Saturday, 4 December 2010

Würfel gefallen, Umzug naht.

Alle haben gewonnen: offensichtlich kennen meine LeserInnen mich besser als ich selbst. Die einzige, die überrascht und aufgeregt ist über die bevorstehende Veränderung bin nämlich ich! Denn es stimmt - ich ziehe hinaus aus der Stadt, in den wilden Osten. Im Haus wo meine Schwester wohnt, wurde überraschend die Nachbarwohnung frei und ich musste mich ganz schnell entscheiden. Warum das alles? weil schon lange klar war, dass die Wohnung in München irgenwann unbezahlbar wird: schon eine Mieterhöhung wäre bedrückend geworden. Ich will der drohenden und von überall heraufbeschworenen Altersarmut vorbeugen, indem ich meine Lebenshaltungskosten früh reduziere und so auch noch reisen, kochen, neue Kameras, und jetzt vielleicht auch ein fahrbares Auto kaufen kann... 
Ausschlaggebend war der Gewinn an Lebensqualität: die Küche (dazu noch viel, viel mehr, später)! die Terrasse! der Garten! die Landschaft! Der Steinsee...der Egglburger See...Irgendwie auch das liebe Grafing, wo ich aufgewachsen, mit 20 sehr weit davon weggezogen und jetzt irgendwie wieder zurückgeschwebt bin.
München, meine Stammkneipe, meine Freundinnen sind eine S-Bahnfahrt entfernt, nämlich genau die S-Bahnstrecke, die ich bisher jede Woche mehrmals zu meiner Mutter rausgefahren bin. Und so sehr ich den Nymphenburger Kanal liebe, auf die Dauer ist auch diese Spaziergang ausgelatscht. Also - juhe, auf geht's in die bayrische Luxuswildnis!

I must be really quite predictable, since everybody pretty much guessed what I was going to announce- I am moving out to the village and into the house where my sister already lives. To say it will be a lifestyle change is an understatement. But the move is both necessary and beautiful. I will live with a garden, a terrace, a super pukka kitchen of which I will shortly speak in greater detail. I will be surrounded by beautiful nature, plenty of water to swim in, while my pub of choice and my friends remain only a train ride away. In fact, that same train ride I have been doing in reverse to see my Mum. The plan to leave the lovely Munich flat has been brewing for a while, I have spent - incredibly - nearly ten years in it. With old age poverty looming and leering, I had to think how to cut expenses in style. This was always going to be the long term solution. It's just that the long term happened very quickly, and that's fine. I am looking forward to being snowed in out there, in the Bavarian wilderness.

23 comments:

Lovelydays said...

Das klingt alles sehr sehr gut! Aber wohnst du nicht mit jemandem, nämlich dem netten Engländer zusammen? Zieht er auch mit in die Wildnis? Oder ist das eine dann doch zu neugierige Frage? :-)) Irgendwie tut es mir gut, zu wissen, dass du das Grafinger Land "warm hältst". Liebe Grüße aus deiner fernen Vergangenheit. ;-)

maxivida said...

Yay! Have a great new start!

365 Tage said...

Deana - thanks for such a sweet and positive reaction!
Und A. - Land bleibt warm und der Engländer kommt natürlich! Es stehen noch etliche organisatorische Fragezeichen im Raum - but love conquers all doesn't it.

kaltmamsell said...

Wie aufregend!
(Hauptsache eine verlässliche Internetverbindung.)

Grey Owl Calluna said...

Liebe Ilse!
Wie merkwürdig doch die Wege sind. Du ziehst auf´s Land und ich in die Stadt, na ja, eine kleine Stadt....um Last abzulegen und vorzubeugen.....
Jedenfalls wünsche ich Dir alles Gute.....komm´gut an, wo Du hin möchtest....
Liebe Grüße
Rosi

noschoko said...

juchu!!! :) ich dachte mir schon, dass das der ort sein könnte, an den es dich auch hinzieht. jaja, die alten heimaten haben schon was. ich gerate über salamandras landschaftsansichten, seit sie dort wohnt, dauernd ins schwärmen.

freut mich, dass du auch umziehst, wo du doch die ausschlaggebende kraft warst, die mich gestupst hat.

liebste grüß aus dem verschneiten wien
u

Oona said...

