Saturday, 5 December 2009

Kartoffel special


Click on the pics to see every gory detailIch fuhr heute früh schnell zum Viktualienmarkt, hauptsächlich weil meine Mutter einen Wunsch hatte der nur beim Kustermann zu erfüllen war, und weil ich gerne auf dem Markt meinen Powermix trinke (heute mit einem Schuss heißen Holunder) und ein bisschen Gemüse glotze. Es gibt da einen Stand der nur Kartoffeln verkauft, alle Arten, zu Apothekerpreisen. Ich kaufte mir von Linda, Bamberger Hörnchen und blauen Schweden je ein Pfund und bereitete daheim ein Kartoffeltasting zum Mittagessen. Aus den Blauen machte ich einen Kartoffelsalat nur mit Olivenöl und dunklem Balsamico; Linda und Hörnchen wurden gepellt und mit Lauchquark verspeist. Um die "Königin der Kartoffeln" gab es ja ganze Kampagnen! Beide schmeckten sehr gut, aber ich kann immer noch nicht ganz verstehen warum die jetzt SOO viel besser sind als eben...Kartoffeln. Ich finde Kartoffeln von einem Markt meines Vertrauens (oder die von Barbara empfohlenen Biokartoffeln aus Egglburg) genauso gut.

This morning, I went downtown to Viktualienmarkt, Munich's central very lovely fruit and veg market. I like to drink a fresh juice there - today the old faithful, Power Mix, with hot elderberry juice - and to check out the veg, see if I can find anything freaky. There is a special potato only stall, where I found blue potatoes and two other kinds you always come across in foodie recipes. Took them home and prepared a potato tasting for lunch, with a Gorgonzola cream and quark with leeks. They tasted good - The blue Swedish ones are very floury and look cool, but on the whole I don't know what the foodie fuss is about. Fresh potatoes from a trusted farmer's market are just as good.

10 comments:

  1. ...wir nehmen immer den billigsten Sack, der halbwegs gute Kartoffeln enhällt vom Supermarkt.....

    Blaue Kartoffeln sehe ich hier das erste mal. Du hast immer selsamen Sachen,....lach.... aber "schön", dass man hier immer etwas lernt und Neues erfährt!!
    Liebe Grüße
    Rosi

    ReplyDelete
  2. bin absoluter fan von bamberger hörnchen. die sind wirklich sehr sehr lecker. linda hatte ich letztens von biomarkt aus neugier, was denn da so besonderes ist, und ich war nicht sonderlich begeistert.

    ReplyDelete
  3. Der Blaue Schwede ist immerhin ein unverwechselbarer Hingucker. Versucht habe ich ihn aber bisher noch nicht.

    Jedenfalls spannend, deine Kartoffelkunde!

    Gruss, Quer

    ReplyDelete
  4. Nach einigem 'rumprobieren habe ich nun beschlossen, die Möglichkeit, Kartoffeln zu kaufen, die auf demselben Boden gedeihen wie ich - Luftlinie 1km - auch ausgiebig zu nutzen.

    Cilena heißen die, sind nicht teuer und schmecken uns allen gut.

    Aber die blauen Erdäpfel, die tät' ich gerne mal probieren...

    ReplyDelete
  5. Ich glaube, daß man die "Linda" von heute nicht mehr mit der von vor 10 Jahren vergleichen kann. Die hat schwer nachgelassen! Früher war sie goldgelb, samtig und roch noch Kartoffel. Als Kartoffelsalat ein Genu?
    Heute ist das weder bei normal noch bei bio der Fall. Ich suche noch für mich "die perfekte Kartoffel". Aber das scheint so schwer zu sein, wie die perfekte Welle zu erhaschen.
    Grüße
    Jutta

    ReplyDelete
  6. hatte ja auch schon erfolge, wie grey owl calluna schreibt, mit den billigen säcken aus dem supermarkt, da kann man auch geschmacklich ziemlich glück haben. leider ist das dann nicht wiederholbar, die sind nie gleich.

    ReplyDelete
  7. Erdäpfel mögen wir sowieso, aber noch mehr gefällt mir das Gmundner Schüsserl!

    ReplyDelete
  8. bei dem kartoffeltandler habe ich auch oft meine kartoffeln gekauft...und den saft...rechte Seite wenn Du vom Dehner kommst, oder?

    ReplyDelete
  9. Nein - das war der Richtung links. Den anderen werde ich mir jetzt auch noch vornehmen.

    ReplyDelete