

Zurück in die Küche

Image
Immer noch das lauschigste Plätzchen in stürmischen Zeiten.
 Ruhige Tage, mit warmen Wollsocken und selbstgebackenen Nussschnecken  *** Back in the kitchen, still the cosiest hideyhole in these troubled times
Quiet days with warm Socks and home-baked nut whirls
 Weihnachten und Geburtstag bescherten mir zwei nagelneue Kochbuchschmöker, beides feste Favoriten. Die Wiener Küche von Susanne Zimmel habe ich schon lang mit größtem Vergnügen auf ihrem Blog, ziiikocht.at, verfolgt. Ein wunderbar gestaltetes Ess-Lesebuch mit vielen Anregungen und lustigen neuen Worten! Auch das neueste Kochbuch von Nigel Slater, "a year of good eating", ist so ein Buch, das man abends mit ins Bett nimmt und liest, um dann um vier Uhr aufzustehen und sofort was draus zu kochen! *** Thanks to Christmas and Birthday I now have two ripping new kitchen tomes: a Viennese specials cookbook (take a look here), and Nigel Slater's third volume "a year of good eating". Both books are major re…

Köln und die Gewalt

Image
Eigentlich wollte ich mich zum Thema "Gewalt gegen Frauen" hier nicht äußern (es sollte ja ein Foodblog sein...) Aber bei der Ausweisungs- und Bestrafungshysterie, die jetzt sofort aufkommt (um die Rechte zu umschmeicheln) wird mir schon mulmig. Ich frage mich: wohin weisen wir all die gewalttätigen deutschen Ehemänner, und vor allem die "Rowdys und Hooligans" aus, die gestern in Köln gezielt auf Nicht-Deutsche losgegangen sind? Seltsam, wie ausländische Übeltäter sofort verhaftet werden, und der rechte Rand immer irgendwie ohne Strafe davonkommt.
Bei #ausnahmslos und ausnahmslos.org finde ich einen adäquaten Ansatz für diese ganze Diskussion.
Im Übrigen hat Luisa auf Salamandra alles zu diesem Thema gesagt, was ich jetzt hier nicht wiederholen muss.

I didn't comment on the horrible events in Cologne, because after all, this is a food blog. But with all the political knee-jerk reactions against migrants now, I can't help wondering: where do we deport all o…

Feste feiern

Image
Ich hatte Geburtstag. Es kam Besuch aus London und wir fuhren in die Berge. Gekocht wurde nicht viel in den letzten Wochen - jedenfalls nicht von mir. ***  It was my birthday, my friends came from London and there wasn't much cooking going on: we went to the mountains and let ourselves be treated.  Carin machte HERVORRAGENDE Kässpatzen *** Carin made her world-famous Bavarian pasta Ein Besuch im Klosterstüberl auf der Fraueninsel bescherte uns Schweinsbraten und eine gute Chiemseerenke  ***  A trip to the Island in Chiemsee found us eating local fish and roast pork  Und in der Alpenrose am Samerberg gab es Bavettesteak, Pulled Pork (dekonstruierter Schweinebraten?) und roten Gnocchi. ***   In our Hotel "Alpenrose" we had bavette steak, pulled pork (deconstructed roast pork?) and red gnocchi. In der Alpenrose zu Grainbach spielte die Musi!***  There was also some good old Bavarian live Music