Gerade geht es nur kurz, aber ich möchte Dir schreiben, daß es sich ganz wuenderbar anhört!
ACH, und auf die Küche bin ich nun noch gespannter!
Grüße aus dem leicht mit schneebepuderten Bremen
Oona

Anonymous said...

...ja, das hört sich gut an, vor allem der Garten, die Terrasse,....und überhaupt und vielleicht klappts ja dann doch noch mit den Schafen ?!

viel Glück jedenfalls ! und viel Freude im kommenden Frühjahr und Sommer !

alicely said...

Sounds great and the pictures are awesome - good luck for the move!

Smilla said...

Liebe Ilse, spannend... dann mutierst du auch zum Landei...
Bienvenue im Club!!
Wûnsche dir einen fischfröhlichen
2. Advent
bbbigbb

BellaT said...

Another big adventure in your already adventurous life. Go, girl! - but understand that envy has raised it's head over here... (see my email for details) xxx

birgit said...

yeah
mein schwager hat in assling gelebt
münchen war so gut erreichbar
glückwunsch und ja das überlege ich mir auch schon alles wie wir uns so einrichten dass die wachsenden kosten uns nicht die lebenslust erdrücken
ich freu mich auf bilder
allerliebste grüße zum zweiten advent
birgit

m. said...

your city "view from above" will be missed -- but you will find a new point of view and much happiness. no doubt about it!

barbara said...

Klingt ganz wunderbar!!!
Die Lebensqualität mit Terrasse, Garten, Wasser läßt sich nicht toppen. Das ist ja bei uns am Münchner Stadtrand schon so.
Ich würde nie mehr mit einer Stadtwohnung tauschen wollen.
Und wenn finanzielle Bürde genommen wird (haben wir vor 2 Jahren auch so gemacht) - ist das ein großartiges Gefühl.
Ich bin auch sooo gespannt auf die Berichte über Deine Küche.

Ach, ich liebe die gute alte S4 (war glaub' ich die erste S-Bahn).
Die gondelt dich gemütlich in ner halben Stunde in die Innenstadt.
In anderen Metropolen haben die Menschen Wege von oft 3 Stunden täglich, nur um zur Arbeit und wieder heimzukommen. Da sind wir mit unseren kurzen Distanzen eh verwöhnt.
Der nächste Sommer findet schon am Land statt?

Quer said...

Das tönt wunderbar nach Aufbruch, nach Neuanfang und Abenteuer.
Die Fotos verheissen jedenfalls eine schöne, neue Welt!

Viel Glück und gutes Gelingen wünsche ich dir, Ilse!

Brigitte

Schnick Schnack Schnuck said...

Wie aufregend! Ich mag Ortswechsel sehr, nur vor dem Umzug graut mir.

365 Tage said...

ich freu mich sehr über eure Kommentare! und alle so positiv - danke!

kvinna said...

Ich freu' mich für dich! Und der Garten gibt bestimmt ein Eckchen her für Kräuter und Beeren und...

waldviertelleben said...

klingt wunderbar. du weisst ja, da war mal der lover in grafing. in einem häuschen und des nachbars haflinger vor dem fenster.
alles sehr nett und überschaubar.
toi, toi, toi für deine übersiedelei.

Stela said...

Hallo Ilse,
als altes Countrygirl kann ich's ja nur gut finden-und wenn die Stadt so gut erreichbar ist sowieso!
Glückwunsch!
Ganz wunderbar find' ich auch,dass du quasi wieder mit deiner Familie zusammenwohnst.
Auf eine Art habe ich mir auch zeitlebens gewünscht bei meinen Schwestern zu wohnen,aber leider zieht mich diese Kleinstadt gar nicht an!
Viel Freude wünsch ich euch!
Stela

Stela said...

und:DANKE für die Erinnerung an die wunderbare Buffy Saint-Marie,ich hab den ganzen Abend noch ihre Lieder gehört!

PepeB said...

Allein die wilde Landschaft ist's doch schon wert rauszuziehen: das wird wieder und weiterhin tolle Fotos geben! Alles Liebe, Pepe

Anonymous said...

I really like and appreciate your blog post. Cool.