Thursday, 8 April 2010

Are we stupid to be in love?

Interessante Ergebnisse aus dem Fragebogen: Bis auf eine wollten alle dumm und glücklich sein, die eine oder der andere wollten natürlich klug UND glücklich sein, was zeigte dass sie schon ziemlich schlau sind und sich jetzt nur noch zum Glücklichsein entschließen müssen. Niemand war bereit ein Leben lang unglücklich verliebt zu sein, die meisten verzichteten achselzuckend auf das Verliebtsein - so viel für Romantik. I posted a questionnaire recently, which resulted, on the whole, in respondents wishing to be stupid but happy - with one or two proving smart by demanding to be intelligent AND happy. Also, "would you rather suffer being in love" was roundly shrugged off in favour of "I would rather never be in love". So much for romance.

6 comments:

  1. das sind zwei schöne fotos!! romantik........

    ReplyDelete
  2. Ich glaube was immer verwechselt wird ist Liebe und verliebt sein. Verliebt sein, also meiner Defination nach, hat immer was von Ausnahme zu Stand. Hat viel mit der rosaroten Brille zu tun. Das brauche ich nicht. Viktor und ich haben diesen Zustand komplett übersprungen, wir sind gleich bei Liebe gelandet. Haben aber nicht das Gefühl eine unromantische Beziehung zu haben. Dafür bin ich immer wieder dankbar. Alles Liebe Karin

    ReplyDelete
  3. Intelligent und glücklich und dazu noch schön und dünn und ohne Geldsorgen... und etwas faltenfreier.
    Aber das Allerallerwichtigste ist doch die Gesundheit.
    Ja, das ist die platteste aller Plattitüden, aber ich bin für jeden Tag in gesund dankbar.
    Einen glücklichen und balanceden Eindruck machen auf mich Leute, die gerne Gartenarbeit verrichten.
    Der Film ist total amüsant.

    ReplyDelete
  4. Ich entscheide mich, wie das Word-Verification-Orakel gerade treffend feststellt, für die "Mitte".

    ReplyDelete
  5. Entscheidungen auf virtuellem Papier kommen doch eher den 10 Geboten gleich während das Leben nach eigenen Regeln spielt. Das macht es eben so einzigartig.

    ReplyDelete
  6. Ah komm, ein Lebenlang unglücklich verliebt zu sein hat nichts mit Romantik zu tun. Eher mit Masochismus.

    ReplyDelete