Posts

Neues bei 356

Quittenbrotkuchen

Image
Heute, Kinder, wird's was geben. Nämlich den wahrscheinlich besten Kuchen, den ich je gebacken habe. Und das total auf Autopilot, halb weggetreten wegen einer Erkältung, die ich mit aller Willenskraft abhalte. Dieser Kuchen entstand als Neben-, sozusagen Abfallprodukt meiner letzten Quittengeleeherstellung. Die Quitten, die als duftende Deko schon seit Wochen im Wohnzimmer lagen und schon etwas braune Ränder anlegten, hatten erstaunlicherweise immer noch Farbe und Geschmack. Tough, die Natur.
Also machte ich erst Mal Quittengelee, wie gehabt vor ein paar Wochen. Dann sah ich die "Abfallprodukte" und mir fiel das Wort Quittenbrot ein. Die schönsten - völlig ausgekochten - Quittenstücke kochte ich mit etwas Zucker und Zitronensaft ein, bis eine Art Marmelade entstand. Ich war wild entschlossen, Quittenbrot zu machen. Meine Freundin M. hatte mir erzählt, sie habe Quittenbrot gemacht aber es nicht im Ofen getrocknet sondern in einem warmen Regal - es ist verschimmelt. Also,…

Gruß aus der Krippe

Image
Dieses Kripperl macht zur Zeit die Runde in den sozialen Netzwerken. Ist einen Gedanken wert, oder? Ochs und Esel sind wahrscheinlich schon zu Ochsenfetzen und Salami degradiert worden.
***
This empty nativity scene is doing the rounds in the social networks: without Jews, Arabs, Africans and refugees. Worth pondering, I think. But they forgot the ox and the ass. Probably both made into salami.



 Nach einem langen Wochenende in Niederbayern in einem wunderschönen alten Bauernhaus bin ich jetzt zurück am Tablet, wo ich hier den angefangenen Post losschicke. Kann auf dem Tablet keine neuen Fotos aufladen, Laptop ist endgültig im Arbeitskampf.
Bis demnächst, liebe Fankurve.
***
Dear readers, my laptop is on strike, no mediators in sight.
Tablet doesn't like blogging.
See you later!
Ein paar Bilder die ich vor dem Streik geladen habe
***
A couple of pictures I uploaded earlier
Ei geht immer *** can't go wrong with an egg

Lätscherte Busserl und ein Wünsch-dir-was Omelette

Image
Zuerst mal für alle, die sich bei Instagram für meine Zwickerbusserl interessiert haben, hier ist der Link zum Rezept. Leider konnte ich auch dieses Mal die Meringue nicht steif genug kriegen - obwohl ich 300g Puderzucker reingesiebt habe - dass sie in schönen Spitzen oben drauf sitzt. Pff.
For those of you who wanted the recipe for today's biscuits I posted on Instagram, you can find it here. 
Again, the meringue wasn't stiff enough to form proper peaks on the biscuits. Meh.



Es gibt beim Kochen und Essen immer wieder Wellen, Trends, Gerichte oder Zutaten die plötzlich überall auftauchen. Und dann sind sie genauso plötzlich auch wieder weg, die Avocadofächer, die auslaufenden weichen Eier, Macarons, Kimchi mit alles... Nur zwei Dinge sind konstant: Pasta, und Ottolenghi.
Ich bin, wie meine Leserschaft weiß, gern und viel auf sozialen Medien unterwegs - ich finde die Bilder und die Mitteilungen oft wirklich inspirierend. Ich bekomme eine kurzen Einblick in das Leben einer Pers…

