Monday, 31 January 2011

Ach naja

Dieses Wochenende ging so manches daneben. Mein Quark-Guglhupf fiel böse zusammen und wurde speckig. Die selbst gemachten Nudeln schmeckten nach Leimkleber, das Wetter wurde nicht sonnig, die Lieblingsbauernwirtschaft unserer Familie überraschte uns erst mit ungenießbarem Schweinebraten - mein erster seit November - und dann mit der Nachricht, dass sie dicht machen. Und auf der Heimfahrt verlor ich irgendwie beim Abnehmen der Mütze einen meiner teuersten Perlenohrringe - KREISCH!! Als krönender Abschluss dann noch Schimanski statt Tatort, und der gruslige Schwedenkrimi: nicht mal die Entspannung vor der Glotze war mir vergönnt .
Eins nach dem andern: beim Guglhupf hatte ich das halbe Rezept gemacht für meine kleine Form und wohl etwas zu viel Topfen reingetan. Er sieht scheinheiligerweise perfekt aus, und ist ja auch ess-, aber nicht genießbar.
Den Nudelteig machte ich nach dieser Anleitung, ohne Eier. Super Video, schmeckte aber scheusslich. Ich hatte mich endlich an Margrets Nudelmaschine versucht, und es machte so viel Spaß, den Pastateig immer wieder durchlaufen zu lassen, dass ich ihn vielleicht zu dünn machte. Nächstes Mal dicker, und mit Eiern! Die Strozzapreti wurden also zu "malfatti", aber sie wurden gegessen, mit Ofengemüse. Das geht immer, und es war genauso schön wie es lecker war. Und das Wetter, das wurde zwar heute nicht sonnig , aber herrlich rauhreifkalt.  Eigentlich schon wunderschön, alles.
I had a weekend of annoying failures: my Guglhupf cake turned out all dense and yucky, the pasta I tried to make following this wild video came out tasting like paper glue, our family favourite country pub served us a not very good Sunday lunch today, possibly to cushion the impact of telling us that it  is closing down. The weather did not turn out sunny as promised, I lost one of my most expensive pearl earrings on the train when I took of my hat, and to top it all, the Stig Larssen film I had been looking forward to turned out to be nasty and unwatchable.
At least, I think I know what I did wrong to the cake, I simply didn't stick to the recipe. Ah well.
The pasta I made just with flour, salt, water and a bit of olive oil, and then drove it through my new toy, the pasta machine until it was paper thin and sort of dissolved when I cooked it. Next pasta attempt will be made with eggs.
At least I managed not to destroy the oven roasted vegetables which we ate with the so-called pasta.
And although the sun never showed, the frost did make the landscape quite unreally beautiful.
 sometimes I feel I am trying to do too much, maybe.

10 comments:

  1. Solche Tage gibt's. Aber die Fotos vom Rauhreiftag sind wunderschön. Ganz schön winterlich sieht's aus bei euch. Hier heute blauer Himmel, den ich dir gerne rübersende.
    Das Sicherheitswort ist bestimmt eine bayerische Neuschöpfung: praningl ... oder was zu essen.

    ReplyDelete
  2. oh je - sie tücken des alltags. manchmal sollte frau einfach lieber im bett bleiben - blöd nur dass man es vorher noch nicht weiß...

    ReplyDelete
  3. cobbly mobbly nennt man das, was du heute hast.
    oh nein, doch nicht etwa deine wirtschaft in taglaching?
    und als leidenschaftliche ohrringträgerin leide ich mit dir.
    ich habe schon mal im schneesturm sicher eine stunde gesucht und den (auch perlen) ohrring wiedergefunden.
    das schicksal ist nicht gerecht!!!

    ReplyDelete
  4. ach naja - das sind halt diese tage. und dann kommen wieder die sonnenscheinstunden, da gedeihen kuchen und nudeln und der schweinsbraten schmeckt köstlich und statt verlieren spielt frau finden.
    lg aus der anstalt

    subraca- sicherheitswort-klingt wie ein spanisches nudelgericht

    ReplyDelete
  5. "det ordnar sig" - wie wir hier sagen...
    das wird schon wieder...

    liebe grüße
    karin

    ReplyDelete
  6. Na siehste, in jeder Misere gibts noch was Positioves, wenn es auch klitzeklein sein mag :o)

    ReplyDelete
  7. ....soll nix schlimmeres passieren, als dass ein Kuchen sitzen bleibt, oder ein paar Nudeln zerfallen, das mit der Lieblingswirtschft ist schon böser, aber wer weiß, was nachkommt....
    in Erwartung der kommenden gelungenen Kochideen

    lg claudia

    gutio.....klingt fast wie gusto

    ReplyDelete
  8. .....mit dem Tatort gings mir ähnlich wie Dir...am nächsten Sonntag wirds besser....lb.Grüße Emma

    ReplyDelete
  9. The Stieg Larsson film was nasty and unwatchable? And I'd been toying with the idea of getting the DVDs from Amazon... (might still get the first one though, just to see what it's like..)

    ReplyDelete
  10. Bei euch geht es ja noch richtig weiß zu.. Hier ist seit dem Jahreswechsel alles abgetaut und heute war es schon beinahe frühlingshaft.

    ReplyDelete