Wednesday, 8 April 2009

Rumfortsuppe


Heute früh lockte mich die Sonne raus und ich radelte auf den Olympiaberg. Unten beim Tollwoodgelände fand ich eine ganze Wiese voller Veilchen! Mittags machte ich mir ein schnelles Essen nach dem Rumfort-Prinzip - alles was rumliegt und fortmuss (laut Toni Tornado). Rum lagen rote Linsen und indische Gewürze wie Garam Masala, Kurkuma und Kreuzkümmel. Weg musste eine grüne Paprika, gekochte Nudeln, eine halbe Zitrone und der restliche Yogurt. Also alles in ein Haferl gelegt, Wasser drauf und auf den Herd, ungefähr 25 Minuten gekocht und mmmhm köstlich!
klick darauf! click on the pic!
Today I was tempted out by the sun for a nice bike ride up the Olympiapark hill (which is made up by all the ruins from WW2 by the way) , working up an appetite for my lunch. I made a soup out of all the bits populating the fridge with a handful of red lentils, half a green pepper, half a lemon, generous spreadings of turmeric, garam masala and cumin. I added yesterdays cooked noodles and topped the whole thing with yogurt. Made in a record 20 minutes or so, guess what - it was delicious. Oh and during my bike ride I came across a whole meadow with lovely violets.

4 comments:

  1. Hahaha.... das Rumfort-Prinzip! Klasse und es sieht total lecker aus. Ich kenne nur das Essig-Prinzip. Ess ich oder ess ich nicht. Gruß Oona

    ReplyDelete
  2. Was man hier alles lernt! Rote Linsen sind mein neues Leibgericht.

    ReplyDelete
  3. Liebe Ilse!
    ....jetzt habe ich aber an der "Überschrift" gelesen......mit einem "?".....lach....
    Da schau her,...indisch kochst Du auch. Bei mir gab´s heute indisch-vegetarisch. Fleisch wurde extra gebraten, und Jörg aß es schon vor dem gemeinsamen Essen, damit ich nicht in Versuchung komme, und natürlich hat er´s wieder mal nicht ausgehalten...!
    Suppen sind eigentlich nicht so mein spezielles Kochgebiet. Soljanka gibt es öfters, und ist auch so was wie eine....."Rumfortsuppe".
    Ganz liebe Grüße
    Grey Owl (Rosi)

    ReplyDelete
  4. Pulling bits and pieces together from the fridge to make such a scrumptious soup is a talent! That really does look delicious.

    ReplyDelete