Wednesday, 26 August 2009

Faulty Towers

or: 101 ways to make gnocchi (für die, die heute nicht zum Mittagessen kamen)!
Hier sehen wir eine neue Methode die ich schnell improvisierte, als klar wurde dass Deanas gnocchi aus Pfanni-Püree nicht ganz funktionierten. Beim eintauchen in kochendes Wasser verschwanden sie nämlich. Also machte ich aus dem restlichen Teig immer schönere Plätzchen, briet sie und baute kleine Türmchen mit Tomatenscheibe und Mozarella. Nachdem ich sie fotografiert hatte, aß ich sie. Sie schmeckten sehr gut. All das an Stelle von arbeiten. Oder ist das schon Arbeit?
Here is a new method I quickly improvised when Deana's advice with the potato flakes tragically didn't work: I put the perfectly formed gnocchi, dented with fork, into boiling water and - they disappeared. The rest of the dough I formed into little cakes and fried them. With these fried beauties I built little potato-mozarella-tomato towers, improving them as I went, took a picture and then ate them. Very fine indeed. All this instead of working. In an ideal world, this would be my work.

4 comments:

  1. Arbeit ist alles was nicht schlafen ist...obwohl im Schlaf arbeitet der Körper und die Seele. So könnte man sagen: kreative Essensgestaltung mit Geschmack ist definitiv Arbeit :O) Aber eine von der schönen Sorte!

    ReplyDelete
  2. I'm sorry it didn't work out. I don't know what went wrong as that has never happened to me. But the most important thing is you found another way out of the problem. Guten Appetit!

    ReplyDelete
  3. na klar ist das (auch) Arbeit.
    ich bearbeite grad meine Einstellung zur Arbeit, vor allem die Meinung dass Arbeit (immer) anstrengend sein soll und verdrießlich macht.
    Ich will nur noch tolle lustige Arbeit verrichten!!!
    Ich stelle fest,dass deine Lebensart-die im Blog beschriebene-so federleicht und farbig ist wie die Köstlichkeiten aus deiner Küche und die Bilder von deinem Foto.
    Ich freu mich dran!
    Stela

    ReplyDelete
  4. Liebe Ilse!
    Ha, komisch, ich habe heute auch mein Frühstück und mein Mittag reingestellt. Sieht aber noch lange nicht so gut und kunstvoll aus wie Deines.

    Und heute, schäm, war ich auch ein wenig ungehalten. (Hab´mich schon bei Jörg entschuldigt.)

    Meine "Waldmeisterbowle" hat nur 1,39 Euro gekostet, und sie war trotzdem gut.
    Liebe Grüße
    Rosi

    ReplyDelete