Saturday, 2 April 2011

Green day

Mein Lieblingsmittagessen derzeit - schnell, schön, schmackhaft. Eggs Florentine. Eine halbe weiche weiße Semmel toasten, ein paar Handvoll Blattspinat schnell in ganz wenig Wasser blanchieren, abtropfen lassen. Ein pochiertes Ei drauf, Sauce Hollandaise wärmen und drüberlöffeln, Pfeffer. Sehr gut ist die von Maille, wenn man wie ich eine Hollandaise auf die Schnelle nicht hinkriegt. Aber samma ehrlich - wenns pressiert bin ich mir nicht zu gut, das Ganze mit TK-Blattspinat und Thomy Hollandaise zu machen.
Nur das Ei, das muss frisch und bio sein. In kochendes Wasser, das zu einem Strudel gerührt wird, plumpst es vorsichtig rein, nach einigen Minuten mit dem Schaumlöffel rausfischen, abtupfen. Schmeckt himmlisch.
 My current favourite quick lunch is eggs florentine. I first ate them in Café Mozart in Highgate, now I make them at home. Instead of muffins, I use soft white rolls, toasted. Heap blanched spinach leaves on (frozen leaf spinach will do if you can't get fresh, heat and drain it well). Then comes the poached egg - if you don't have a poacher, gently drop a fresh organic egg in boiling water that you stirred to make a whirl. Then spoon some home-made (not for me) or bought good hollandaise sauce over it. Divine.
 Es war so sommerlich warm heute, Terrassenwetter und Radlwetter. Ich besuchte unsere Zauberquelle und holte mir Kresse und junge Nesseln, das gibt eine Suppe für morgen, mit einem Hennahaxerl, meinen japanischen Buchweizennudeln und einem Ei, reingeschlagen.
Such a sunny day today! During a little bikeride and a walk to the local magic spring I picked this nice bunch of water cress and a few new nettles. I will make a soup with a chicken leg, my Japanese buckwheat noodles and a beaten egg tomorrow.
 Fast über Nacht fängt es überall zu blühen an - als wäre nie Winter gewesen.
Almost overnight, the flowers have come out everywhere, as if winter never happened.
We also went to the DIY paradise today, to buy blinds and visit the headless Solar powered Buddha. The sign says: "please don't pick him up by the head."
Im Baumarkt waren wir auch, Jalousien kaufen, und besuchten wieder mal den kopflosen Solarbuddha. Immer wieder amüsant.
  So sah heute der morgendliche Verkehr aus.
Bedanke mich bei der Lieblingsnichte für die Idee, mal wieder Van Morrison "Astral Weeks" zu hören!
***
This is what Saturday morning traffic looks like down my way.
And thanks to my niece for making me listen to Astral Weeks again.

12 comments:

  1. oh, danke für die grüne anregung der florentinischen eier! die krieg ich spätestens zum gründonnerstag von mir für mich gekocht.

    liebste grüß in die blühende ländliche frühlingsidylle, in die du dich in deinem herzen, wie es scheint, nun doch schneller einfinden wirst, als noch vor kurzem befürchet...
    ursula

    ReplyDelete
  2. Die Eier machen mich an.
    Jetzt versuche ich mich doch noch einmal an Deiner Methode. Das mit der Folie (Empfehlung Frau Kaltmamsell) habe ich nicht wirklich gut hinbekommen.
    Naja, dafür kann ich die Hollandaise in nullkommanix...
    Gäbe es nicht eine Alternative zur Hollandaise, damit man nicht auf das Unzeugs von Thomy zurückgreifen muß?
    Schöne Bilder vom Landleben.

    ReplyDelete
  3. Mal darauf achten, ob neben der Brunnenkresse auch Wassersellerie wächst. Schmeckt vorzüglich.

    ReplyDelete
  4. Ursula - du hast recht! Sonne, Terrasse, keine Wehwehchen mehr...Glück pur.
    Barbara, Barbara - du mit deiner Hollandaise. Vielleicht musst du mal kommen und es mir zeigen. Kochunterricht auf dem Lande?
    KK: kann man den nicht leicht mit Bärenklau verwechseln?

    ReplyDelete
  5. Mmhhh... Hollandaise auf Spargel ist ein Gedicht.
    Diese Eier-Variante fand ich schon immer spannend. Macht man/frau nicht Essig in der Wasser oder verwechsle ich das gerade?
    WEiterhin gute Besserung!
    Oona

    ReplyDelete
  6. Oona, ich habs schon mit und ohne Essig gemacht, geht beides. Wichtig ist der Wasserstrudel, damit das Ei nicht zerfällt.

    ReplyDelete
  7. So einen kopflosen Solarbuddha brauche ich auch. Dringend.

    Und für die Hollandaise hätte ich einen Vorschlag: Hannah zeigt in einem kleinen Film auf ganz entzückende Weise, wie schnell und easy das geht, sogar ohne Wasserbad.

    ReplyDelete
  8. Die EGGS FLORENTINE sehen köstlichst aus! Muß ich unbedingt nachmachen. Da würde ja schon der Name alleine zum Nachkochen reichen :)

    ReplyDelete
  9. Ilse - die Thomy Hollandaise enthält nicht zuletzt Xanthan (E415)als Verdickungsmittel. Dies ist im allgemeinen aus gentechnisch veränderten Zutaten hergestellt.
    Die Gentechnik hat längst Einzug gehalten in vielen Produkten bei denen wir es nicht vermuten würden.
    Wir haben letztens für einen großen Konzern, der Produkte aus Milch herstellt gearbeitet und während des Shootings wurde das vom anwesenden Kunden ganz klar bestätigt, daß auch seine Drinks bereits gentechnisch veränderte Zutaten enthalten.
    Außerdem ist in der Thomysauce auch etwas Ei enthalten, ein Bioei aber sicher nicht.
    Daher mein Plädoyer für die selbstgemachte Hollandaise, die man nach dem Anfangserfolg so nebenbei am Herdrand montieren kann. Ein paar Tropfen kaltes Wasser am Ende dazu, damit sie nicht "bricht" und ab in den Kühlschrank. Dann kann man sie mittags fix nochmal erwärmen. Ich werde mal das Netz bemühen um herauszufinden, wie lange sie haltbar ist.
    Nicht nur gesünder, sondern auch heaven on earth. Du weißt, ich gehöre nicht zu den abgehobenen foodies, aber das muß einfach sein.

    ReplyDelete
  10. Barbara - du hast ja recht, und nächstes Mal versuche ich 100% sie selber zu machen. Aber es kann einer grausen, was wir sonst noch alles zu uns nehmen. Denn wir können ja nicht immer daheim essen.

    ReplyDelete
  11. Jetzt hat sich´s "umgekehrt", liebe Ilse. Du holst Dir die frischen Kräuteer von draußen, und ich hocke im Wohnblock. Aber ich wollte das ja so. Schon komisch, wie unterschiedlich doch die Leben laufen......
    Liebe Grüße
    Rosi

    ReplyDelete
  12. @365 Tage
    Der Sellerie wächst ja im Wasser, da ist die Verwechselungsgefahr nicht allzu groß ;-) Außerdem riecht er sehr dezent nach Sellerie, die Blätter ähneln denen des normalen Staudenselleries.

    ReplyDelete