Tuesday, 17 May 2011

Carbonara....

Carbonara...Da fällt mir immer das Lied von Spliff ein, Horrortrip back to the Eighties. Ich habe meine ohne Coca Cola genossen, und statt Spaghetti habe ich Pappardelle genommen. Weil es so gut schmeckt, haben wir es gleich zweimal gegessen, gestern abend und heute mittag nochmal. Und ich könnte es heute abend wieder essen, bloss gehe ich  ja heute abend in der Stadt in die Stammkneipe, mit den "Mädels".
Es ist ja auch so einfach zu machen: zwei Frühlingszwiebeln, eine Knoblauchzehe und genügend Speck (ich hatte nur Schinken) leicht anbraten, wegstellen. Jetzt Pasta aufsetzen und zwei Eier mit Pfeffer, großzügig Parmesan und etwas Sahne verquirlen. Wenn Pasta fertig, in die Pfanne damit und die Eiermischung drübergießen. Stocken lassen, inzwischen Salat machen. Eigentlich sind es Schinkennudeln, aber Pap-par-del-le Car-bo-na-ra, das klingt ja so viel besser.
I am having my carbonara phase at the moment: so good I made it twice, last night for dinner and then sneakily for me all alone, at lunchtime. Instead of the classic spaghetti I used pappardelle, and as I am saying the words "pappardelle alla carbonara" I can see John Cleese cavorting in his underpants in "A fish called Wanda". Very funny film.  And a very easy dish to make: fry two spring onions, a clove of garlic and some bacon or ham. Put the pan aside while boiling your pasta. Beat two eggs with pepper, parmigiano and a bit of single cream. The pasta goes in the pan and the eggy stuff on top. Let it set with the lid on while preparing the salad. Enjoy with more parmesan.
Before I am off "into town" for a drink with the girls, here is a sample of my writing tools, inspired by a blogmate. Which I hardly ever use any more - Blogging killed the diary... But if I do write, the fine point Stabilos are my favourites, the Pelikan pen is pure nostalgia.
Übrigens brachte mich die Kaltmamsell auf die Idee, auch meine Schreibgeräte zu zeigen. Auch ich besitze noch den Pelikanfüller, aber schreiben tu ich - wenn nicht sowieso mit der Tastatur - fast nur mit den Stabilo Point 88 (fine 0,4) Stiften. Ich liebe sie in allen Farben.

13 comments:

  1. Vertage ich alles! Klasse. Das Essen für Donnerstagabend ist gebont.
    Grüßilie
    Oona

    ReplyDelete
  2. Ja, meine Tochter dürstet auch schon danach...........obwohl ich im moment so gern Grünzeug ess !

    ReplyDelete
  3. Ich kann mich nicht erinnern wie oft meine Freundinen mich gefragt haben wie Man Carbonara amcht.Deien sieht sehr lekker aus:_)

    ReplyDelete
  4. Mit Spliff und den Finelinern geht es mir ganz genau so.

    "trapheat" sagt das Sicherheitsorakel. "Fallenhitze"...?

    ReplyDelete
  5. Sowas! "Guardsca" - Ein Musikstil für Leibwächter und Schutzengel?

    ReplyDelete
  6. ....und ja mir faellt auch immer das Lied ein.....bisher hatte ich ja meine "eigene" Version von Carbonara, aber jetzt hab ich mal nachgeschaut, wie es "richtig" gehoert............und das schmeckt halt dann doch so wie beim Italiener !

    ReplyDelete
  7. Ich glaube heute gibt es "Carbonara", womöglich "Linguine Carbonara" ...

    ReplyDelete
  8. eine lieblingspasta.
    wenn ich ständig pancetta daheim hätte, gäbe es das öfter mal.

    ReplyDelete
  9. Sehen toll aus deine Cabonara... Somit ist meine Frage geklärt, was ich Freitagabend für meine Freunde koche :-)

    ReplyDelete
  10. Hm, bei Deinen schönen Fotos läuft mir immer das Wasser im Mund zusammen. Sieht köstlich aus. Leider koche ich nur ganz selten.
    P.S. Die Waldmeisterbowle war wirklich nur ganz leicht gespritzt. Kein Schwipd nirgends.

    ReplyDelete
  11. Sofort erinnere ich mich an einen Wunschgesang einer Skifahrer Gruppe in den Dolomiten nachts um 12.00 Uhr an den Wirt: Spagetti Carbonara, Spagetti Carbonara. Der Wirt liess sich erweichen..... die besten Carbonara die ich bis jetzt gegessen habe. Dein Rezept ist auch sehr schön...
    Grüsse vom Vorbeiflug, Kormoran

    ReplyDelete
  12. ok, die Carbonara hat mich jetzt die ganze Woche verfolgt: bei mir gibt's heute die Frühlingsvariante davon - mit ein paar Spargelspitzen darunter. Bin ich übrigens die einzige, die nur das Eigelb nimmt?

    ReplyDelete
  13. Helga - ich glaube,ja. Wird sicher noch cremiger und gelber!

    ReplyDelete