Friday, 20 November 2009

Mittagessen, gerettet

Heute hatte ich einen unfreiwilligen Spartag - für mein Mittagessen fand ich im Kühlschrank ein etwa sechs Tage altes Päckchen mit geschnittenen Pfannkuchen sowie ein Glas Kochflüssigkeit vom Spitzkohl (remember??)- alles noch frisch und pfenningguad. Daraus machte ich mir mit Hilfe eines Gemüsebrühwürfels ein Süppchen und aß ein Stück Quiche vom Neulinger dazu. Was ich interessant finde ist, dass selbstgemachtes Essen aus guten Zutaten lange nicht so schnell verschimmelt wie Fertigzeugs. Auch gutes Brot hält lange, während verpacktes Brot nach wenigen Tagen schon grünlich wird.Had a foraged lunch today: I foraged in the fridge and found a five-day-old bag of cut pancakes and a jar of cabbage cooking liquid, to which I added a veg stock cube and made that Bavarian staple, the pancake soup. Plus I bought a piece of quiche from my favourite local bakery. Just goes to show that good home-made food doesn't go off like shop-bought stuff. I was pleased with my thrift.

15 comments:

Anonymous said...

Und wenn das alles noch im Biofresh ruht, ist es gar nicht umzubringen.
Köstlich sind Reste allemal.
Ich koche oft soviel, dass Resterl übrigbleiben. Etwas modifiziert schmeckt so was ganz herrlich.

Oona said...

Wie sieht eigentlich ein freiwilliger Spartag aus? :O)
Gruß
Jutta

365 Tage said...

gute Frage Jutta! sind eigentlich immer unfreiwillig..

Oona said...

P.S. ...und Du siehst, daß ich auch keine Pause vom Blog durchhalte :O)

365 Tage said...

bloggers anonymous...

mungga said...

das kann ich nur bestätigen ... gestern Abend gab's so ein Essen: eine Gmüeswäie, eine Art Quiche mit aussenrum Pastinaken und im Zentrum Kürbis-und Zucchiniwürfel, als Dessert einen Bratapfel. Ah, alles schon weg, aber vielleicht folgt eines der Fotos. Deine neuen hier gefallen mir auch wieder sehr gut. Einen wundervollen Tag wünsche ich dir. Ainca

Schnick Schnack Schnuck said...

Dagegen hält sich etwa ein Cheeseburger von Mc Donalds auch nach über einem Jahr noch in Form. Kein Schimmel, nix. Der schrumpelt bloß etwas ein. Das finde ich widerum wirklich erschreckend.

365 Tage said...

ainca - Gmüeswaäi kling gut!
SSS - cheeseburger - echt?? Es hat schon Gründe dass McD einfach nicht anmacht.

mungga said...

:-) danke für den Rumfort-Link, hab mich köstlich amüsiert. Liebi Grüess.

Wienermädel + Co said...

Na bitte, so einfach geht's, wenn man will!

Liebe Grüsse aus Wien

Su-Lin said...

Didn't realise those paper bakery trays are German! The German bakery we frequent also uses them!

365 Tage said...

Su-Lin: aren't they just lovely!

Shalini said...

How inventive! I'm always so bad at figuring out what to make for lunches.

kitchen roach/galley roach said...

pfenniguad! du hast mich auf jeden fall als treue leserin! herrlich, die bayerischen ausdruecke, die ich kaum noch hoere.

smilla said...

Das ist ein schöner Blog hier, wenn ich das mal als Neu-Besucherin sagen darf. Danke für den Kommentar, so daß ich herfinden konnte!