Friday, 28 August 2009

Salade niçoise

Früher war dieser Salat total in Mode, geriet in Vergessenheit und wurde gestern von mir neu entdeckt.Gebaut wird er so:
erst ein bisschen Blattsalat, Gurkenscheiben und kleingewürfelte Tomaten, darauf gekochte Kartoffelstückchen, gekochte Eier, eine weiße milde Zwiebel, in Ringe geschnitten. Sardellen (kann man auch weglassen weil sehr salzig und teuer), Kapern, Thunfisch und Oliven die habe ich hier nicht dabei, vergessen. Darüber eine Salatsoße aus Olivenöl, Zitrone, Schuss Essig und Dijonsenf. Alle möglichen Kräuter von Dill bis Petersilie passen auch. Wers braucht, Mayo. Ich war begeistert, ein super leckerer Sommersalat.



This salad used to be the last thing in sophistication, then I sort of forgot all about it and rediscovered it as the ideal summer food. It is built on a bed of lettuce, cucumber slices and chopped tomatoes, with boiled potatoes, bobby beans, a sliced white onion. Add capers, anchovies (if you like very salty), boiled eggs and a tin of tuna. I forgot to put olives in, they are a must, really. Douse with a vinaigrette made of olive oil and lemon and Dijon mustard. If you have to, add mayo. Any herbs also welcome.

10 comments:

  1. jetzt schau ich ihn mir schon zum 3. mal an... einfach lecker!!!

    ReplyDelete
  2. ....frisch und knackig sieht´s bei Dir aus, liebe Ilse. Es hat bestimmt auch so gut geschmeckt!
    Liebe Grüße
    Rosi

    ReplyDelete
  3. ja ich habe heute mittag noch die Resterl gegessen...Ingrid, ich mach ihn dir gerne mal - vielleicht nochmal für den Biergarten..

    ReplyDelete
  4. Liebe Ilse, der Salat war sicher köstlich. Aber bitte, in dem Nicoise Dill oder Petersilie oder gar Mayo??? Auch Kapern sehe ich da nicht.
    Grüner Salat, grüne Bohnen,Tomaten, Kartoffeln, Eier, Oliven, Thunfisch und eine Vinaigrette aus feinem Essig, Olivenöl, Salz, Pfeffer, so kenne und liebe ich diesen Salat.

    ReplyDelete
  5. Barbara - ich nehme mir ziemlich viel Freiheit beim Essen, und mit Klassikern spiele ich besonders gerne. Und Mayo habe ich als Option zugelassen für alle, die es nicht lassen können!

    ReplyDelete
  6. Ich konnte krankheitsbedingt eine Woche lang nicht gescheid essen. Und jetzt diese wunderbaren Bilder. Ich bekomme akute Salatlust.

    ReplyDelete
  7. Superlecker!! Es gibt nur wenige, die die Zutaten so gut kennen - in den Restaurants wird meistens Thunfisch und Ei draufgeworfen und dann heisst das "Nizza".
    Ich muss das auch dringend wieder machen! Vielen Dank für die Anregung!!

    Übrigens gibt es in Nizza noch eine Spezialität, die hier kaum einer kennt: den Pan Pagnat
    Ein Fladenbrot, rund (das bringt wohl ein bisschen die Fladenform mit sich *sichandieStirnklatscht*) innen drin Salat, Gurke, Tomate, Staudensellerie, Thunfisch, Sardelle, schwarze Olive und Ei - das ganze dann ordentlich mit einer Vinaigrette aus Senf, Salz, Pfeffer und gutem Olivenöl begiessen. Unfassbar lecker!!

    ReplyDelete
  8. Lecker! Zumindest fördert die Zeit ohne "Arbeit" deine Kreativität und wir freuen uns daran :O)

    ReplyDelete
  9. I LOVE salade nicoise...without the tuna...I make it often..love eggs, love potatoes, love beans and a few leaves ...this one looks excellent! Yum!

    ReplyDelete
  10. Den habe ich neulich im Restaurant mit gebratenen Sardinen gegessen - auch eine schöne Kombination.

    ReplyDelete