Thursday, 18 February 2010

Feste statt fasten

Fasten hat in meiner Familie einfach keine Tradition, ebensowenig wie sich kasteien oder sparen. Wir sind eine Familie, die nie ganz ihr Idealgewicht halten kann. Gestern war nicht viel Zeit zum Kochen, also blieb es beim Klassiker der schnellen Küche, dem "Omlett", schnell aus zwei Eiern und etwas Wasser und einem Tröpfchen Sahne zusammengerührt und mit Schinkenresterln garniert. Dazu als grüne Ergänzung ein warmer Rosenkohlsalat, angemacht mit Kernöl und Balsamicoessig, was leider überaus unfotogen ist und wie Motoröl-Dressing aussieht. Garniert mit Sonnenblumen- und Kürbiskernen, ohne Fett in der Pfanne angetoasted, schmeckte es sehr fein (später auch kalt).
At the end of the carnival season, the idea of fasting is usually floated briefly in Germany. In my family, needless to say, there is no tradition of fasting or otherwise punishing oneself. We are all Hedonists who never quite keep their ideal weight. As I had to make my lunch in a hurry yesterday an omelette was an obvious option. I whisked up two eggs with a little water and a drop of cream and mixed in some leftover ham. As a green excuse I made a warm salad of Brussel sprouts with a dressing of pumpkin seed oil and dark balsamic vinegar, garnished with toasted seeds. Sadly this dressing looks a bit like engine oil, so not ideal if you want to impress visually. delicious, though.

6 comments:

  1. Liebe Ilse!
    Gestern ist mir die Resterverwertung recht gut gelungen. Hab´den übrigen Reis einfach mit noch ein paar anderen Zutaten in einer Schüssel zusammengerührt und als kleine Küchle in der Pfanne gebraten. War gut! (Jörg konnte der Sache nicht so viel abgewinnen...lach...).
    Hauptsache es schmeckt! Oder?
    Liebe Grüße
    Rosi

    ReplyDelete
  2. "In der hintersten Ecke des Kühlschranks" (Zitat Ilse) habe ich ein Rosenkohlnetz. Klingt köstlich!
    Eine Frechheit, dass dieses Kernöl uns optisch die Speisen so verhaut!

    ReplyDelete
  3. So lasse ich mir fasten gefallen!
    Auch bei uns gibt es kein Fasten nach Kalender, schlimmstenfalls nach der Waage (oder dem Hosenbund:-)))
    Fein schaut deine schnelle Küche aus.

    ReplyDelete
  4. Rosenkohlsalat liebe ich. Leider gibt es in meinem Haushalt sonst keine Rosenkohlfans...

    ReplyDelete
  5. und wenn es auch wie motorenöl aussieht so sieht dein foto von salat mit motorenöl immer noch weit schöner aus als meines
    das geheimnis muss ich noch erkunden wieso mein essen meist aussieht wie schonmal gegessen während es bei anderen zierlich in der pfanne leuchtet *grummel*
    das ist wahrscheinlich der unterschied zur fotografin *seufz*

    ReplyDelete
  6. Mmmmh, das sind köstliche Vorsatzbrecher. Durch sowas lasse ich mich auch gerne vom Fasten abhalten...

    Lieben Gruss ins Wochenende,
    Brigitte

    ReplyDelete