Vom Fernsehen und Plätzchen backen

Image
Ach - schon wieder diese Lücke, diese entsetzliche Lücke! Ja - ich bin faul geworden mit dem Bloggen (Und - ihr merkt, was ich gerade lese. Zum zweiten Mal. Es ist einfach so wahnsinnig lustig). Das tägliche Leben mit seinen unangenehmen, zeitfressenden Aufgaben. Ich dachte ich bin jetzt in Rente und liege den ganzen Tag auf dem Sofa und lese - weit gefehlt. Irgendwann werde ich auch die letzten banalen Aufgaben erledigt haben, zum Beispiel meine Steuer, und den Kauf eines neuen Laptops, weil meins wirklich keinen Spaß mehr macht - um zu bloggen, muss ich es ungefähr beim Aufstehen anwerfen, damit ich mittags schreiben kann.
Und dann ist da auch noch die Mülltrennung - was für ein Verwaltungsakt das hier ist! In München kam alles in dieselbe Tonne, weg damit. Hier frickle ich die Schokoverpackungen auseinander: ist das jetzt noch Papier oder schon Verpackung? Und damit soll ich die Erderwärmung stoppen? Geh weiter.
Abends schau ich oft mal Krimis, jetzt auch bei Netflix. Momentan sin…

Licht und Schatten, Schnee und Fischsuppe

Image
Dieses Foto von der Antikriegsinstallation am Königsplatz ist nicht von mir, sondern von Irmi - es ist so schön, dass es einfach gesehen werden muss.
Was mich gerade so nervt:
- Mein flickr-Account, der über Nacht (und Nebel) von 25Dollar auf 49 gestiegen ist. Nach dem Motto - friss, Vogel, oder wir löschen 2.000 deiner früheren Fotos. Ich habe bezahlt; angeblich sollte es fürs erste Jahr einen Rabatt von 30% geben. Paypal sagt, flickr habe dankend 49 abgebucht.

- ein Staubsauger, der nicht saugt. Man muss jedes einzelne Bröserl mit der Hand einfüttern, und dann spuckt er sie zwei Meter weiter wieder heimtückisch aus. Haare auf dem Teppich? Was - die soll ich saugen? Pfui deifi, des kannst selber machen. Mit dem Handbesen.

- dass es jetzt plötzlich schneien soll

- die "verborgene Erotik in der bayrischen Volksmusik", Lieder, die einem untergejubelt werden auf einer Jodelveranstaltung. Ich kann doch keine Texte fröhlich singen, wo "der Jager das schwarzbraune Mäderl ja…

Meine alte neue Heimatstadt - my old new home town

Image
Grafing hat Kühe, direkt neben der Grundschule
und nicht weit vom Friedhof.
Auch mit den sehr hübschen barocken Häusern wird nicht groß angegeben.

***

We have cows in my hometown right next to the school, and not far from the cemetery. And the pretty baroque houses everywhere are taken for granted by all.

In Grafing ist natürlich auch überall das Mütterlein dabei, auch wenn sie schon länger nicht mehr am Marktplatz im Café Kreitmeier sitzt *** My Mum is omnipresent here, although it's been a while since she sat in the café on the town square
 Und jetzt muss ich - nur für Eingeweihte, nämlich meine Schwester - zuerst mal verkünden: der Schnoater ist weg!
Der Schnoater war ein Wirtshaus in Grafing, das seine Blütezeit in den 50er und 60er-Jahren hatte, nämlich als unsere Oma mit der "Schnoaterin", der Wirtin, eng befreundet war. Die beiden waren Faschingskanonen, kegelten und spielten Karten, und währenddessen durften Luisa und ich fernsehen. Daheim hatten wir natürlich k…

Nebelkäse

Image
Was ihr weiter unten lest, habe ich letztes Wochenende geschrieben. Jetzt scheint das lächerlich, weil seit drei Tagen die Sonne scheint und ich am Montag, den 5. November mit den Taglachingern noch mal drei Züge im Steinsee geschwommen bin! 
Aber ich lasse den Eintrag stehen, weil mir mein beklopptes Laptop so viel Arbeit gemacht hat. auf meinem Tablet kann ich nicht bloggen. Blogt von euch jemand auf dem Tablet, und könnt ihr mir erklären, wie ihr das macht?
Mein Laptop liegt in den letzten Zügen, und bis ich ein neues kaufe, können hier durchaus wieder Störungen auftreten (Warnung!).
Ich bin gerade ein bisschen beleidigt - die Kamera, die ich momentan benutze, finde ich zu kompliziert. Das Laptop...wie gesagt. Meine Freundinnen melden sich krank, wenn ich mich auf den Stammtisch freue: ich weiß - First World problems, aber ärgern wird man sich noch dürfen...

I am so pissed off with my electronic gear at the momen. Just as I make the leap into blogging again, I find that I can'…