Sunday, 26 April 2009

How to eat...lots

Ich werde manchmal gefragt, wie ich es schaffe so viel zu kochen und zu essen und noch nicht zu kugeln. Eine der Antworten ist zum Beispiel, dass ich gestern mit dem Radl etwa zehn Kilometer gefahren bin, um frischen Schnittlauch aus dem Garten meiner Freundin, die sich für einen längeren Urlaub in Italien befindet, zu holen. Und ich wohne im dritten Stock (Altbau), das heißt, jedesmal wenn ich was vergessen habe zu kaufen (z.B. Schnittlauch), renn ich runter, rüber und wieder rauf. Habe ich erwähnt, dass ich nicht viel arbeite zur Zeit? Mein Essen ist meine Arbeit.

Sometimes people ask me how I manage to cook and eat so much and not be a complete roly-poly. One answer to this could be that I think nothing of cycling ten km to cut some fresh chives from the garden of a friend who is on a prolonged Italian holiday. I also live on the third floor which means every time I have to go to the shop because I forgot to buy, say, chives I go down and over and up again. Did I mention i am not working much right now? My food is my work.

6 comments:

  1. lass es dir schmecken, essen macht glücklich und seit ich wieder gelesen habe, dass die alten römer den bacchus als gott für all die sinnesfreuden hatten - finde ich uns recht verarmt. die katholen haben uns ja alles was spass macht abgewöhnt und jetzt tut es der schlankheits- fitnesswahn.
    eine schöne sinnesfrohe woche für dich!
    ingrid

    ReplyDelete
  2. Liebe Ilse!
    Na ja, für so viel Bewegung ist die MS noch zu present. Aber im Haus laufe ich schon einige Treppen,.....der Geschirrspühlautomat und die Waschmaschine stehen im Keller, Vidoes und CD´s eine Treppe höher, wie auch das Bad und in Hof und Garten kann ich ja auch gehen....
    ....und wie gesagt, kochen tue ich nicht unbedingt gerne, mag aber schon gut essen, ...und da ich´s selber machen muss......lächel...

    Bei dem Bild habe ich mich gerade gefragt:"Warum beißen eigentlich fast alle erst die Ohren vom Osterhasen an...?"
    ....das Schwänzchen vielleicht..??...grins!

    Dann wünsche ich Dir gutes Gelingen, und "Guten Apettit"!
    Liebe Grüße
    Grey Owl
    (Rosi)

    ReplyDelete
  3. Ich wünsche dir, dass dein bewegungsintensives Schnittlauchbrot besonders gut schmecken wird -machst du es auch so: Schnittlauch schneiden, ein Brot mit guter Butter bestreichen, dann "Klatsch" auf das Schnittlauchbrett - schmeckt super. Wir haben auch schon im Hochbeet geerntet - der Kräutergarten hat sich vom Winterschlaf noch nicht erholt.
    Liebe Grüße

    ReplyDelete
  4. zu essen, kochen und kugeln fällt mir ein: was wirklich dick UND unglücklich macht, ist gedankenlos wertloses zeug in sich rein zu stopfen. industrie-fertig-krams aller sorten. so lustvoll wertschätzend liebevoll einkaufen kochen essen erzeugt keine häßlichen körper und unzufriedene geister ;-)
    lg ingrid.

    ReplyDelete
  5. Ilse, I'm about to follow in your footsteps and buy a bike (my old bike is dead and gone - probably because it's been out of use for the past four years, rotting in the garden). I've still to find an affordable one, but this is my mission from now on.

    ReplyDelete
  6. Hurra, ich habe meine Commentfunktion wiedergefunden! Danke für die Ermutigung, ihr Lieben! Und apropos Schwänzchen - Rosi, die Köpfe sind einfach nicht so winzig ;-)
    haha - I have started a cycling trend! I am so happy. Deana you can buy quite good bikes in flea markets for nothing. best of luck! and don't forget the "Anhänger" for Una, that's even more sport.

    ReplyDelete