Tuesday, 22 September 2009

Ach, Hildegard...

Gestern abend war die Premiere von "Vision", der Hildegard von Bingen-Film von Margarethe von Trotta. In einem hatte die dumme, rüpelhaft-beiläufige Kritik der FAS Recht: Leute, die die esoterische Seite der Hildegard suchten, kamen hier zu kurz. Die Frau stand mit beiden Beinen fest in der katholischen Kirche, obwohl diese sie auch ohne weiteres als Ketzerin zur Jagd freigegeben hätte. Die keusche aber heftige Liebe zu Hanna Herzsprung war nachvollziehbar! Sie ist durchaus ein feministisches Vorbild, auch ohne Kirche. Am schönsten fand ich die Musik, ich hatte nicht gewusst, dass HvB auch Komponistin war.Die wunderbare Salome Kammer (ich fand sie schon in der von mir heiß geliebten Serie "Heimat" so toll) sang die seltsamen mittelalterlichen Lieder.Das gabs anschließend zum Mitnehmen.
Saw a preview of Margarethe von Trotta's latest film, Vision, about Hildegard von Bingen, who has become a bit of a cult figure for many women. I expected a peaceful herb-gathering with the predicted chaste love story between Hildegard and young German shooting star Hanna Herzsprung. But it turned out a powerful story of her battle with the church. Not so sure about her visions...The music she composed was brilliantly weird and sung brilliantly weirdly by Salome Kammer, who starred in the Heimat series.

1 comment:

  1. Das der Film von Margarete von Trotta ist, daß wußte ich nicht. Noch einen Grund mehr ihn mir anzusehen.
    Natürlich hoffe ich auch einen Riegel zu ergattern :O)
    Ist eigentlich erstaunlich, daß Hildegard noch nicht verfilmt wurde. Jedenfalls ist mir das nicht bekannt.

    ReplyDelete