Sunday, 19 December 2010

Und am sechsten Tag war Ruhe!

Sonntag. Unser Besuch am Flughafen und hofft, heute noch nach Stansted zu kommen. Mutter zufrieden daheim inmitten der sie umschwebenden Geburtstagswünsche. Rest der Familie lehnt sich zurück - und siehe, es war gut. Gestern zeigten wir Debbie die neue Heimat, und ich zahlte die Ablösung für die neue Küche: die Sache nimmt Form an. Wir gingen im Schnee spazieren, besuchten etliche Glühweinmärkte und vor allem ratschten wir und backten Butterplätzchen, die wir kreativ bearbeiteten. Kochen rückte eher in den Hintergrund, mal ein Fenchelrisotto, Micks gesunde Suppe, Bruschette und dazu ein Fläschchen bester Prosecco. Und jetzt nix wie raus in den blauen Himmel.
Sunday. Debbie waiting in Munich airport, hoping to be let in to Stansted. Mother happy in the afterglow of her birthday celebrations. The rest of the family recovering, relaxing, reading. Yesterday we showed Debbie the new country abode, and I handed over the down payment for the new kitchen: the plot is thickening.
Over the past days, we visited various Christmas markets, did a bit of present shopping and enjoyed the snow. Whilst nattering, as we do, we also baked a load of christmas butter cookies and had our creative way with them. We also managed to eat quite a few already, while our cooking efforts remained modest - a fennel risotto, Mick's vegetable soup, bruschette, a bottle of very nice Prosecco. And now, let's get out there in the sunny snow.

13 comments:

  1. blauer himmel mit sonne, gesunde suppe und DIE küche - da kann ja nix mehr schiefgehen.
    nette hundis in wintermäntelchen, und die rosa plätzchen sind wohl für die beiden....
    ist das schon die kulisse deines hauses?

    ReplyDelete
  2. Oh, wie schön fröhlich kann die Weihnachtszeit sein!

    Tolle Bilder und Berichte gibt's bei dir, Ilse!

    Gruss, Brigitte

    ReplyDelete
  3. barbara - ja!
    Brigitte - es war lustig, und auch manchmal anstrengend ;-)

    ReplyDelete
  4. wow, ein Winyermärchen bei Euch!

    So finde sogar ich den Winter schön!

    ReplyDelete
  5. un bar Illy a Monaco?? Dove lo posso trovare?

    ReplyDelete
  6. Ich hoffe, daß euer Besuch es nach England schaftt. Hier geht fast nichts mehr.
    Ich buk heute mallorqisischen Mandelkuchen. Ganz süß - in mehrere Hinsicht. Er war nur 18 cm im Durchmesser und sehr süß.
    Grüße
    Oona

    ReplyDelete
  7. Oona - Foto bitte! und - SIE HAT'S GESCHAFFT!
    Valentina - ci sono molti bar che servono caffé Illy, questo qui sta al Ostbahnhof, la stazione non prinicale.

    ReplyDelete
  8. Grazie mille per l'indicazione!Lei è gentilissima.La prossima volta che verrò a Monaco ci devo andare!Caffè Illy:il migliore del mondo!!! Nebenbei gesagt, ich unterrichte Deutsch hier in Italien und benutze oft Ihren Blog als Sprechanlass mit meinen Schuelern.Den Blog finde ich prima.

    ReplyDelete
  9. in stansted scheints noch genug streusalz zu haben... soviele flughäfen sind ja dicht.
    soweit ich es an der fassade erkennen kann, bist du bald in der bairischen toskana.

    ReplyDelete
  10. Freut mich sehr, Valentina!
    Barbara - du kennst wohl das Dorf?

    ReplyDelete
  11. Zuspät! Den Kuchen haben BeeNee und ich verputzt... :O) Der nächste wird aufgenommen. Versprochen!

    ReplyDelete
  12. Ach, und werden Sie die Rotkreuzplatzgegend überhaupt nicht vermissen? Ich hab bis vor einem Jahr praktisch bei Ihnen um die Ecke gewohnt, und mir blutet heut noch das Herz (allerdings musste ich auch viel weiter weg ziehen, in die große graue Stadt).

    ReplyDelete