Wednesday, 30 June 2010

Blau gemacht

Gestern am Starnberger See, fahre mit der S-Bahn nach Possenhofen, zu Fuß am See entlang, bis ich eine kleine versteckte Bucht finde wo ich ungestört (sonnen)baden und lesen kann. Im Wasser sieht man jeden Kiesel, jede Kaulquappe. Der Himmel blau, mit Wattewölkchen. Oben auf dem Weg höre ich das Lachen und Geplauder der Spazierengänger - der Seeweg ist voll der gesundheitssuchenden Generation 50+ in vernünftigen Schuhen und Rucksäckchen, meist Gruppen von Frauen. Aus Richtung Roseninsel fährt eine gefühlte Hundertschaft Radler vorbei, alle im orangen Trikot, mit Helm. Die Frauen: "Jetzt kommen die Männer" und ein Gekicher auf beiden Seiten, wie auf dem Schulhof, aber eben unbeschwert. Dann wieder Ruhe und Vögelgezwitscher. Ich fühle mich wie im Paradies, nicht eine Stechmücke. Später kommt ein Schiff an den Possenhofener Steg und ich fahre mit, nach Starnberg. Auf dem Boot Touristen aus dem Norden, ältere Ehepaare, die so aussehen als wäre so ein Urlaub für sie keine Selbverständlichkeit. Ein bisschen ehrfürchtig, als der Reiseführer über Lautsprecher erwähnt, dass das schlichte Holzkreuz die Stelle anzeigt, wo König Ludwig....5 Euro, geschenkt, für diese zauberhafte Wellenfahrt. Yesterday I took a morning off to go to Starnberger See - one of the many beautiful waters we are blessed with around here. I found myself a little secluded bay for swimming and sunbathing and reading, the water so clear, clouds puffing in the sky, sailing boats in the distance. Above, on the path, I hear the voices of the groups of women walking in sensible shoes and with little rucksacks. Something that feels like hundreds of cyclists comes past, in orange shirts, wearing helmets, to shouts of "here come the men!" Giggles, guffaws, good humour. Then, quiet and bird song, not a gnat in sight. Later, I take the boat back across the lake to Starnberg, enjoy the blue ripples and the touristic explanations for the elderly couples. A snip at €5!

13 comments:

  1. Ich versuch gerade vergeblich mir einzureden,dass es im Büro auch ganz toll ist. Seufz!

    ReplyDelete
  2. Ach, daß klingt so wunderbar und sieht so schön aus. So ist der Sommer einfach toll. Das letzte Bild gefällt mir am besten.
    RE: wenn die Räume fertig sind, werden Möbel und Wandfarben abgelichtet!
    Grüße
    Oona

    ReplyDelete
  3. War das Wasser zum Baden zu kalt? Guter Typ mal wieder im Starnberger See zu baden.

    ReplyDelete
  4. Gestern ein Bericht auf B2 über die Stechmückenplage an den bayerischen Seen gehört... und Badeausflüge bis auf weiteres gestrichen, da immer ich das Opfer bin.
    Aber wenn ich die Bilder sehe, gelüstet es mich schon sehr! Eigentlich sollte hinter München das Meer beginnen, das wäre optimal.

    ReplyDelete
  5. Die Beschreibung deiner Eindrücke am See ist eine wahre Wonne zu lesen.

    ReplyDelete
  6. Herrlich! Mehr kann ich dazu nicht sagen.

    Sonnige Grüsse,
    Brigitte

    ReplyDelete
  7. Toni - Büro ist super. Nach Starnberg dauerts 20 Minuten im Auto, auch nach der Arbeit schön.
    Saxana - Wasser herrlich - aber ich liebe es kühl...
    Oona - du bist halt ein Meereskind!
    Barbara - hinter München BEGINNT das Meer!
    Ingrid - du bist ja im Büro schon auf halber Strecke.
    Suse und Brigitte - danke fürs mit-freuen!

    ReplyDelete
  8. gib acht! an den blauen zustand kann frau sich gewöhnen!

    ReplyDelete
  9. Eines mit Salz drin? Wo denn?
    Gibt's eigentlich gar nix mehr zu essen bei Dir?
    Allerdings ist die Herdsteherei derzeit schon eine Sträflingsarbeit.

    ReplyDelete
  10. heute sehe ich rot (flickr-mohn) - morgen mache ich blau. ob ich nach STA radle, kann ich nicht sagen, ich weiß nur, dass der würmsee meine lieblingsbadewanne ist.

    ReplyDelete
  11. heute seh' ich rot - morgen mache ich blau. ob ich nach STA radle steht noch in den sternen, aber ich weiß, dass der würmsee zwischen possenhofen und bernried meine lieblingsbadewanne ist. gegen plagegeister (mücken) schütze ich mich mit zedan.

    ReplyDelete