Thursday, 4 August 2011

Counting blessings, one, two, three

Die einzigen Gedanken, die mir im Kopf rumschwirren, sind zur Zeit "Was  für ein Sommer ist das denn hier? Soll das jetzt in Zukunft so sein?" Trotzdem kämpft man nachts mit Mücken, die im Tiefflug vorbeizischen wenn man gerade am Einschlafen ist. Tags schlage ich mich dann lust- und fruchtlos mit der Arbeit rum. Das alles lässt wenig Gelegenheit zu kreativen Kochereien. Habe also eigentlich nichts beizutragen hier, außer ein paar Jodler am Viktualienmarkt morgen, und das auch nur, wenn es nicht...regnet.Zum Glück gibt es auch Lichtblicke: meine Schwester brachte Luxemburgerli mit aus der Schweiz (andernorts bekannt als Macarons), wir verbrachten einen unerwartet sonnigen "Ferientag" am Steinsee und auf der Terrasse mit meiner Freundin B., und gestern wurde mal wieder stundenlang gesungen.
 als ob es die Möglichkeit gäbe, die nicht sofort zu genießen...
as if there were an option to delay this gratification 
The things that dominate my thoughts this so-called summer are all about the unspeakable weather, the insurmountable workload, and the pest of midges or mosquitoes that disrupt sleep at night. I am not a happy creatively cooking bunny at the moment. But there are compensations, such as the gorgeous little macarons my sister brought back from Zurich - something like that makes life worth living. And there was one glorious day when my friend B. came to stay and we swam in the lake and had dinner on the terrace. Tomorrow we are singing at a folk music event on Munich's central market, Viktualienmarkt which will be great fun. Unless it rains, of course.

9 comments:

  1. Liebe Ilse, falls es dich irgendwie tröstet, hier regnet es heute auch schon den ganzen Morgen. Mir macht das gerade nichts aus, weil es dadurch etwas abkühlt, ich den Garten nicht gießen muss und ich sowieso am PC sitze. Aber ich fühle mit dir! In London wird übrigens auch über den misslungenen Sommer geklagt, wie ich gestern in einem netten Blog herausgefunden habe. Hier der Link: http://sliceoflondonlife.com/2011/07/21/ Muss ein anderes London sein als meins ... aber die Fotos sind großartig.
    Im Herzen sonnige Grüße ins Unterwasserbayern.

    ReplyDelete
  2. luxemburgerli=schlechtwettertrösterli

    ReplyDelete
  3. So ein bisserl fad sind wir grad alle...

    ReplyDelete
  4. in meiner erinnerung kommen mir sämtliche vergangene sommer ähnlich vor - hitze im april oder mai und des wars.
    dieser sommer ist wärmer, jedoch kein trost für die tomaten auf der terrasse.
    gibt es nicht ein rezept für grüne tomaten?

    ReplyDelete
  5. super netter blog, so schoen mal was lustiges und charmantes auf deutsch zu lesen! Danke vielmals fuer den link :)

    ReplyDelete
  6. I must be the only person in the world who doesn't like macarons. What's the big deal? All I can taste there is sugar. And lots of it, too.

    Can't complain about the summer though. We haven't had as much rain as Bavaria, it's just that I can't stand this going up and down with nothing in between. Either it's really hot and moist, or it's cold. What happened to 23 degrees?

    ReplyDelete
  7. Zur Abwechslung scheint bei uns mal die Sonne und es hat geradezu tropische Temperaturen von 15C! Ach, wie gern' waere ich auf dem Brunnenfest dabei und dann ein schoenes kuehles Bier am Weiss-Ferdl-Brunnen.

    ReplyDelete
  8. @kitchen roach - deine Bären sind ja umwerfend, die Ravioli auch! kann leider bei dir nicht kommentieren..

    ReplyDelete
  9. ich weiss nicht, woran das liegen kann, dass du bei mir nicht kommentieren kannst. du bist ja auch bei blogspot. ich sags ja, die technik.

    ReplyDelete