Wednesday, 16 June 2010

Attwenger (click on title to listen)

Ich vergaß zu erwähnen, dass ich letzten Freitag, dem letzten lauen Sommerabend, bei einem Fest war wo Attwenger live spielten. In einem Garten am Glockenbach in Minga, zauberhaft als Biergarten mit Bühne hergerichtet und beleuchtet, tranken ein paar hundert Leute Bier, Wein und Mojitos und steigerten sich in einen Attwenger-Tanzrausch dass es nur so krachte. Alle Münchner Urgesteine vom Hias bis zum Nomiya-Ferdl waren da, und mit Engländer und Lieblingsnichte hüpfte ich herum zum Klang von Maultrommel und Ziehharmonika. Ein echt besonderer Abend - vor allem haben wir mal wieder die aufziehende Couchpotatogefahr besiegt.


I forgot to mention that last Friday, which happened to be the last balmy summer evening, I finally saw Attwenger live in a charming garden in Munich's cosmopolitan Glockenbach neighbourhood. I love these two incredibly talented but whacky Austrian musicians who cover just about any musical style with their combination of accordeon, jew's (or jaw's - nobody knows) harp and drums. Let's say - I know my favourite niece is up for it, but I never expected to see Mick dance to the sound of an accordeon.

10 comments:

  1. Super Mucke, die Attwenger. Von denen ich noch nie gehört habe!
    Leider schiebt auch dieser Drummer wieder nen Frust und ist a bissl zu laut.
    Hoffe, dem Ferdl geht es wieder gut.

    ReplyDelete
  2. Wenn ich die Couchpotatoegefahr wäre, würde ich mich angesichts solch schwungvoll-geselligen Sommerabendprogrammes davon schleichen und mir umgehend ein neues Opfer suchen. War bestimmt ein toller Abend. Maultrommel erinnert mich entfernt an Didgeridoo. Liebe Grüße durch den Strippenregen.

    ReplyDelete
  3. Ich wünschte, ich hätte auch eine Tante, die mit mir zu solcher Musik herumhüpfen würde, Neid!

    ReplyDelete
  4. Oh! Und ich hab's verpasst! (In welchem Biergarten war das denn?)

    ReplyDelete
  5. Ach Ilse, Du bist ja so "goldisch" (das ist unser Dialekt im Badischen), ich freu mich jeden Tag auf Deine Einträge! Danke dafür. Zum Glück hast Du im blaugelben Möbelhaus ja - natürlich nur für die Etagere, ist ja klar ;-) - auch noch Kaneelbullar mitgenommen, da konnten sie Deine Portion Köttbullar verschmerzen *grins*...Was mich vor einigen Tagen gefreut hat, ist, dass wir derzeit anscheindend den gleichen Lieblingsrosato "frizzante" haben, in der netten Flasche. Beim Preis war ich mal wieder froh, ein bissel eher in der Provinz zu wohnen und nicht die Münchner Preise bezahlen zu müssen (wenn auch 5 Euronen noch okay sind). Dennoch: in Heidelberg hier kostet er im italienischen supermercato 2,90€!!! Soll ich ein paar Kistchen nach München bringen? Würd ich glatt machen, wenn es dann noch so ein mega-Konzert wie den Attwenger gäbe....
    Ganz viele liebe Grüße aus dem Kraichgau von der (immer noch nicht bloggenden) Osteria Petra

    ReplyDelete
  6. Petra Osteria - un bedingt, Kiste nach München - es gibt auch noch andere Konzerte!!
    Kaltmamsell - es war eine Trikont-Veranstaltung, ich habs auch zufällig erfahren, im Kubu.

    ReplyDelete
  7. Oh da hätte ich mich wie ein Fisch im Wasser gefûhlt!! Tônt extraordinärexcellent!!!
    Wünsche dir einen gediegenenTag!!
    Ich setzte bald einmal Schimmel an....der schâri kann nicht heuen und ich kann deswegen nicht auf Reise....
    Ausgejammert....ich werde gleich den neuen Tag pflücken und die Euter attakeren!
    bbbb

    ReplyDelete
  8. Manchmal lese ich zwar zeitnah aktuell, aber bis ich kommentiere kann es auch dauern.
    Die Musik gefällt mir und wie du das Drumherum beschreibst, wäre ich gerne mitgewesen ... Du entkommst dem Sofa bestimmt auch weiterhin zur rechten Zeit.
    Ich wünsch dir (und allem Anhang) ein wundervolles Wochenende, mit schönen Begegnungen und leckerem Essen :-)
    Constanze

    ReplyDelete