Wednesday, 13 July 2011

Erklärungen

Auf Wunsch einer Leserin habe ich zu den Fotos im letzten Eintrag Legenden geschrieben. Ich hasse es nämlich eigentlich auch, wenn ich Bilder ohne Erklärungen sehe. Schlamperei!
Hier handelt es sich zum Beispiel um die berühmte, köstliche Gemüsesuppe meiner Schwester - da ist alles drin was gut ist.
This, for example, is my sister's famous and delicious vegetable soup which contains just about everything that is good for you.
One of my readers expressed the wish to know what's in the pictures of my last post. I have added the captions, realising that I also hate it when I see pictures say, in a book, and don't know what they are about.

7 comments:

  1. Die Eerste.Dies wuerde Ich mir merken:)mttlife.Schoene Suppe:)

    ReplyDelete
  2. Das ist lieb, aber ohne Erläuterung schaut es auch sehr g'schmackig aus

    LG

    ReplyDelete
  3. ....aber heisst es nicht, ein Bild sagt mehr als 1000 Worte ??

    ReplyDelete
  4. die farbe der suppe allein ist schon so schön, mit der rote bete.
    sind das schon tomaten von der terrasse?

    ReplyDelete
  5. Das mit den Erklärungen spielt mir keine Rolle....Lecker sieht es immer aus.... und ich konnte es bis jetzt immer vom Text ableiten....
    Aber eine andere Frage:
    Heisst dein Blog 365 oder 356 Tage.... spielt eigentlich auch keine Rolle - aber heimlich nenne ich dich immer 356 Tage und wenn es dieses Zitronencurd oder -curt gibt ist das immer von Ilse 356 Tage ; )
    1001 bisous Brigitte

    ReplyDelete
  6. Für mich musst du keine Erklärungen schreiben. Das stimmt für mich auch alles ohne solche. (Und ich werde den Eindruck einer leisen Ironie nicht los...)

    ReplyDelete
  7. Ein bisschen Erklärung hin und wieder...
    z.B. an Barbara: ja das sind die "windfalls", die jetzt auf dem Tisch nachreifen!
    Smilla - ich heiße 356 days, denn auch Gott hat angeblich nach der Schöpfung ein paar Tage Ruhe gemacht!

    ReplyDelete