Friday, 23 April 2010

Rhabarber Rhabarber

Gestern auf dem Rotkreuzplatz-Wochenmarkt den ersten Rhabarber entdeckt. Frühling ist einfach das Tollste, plötzlich gibt es diese knackigen schöne Gemüse (oder ist R. doch ein Obst?). Bin dann in den Botanischen Garten geradelt um ihn mir auf freier Wildbahn anzuschauen. Habe ich schon erwähnt dass der botanische Garten ein Bad für die Seele ist? Vor dem Eingang wächst noch Bärlauch, den ich gleich zu Pesto verarbeitete. Dazu gab es dann Rhabarberkompott.

Yesterday I spotted this year's first rhubarb in my local farmer's market. Spring is just so wonderful with all that new green stuff. Later I cycled to the Botanical Gardens to look at rhubarb more closely. Did I mention what a blissful place it is? I picked some wild garlic outside the entrance to the BG which I turned into pesto at home, followed by rhubarb compote.

10 comments:

Mirea said...

Schöne Fotos! Bei mir gabs vom ersten Rhabarber einen Kuchen, der erste Bärlauch wanderte auf Quarkstullen und in eine Pasta mit Broccoli. Sowohl Pesto als auch Kompott stehen noch auf dem Programm :)

barbara said...

Ach ja, der Frühling, kulinarisch und überhaupt ist der ganz wunderbar.
Bärlauch, Spargel, Rhabarber - auf dem köstlichen Kompott fehlt nur noch etwas Sahne zum Glück.
Liebe Ilse, das Wochenende wird so schön, da springst Du vielleicht schon wieder in einen See?
Welcher ist denn der wärmste?

Toni said...

Da hätte ich glatt durch's Bild huschen können, gestern :).

Den botanischen Garten mag ich auch sehr. Und natürlich Rhabarber ;)

Oona said...

Ja, schöne Bilder. Ich liebe Rhabarber-Kuchen mit Baiser. Das ist sooooooooo lecker.

Matthias said...

awww.. rhabarber, hab gestern den ersten rhabarberkuchen beim bäcker gesehen.
krieg ich gleich lust auf kuchen backen (was selten vorkommt)

so schön auch das bärlauchbild, den liebe ich ja besonders, wenn es hier in den wäldern intensiv duftet...

365 Tage said...

hallo ihr Rhabarberfans!!
Barbara - je kleiner der Weiher... der Buchsee bei Münsing vielleicht?
Jutta - Bild? Rezept?

Smilla said...

Oh wenn ich deinen Beitrag sehe und lese, wird mein Gigger auf die Rabarbern gleich noch intensiviert!! Kann dieses Jahr zum 1. Mal selber ernten, aber es dauert noch ein Paar Tage.
A propos Bärlauch-Pesto: Ich liebe das Pesto aber nicht den "effet secondaire"!!
Wünsch dir ein gemütliches Wochenende bbbb

maxivida said...

It's kind of funny - we don't grow rhubarb where I come from (nor asparagus for that matter, but that's another story). People don't even know what rhubarb is. And ever since I came to Germany, I've been eager to become a rhubarb fan but quite honestly, I can't see what the hype is all about.

Grey Owl Calluna said...

Liebe Ilse!
Der Rhabarber ist bei uns im Garten noch nicht raus......und mit Bärlauch habe ich einfach kein Glück.....ist mir eingegangen. Hab´keinen grünen Daumen....na ja,, ich glaube ich muss da noch an der Kommunikation zwischen mir und den Pflanzenwesen arbeiten.
Liebe Grüße
Rosi

Wienermädel + Co said...

Da kannst du ja schwelgen in Frühlingsgenüssen, sieht wirklich verführerisch aus!
Was die Rezepte betrifft: habe sie selber noch nicht erprobt, freut mich, wenn die Eiernockerln gelungen sind, was bei den Germknödeln unklar ist, fragst du mich bitte konkret?

Liebe Grüsse aus dem Salzkammergut