Tuesday, 5 April 2011

Weißer Mittag

 








Neulich war Nata Pastasciutta in München. Da habe ich natürlich gründlich nachgelesen, was eine Rheinländerin mit zertifizierter Kochleidenschaft hier bei uns so findet. Interessant fand ich die Belper Knolle vom Viktualienmarkt, und so holte ich sie mir denn auch gleich im Tölzer Kasladl. Heute mittag kochte ich  Spaghetti, dazu in der Pfanne in Butter ganz leicht anschwitzte weiße Frühlingszwiebeln sowie ein paar Mairübchen. Und darüber rieb ich den kostbaren Schweizer Käse. Siehe da, es war köstlich. Ein Knöllchen kostet €8.50 auf dem sonst für Apothekenpreise bekannten Viktualienmarkt, sie reicht bei mir für mindestens 6 Portionen. Empfehlung!
  
 The other day I was browsing the foodblogs, as one does. I came across a recommendation for a cheese I had really never heard about. The shop assistant explained that this "Belper Knolle (bulb)" is a Swiss invention, a hardened raw milk soft cheese dressed in Himalaya salt and black pepper, which keeps for months in the refrigerator. It is consumed by grating or shaving it over things like pasta, or vegetables etc. - just like truffle, but far less expensive. I grated some over spaghetti with turnips and spring onions sautéed in butter. Not bad at all. In fact, quite delicious.

9 comments:

  1. Sechs (6) Portionen? Echt? Weiowei, ich bin wohl ein Vielfraß... Aber es freut mich sehr, dass Dir meine München-Erlebnisse eine Anregung für den Kauf waren. Ich beneide ja jeden, der einfach mal so auf diesen Viktualienmarkt gehen kann. Auch sonst ist das Essen in München ein Traum.

    ReplyDelete
  2. ...so, bevor mir jetzt der sabber in die tastatur tropft, geh ich mir was zum essen holen...
    die knolle hab ich mir direkt mal aufgeschrieben - scheint eine sünde wert zu sein...

    liebe grüße
    karin

    ReplyDelete
  3. Wieder was gelernt! BELPER KNOLLE Mein Zettel für München füllt sich... :)

    Lieben Gruß *Hanne*

    ReplyDelete
  4. Scheinbar gehören auch wir zu den Vielfraßen im Lande.
    Gestern gekauft und mich sklavisch ans Rezept gehalten. Die Mairüben schmecken klasse mit Pasta,allerdings habe ich noch ordentlich Butter zugefügt.
    Tja, und der Käse, der ist fast wech.

    ReplyDelete
  5. Übrigens danke ich ganz herzlich für die vielen Leser, die Deinem Link folgen und in meinem Blog landen!

    :o))

    ReplyDelete
  6. Beschwerde, Beschwerde!!!
    Zum einen darüber, daß ich zuviel Zeit vor den Blogs verbringe und dann auch die Köstlichkeiten nachkoche.
    Das heißt, daß mein Hüftgold und der Toches angewachsen ist.
    Ich habe heute endlich meine Traumhose gefunden und bin gerade tief erschüttert darüber, daß ich das erstemal eine Größe 40 gekauft habe.
    Solche gemeinen Verführungen sind schuld. Ab morgen wird noch mehr geradelt und gecrosstraint.

    ReplyDelete
  7. Ein MARKT mit Apothekerpreisen? Sowas gibt's auch echt nur in München oder? Aber hier sollte wirklich nur lesen, wer nicht allzu hungrig ist... ;))))

    ReplyDelete
  8. Barbara, Barbara...mach dir doch keinen solchen Stress. Mit Größe 40 bist du doch vervorragend bedient!

    ReplyDelete
  9. da hüpft mein schweizer herz -
    GRATULATION den münchnern zur entdeckung der BELPER KNOLLE - ein gedicht - sparsam, trotz apothekerpreis, denn es braucht nur wenig davon!mmmhhh! viel knollenspass - annarös

    ReplyDelete