Wednesday, 12 May 2010

Englische Mitbringsel

possibly my favourite words in English: Hot buttered toast. Immer ein verlässliches Gericht im Gastropub: hier im Lord Palmerston, Dartmouth Park Hill, Tufnell Park. Fish and chips - ubiquitous and reliable. hat irgendjemand eine Ahnung, wozu dieses hübsche Gerät dienen könnte? Gefunden bei einem car boot sale, 50p. Any idea what this is for? Ist der Vulkan an allem Schuld? Topical drink sold by Pret a Manger.

22 comments:

  1. Liebe - ach wie sprech ich Sie denn nun an
    schön sind Sie wieder da und kann ich mich wieder an Ihren wunderbaren genüsslichen Fotos laben
    die Schopfkelle ist doch bestimmt für alles was im Wasser garrt und dann gegarrt aus selbigem wieder geschöpft werden möcht
    Spätzle zB

    ReplyDelete
  2. Das hübsche Gerät ist ein Zuckerlöffel. So für die Zuckerdose. Wunderschön.
    Fish and chips! Hmm, legger legger

    ReplyDelete
  3. Das ist möglicherweise ein Sahnelöffel.

    ReplyDelete
  4. Der Löffel: Rausfisching gebrühter Minzblätter aus dem Tee oder der Gewürze aus dem Hot Whiskey?

    ReplyDelete
  5. der löffel mit löchern (ich seh nicht, wie groß der ist) dient zum herausheben von z.b. knödeln aus dem kochwasser. oder halt nockerln oder was weiß ich. damit das wasser gleich abfließen kann.
    lg

    ReplyDelete
  6. Vielleicht ist das Teil eine Art Mixed-Pickle-Löffel, bei dem die Flüssigkeit durch die Löcher abläuft, wenn man etwas entnehmen möchte?

    ReplyDelete
  7. Auf Fish und Chips hätte ich jetzt sofort auch Appetit, die sehen super lecker aus.
    Vielleicht ist das eine altmodische, schöne Schaumkelle für Knödel und solche Sachen?

    Liebe Grüße in die Hauptstadt :-)
    Constanze

    ReplyDelete
  8. Ich würde Gemüse damit servieren...aber nur wenn ich ganz feine Gäste hätte ;-)

    ReplyDelete
  9. Liebe Ilse!
    Schön, dass Du wieder da bist!
    Jetzt weiß ich endlich wie "Fish and Chips" aussieht...lach.....Nein wirklich, ich konnte es mir nicht so richtig vorstellen.

    Der "durchlöcherte Löffel",....vielleicht für den Zuckerwürfel und Absinth....?

    (Nicht das ich das schon mal versucht hätte. Ich weiß nur, dass sich mein Sohnemann und sein Kumpel da irgendwie abgemüht haben,...wußten nicht wie...).
    Liebe Grüße
    Rosi

    ReplyDelete
  10. ..ein Schöpflöffel! Für alles, was mehr Soße hat, als einem lieb ist, - Gemüse in Pampe z.B.
    Schätz ich mal ;-)

    ReplyDelete
  11. also ich bin noch nicht überzeugt - am ehestens glaube ich an Teeblätterfischinginstrument.

    ReplyDelete
  12. der Löffel ist nämlich übrigens klein, wie ein Teelöffel. Also, cohu, du würdest den dann für Gemüse benutzen, aber nur wenn du ganz kleine Gäste hättest.

    ReplyDelete
  13. definitely to sift/spread sugar with, castor sugar and the like.
    I am sure I have one somewhere...they are lovely! And I like the craquelee on the china underneath!
    Looks as if you are having a lovely time...I want fish'n chips , too, and most of all a bluebell wood.(never ever been in on, would you believe it?!)
    Hugs
    Lily

    ReplyDelete
  14. Die Kirche kennt seit dem 6. Jahrhundert den "Kelch-" oder "Sieblöffel", der dem sakralen Zweck dient, in den Abendmahlkelch gefallene Fremdkörper (Kork) herauszufischen. Weil, mit den Fingern gehört sich das nicht. Dies nur, falls der Löffel nicht viel größer als ein gewöhnlicher Esslöffel ist.

    ReplyDelete
  15. das ist ja echt interessant, Kvinna!

    ReplyDelete
  16. Welcome back, liebe Ilse.
    Das Eingewöhnen sollte Dir bei unseren ebenfalls englischen Wetterverhältnissen nicht allzu schwer fallen... nur bietet England ganz andere Tröstungen.
    Der Löffel ist entzückend, vielleicht kann man da auch Puderzucker auf was Gebackenes streuen? Romantischer als ein Sieb ist das allemal.
    Ach, ich will auch nach England, es ist viel zu lange her. Das Pfund ist doch jetzt bezahlbar, oder?
    Im nächsten Leben möchte auch ich als English Rose geboren werden, nur die Sorte weiß ich noch nicht.

    ReplyDelete
  17. Beeil dich Barbara - das Pfund wird höchstwahrscheinlich wieder steigen,jetzt da die Labour Party weg ist...für mich paradoxerweise willkommen, weil zwei Drittel meiner Rente aus dem Königreich kommt.

    ReplyDelete
  18. jetzt hab ich das löffelchen-quiz gelöst: damit fischt frau fliegen aus der suppe ........

    ReplyDelete
  19. Ilse - das wünsche ich Dir. Ich erinnere das mit Deiner Rente.
    Ich habe mal die 10-Jahres-Kurve geschaut: das Pfund war mal auf 0,6, somit ist es aktuell auf keinem schlechten Wert. Und auf über 0,9 rutscht es sicher wieder hoch.

    ReplyDelete
  20. Schöne Impressionen.

    Das Gerät halte ich für einen Knödelschöpfer oder ein Nudelseicherl o.ä.

    LG

    ReplyDelete
  21. "hot buttered toast"(I think all three words always go together?). Looks like you too had a great time in "good old blighty" (another collocation!) too. Hooray!

    ReplyDelete
  22. wie ich die engländer kenne ist das ein teeblätter-rausfisch-löffelchen für die elegante dame (margret rutherford z.b.)

    ReplyDelete