Thursday, 28 April 2011

V for Variation

Es geht auch mal einfach: eine Kreation genannt: "Was von Ostern übrig blieb".
Aus einem Stück altem Brot in der Mitte ein Loch ausstechen. Eine hinterbliebene runzlige rote Paprika und eine Zucchini in der Pfanne braten, wenn alles gar ist das Brot mitbraten, ins Loch ein Ei reinschlagen. Ist fertig wenn es fertig riecht.  Zum Schluss die letzten Brösel der Belper Knolle drüberreiben. Die Idee mit dem Ei-Brot habe ich übrigens aus dem klasse Film "V wie Vendetta", wo Stephen Fry es für die flüchtende Natalie Portman brät. Super!
Sometimes simple is best: This creation is called "The remains of the Easter weekend". Fry that lonesome wrinkly red pepper and a soggy courgette in the last drops of the olive oil from Portugal. Add a piece of stale bread to the pan, with a hole cut in the middle (cookie cutter). Into this hole, I break an egg and fry the whole lot until, well, fried. Serve with the last crumbs of your favourite grating cheese. The idea for an egg in the bread hole comes from the motion picture, "V for Vendetta" - brilliant - where Stephen Fry...ahem...fries it for Natalie Portman.

9 comments:

  1. Oh ja, lecker Eibrot. Das haben wir als Kinder uns gebraten: frisches Graubrot und mitten rein ein Ei. Und dann Paprika drüber oder Schnittlauch und das miteinbraten...

    Liebe Grüße

    beate

    ReplyDelete
  2. das ist so minimalistisch - das passt sogar in meine küche. ist schon ins einerlei aufgenommen.

    ReplyDelete
  3. Perfekt!

    Genau das mag ich auch. Das mit dem Ei hatte ich in Toast kürzlich auch mal in einer Zeitschrift gesehen, hübsch. Und runzlige rote Paprika gibt's bei mir auch manchmal - die mag ich. :-)

    ReplyDelete
  4. Immer wieder gut!Und was wurde aus dem Innern der Brotscheibe?

    ReplyDelete
  5. Ach, ich liebe deine Rumfort-Gerichte!

    ReplyDelete
  6. eibrot gibt es bei mir auch, in allen möglichen varianten, gaaanz köstlich ist das.
    jedes alte brot schmeckt gebraten ganz vorzüglich.

    ReplyDelete
  7. welch orginelle art an rezepte zu kommen (eibrot) ;-)

    ReplyDelete
  8. wahnsinnnnnnn, zuerst hatte ich gelesen 'was vom osten übrigblieb', weil ich kurz zuvor mit einer leipzigerin über die nahrungssuche in der ehemaligen ddr gesprochen hatte.... ich werde obiges gericht meinen männlichen familienmitgliedern vorsetzen und bin gespannt wie es ihnen schmecken wird
    grüsse von anna

    ReplyDelete
  9. grins. was vom osten übrig bleibt? na ein appel und ein ei, mit brot natürlich. so schmeckt der osten... hihi grüße aus dräsdn

    beate

    ReplyDelete