Tuesday, 1 December 2009

Kuchen macht glücklich

Zum Plätzchenbacken reichts bei mir einfach diesen Advent nicht, ich habe es akzeptiert. Dafür hat meine Mutter selbst mit nur minimaler Hilfe zwei Apfelkuchen gebacken für ihre neun Stammtischgenossinnen, für die Luisa und ich heute eingekauft, bewirtet und abgewaschen haben. Erstaunlich, was so eine Mutter noch an Catering beansprucht. Es war ein durch und durch gelungener Nachmittag. Aber der 87. Geburtstag kommt erst noch in drei Wochen...
I have resigned myself to the fact that I won't be doing a lot of pre-Christmas baking this year. At least we managed to assist Mum - who intrepidly baked two apple tarts - to put on a roaring coffee afternoon for her nine closest friends today. A thoroughly enjoyable affair. But this is only the dry run for her 87th birthday, in three week's time...

3 comments:

  1. "Erstaunlich, was so eine Mutter..." Ilse, danke für das Lächeln am Morgen! November- und Dezembergeburtstage sind aber schon undankbar, oder?

    Die Wortbestätigung spricht heute schwedisch... und Latein!

    ReplyDelete
  2. ... da kommt was auf Dich/Euch zu Ilse :O)

    ReplyDelete
  3. Liebe Ilse!
    Wow! 87 Jahre,...und noch so gut drauf! Hut ab!

    Mein Urgroßvater ist 103 Jahre alt geworden und mit gut 90 noch in "den Westen" gereist....damals....da wollten sie ihn an der Grenze verhaften, als er sich über die "Ostzone" äußerte. Aber auf Grund seines Alters haben sie ihn dann doch wieder gehen lassen.....
    Liebe Grüße
    Rosi

    ReplyDelete