Thursday, 19 May 2011

Großstadt und grüne Hänge











Gestern Großstadt, heute grüner sonnenbeschienener Hang..Einer meiner Lieblingsorte in der großen Stadt ist das Cafíko, eine von diesen durch und durch individuell gestylten gemütlichen Höhlen, inspiriert vom Kaffeehaus, und meilenweit entfernt von der künstlichen Konvivialität der coolen Caféketten. Ausserdem gibt es hier neben meinem früheren Stammcafé, Barista, den allerbesten Espresso den ich in München je getrunken habe. Und feine kleine Gerichte macht er auch, sowie einen guten Schokokuchen. Nach dem Yoga, das wir in Haidhausen einmal die Woche mit einer Gruppe Freundinnen machen, gehen wir oft da hin, vor allem wenn man draußen sitzen und das vorbeibrausende Haidhausen genießen kann. Im Winter suchen wir dann eher den Cigno vorne am Bordeauxplatz heim, aber das ist eine andere Geschichte (..der BESTE altmodische Italiener den es in München noch gibt, ein echtes Nachbarschaftsrestaurant). Und heute sonnenbeschienen auf dem Land, reihenweise Besuch, kochen und jodeln: wir beschallten den Kirchhang, sprangen in den Steinsee, Abendessen auf der Terrasse mit den ersten Erdbeeren und einer wieder mal missglückten Mayonaise. Das Leben ist schön, und das Internet geht auch grad mal wieder.
Yesterday: post-yoga visit to a cute little local coffee bar which makes a really excellent espresso (I feel like Agent Cooper saying this). Few cafés know how to make an excellent espresso - really good coffee, a really clean coffee machine, a highly motivated landlord: that's Cafiko, should you ever come to Munich. They do tasty little snacks, as well. This is our post-yoga in the summer, in winter we go inside, to an really excellent Italian. Excellent not in the sense they do lobster and yards of loup de mer, but excellently neighbourhoody, with footballers, grannies, couples and large groups of rowdy post-yoga women. Good honest Italian food, all the usual pizza, pasta, minestrone and the occasional lobster or loup de mer.
And today an all-singing, all-yodelling and swimming day in the summery countryside. We acquired a fan, swam in the lake, cooked a delicious dinner, ate on the terrace and I enjoyed my first strawberries. Oh, and the internet is working today.

8 comments:

  1. GENAU ! Das Leben ist schön, Majonasie wird überbewertet und wer jodeln kann ist eh im Vorteil!
    Ihr seht einfach spitze aus.
    Der Kuchen! Yummy.
    Habe gestern die Schinkennudeln gemacht. Saulecker.
    Danke für diesen schönen Post mit den ansprechenden Bildern.
    Lieben Gruß
    Oona

    ReplyDelete
  2. Wunderbar lebenslustig wieder Dein Bericht! Die Freude ist spürbar :) Übrigens...Danke für Deinen Tipp mit der Belper Knolle. Vergangene Woche in München mußte natürlich eine mit. Gekocht habe ich auch schon damit. Was ganz Besonderes!
    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende!

    ReplyDelete
  3. ihr belebt das land ja ganz kräftig. schön ist das.

    ReplyDelete
  4. Mann kann wenn Man will so viel Spaencers haben in Gute Geselshaft und an so einem Ort wie du es endeckt hast.Klasse;)

    ReplyDelete
  5. pralles barockes bairisches leben.
    in schönen bildern.
    danke.

    ReplyDelete
  6. Lebenslustig trifft's gut. Euer Jodelfoto kann ich fast hören. Ich bin übrigens in EBE, wo's im Himmel gerade donnergrummelt. Land und Leben sind schön! Stadt (München, London, Berlin und so) aber auch und das Cafiko mag ich ebenfalls sehr gerne. Enjoy life ... aber das tust du ja eh.

    ReplyDelete
  7. So schöne Fotos von leckeren Speisen und fröhlichen Menschen. Schön, wie ihr da so entspannt auf der Wiesn steht...
    Um das Jodeln beneide ich euch fast ein bißchen, aber im positiven Sinne. Ich würde es gern einmal hören...

    ReplyDelete
  8. Andreas ist der Mayonaise-Profi. Er erklärt es auch immer gerne allen Interessierten, wie sie gelingt. Das klappt tatsächlich. Ich hab mich heuer zum ersten mal rangetraut - mit Erfolg. Seitdem mach ich sie nur noch selber.
    Das Bild vom Cafe gefällt mir sehr gut (Frau und Salat) und irgendwann hoffe ich, euch auch mal jodeln zu hören (live, denn auf youtube hab ich schon).

    ReplyDelete