Wednesday, 28 September 2011

Kleinigkeit

Es geht doch nichts über eine kleine Brotzeit, während man aufs Essen wartet.
Zu einer fein-cremigen Ziegenrolle auf dem genetzten Brot vom Neulinger (ja Leute, ich habe immer noch meine Beziehungen in der Stadt), gibt es eine der letzten US-Tomaten, gereift auf einem Balkon in Neuhausen, die ganz vorzüglich schmeckt. Wie gesagt, Hollandtomaten gehen einfach nicht mehr.
 Und anschließend ein kleiner Abendspaziergang in der herbstlichen Schönheit. Das macht dann auch die allnächtliche Mückenplage, die endlosen fruchtlosen Jagdpartien mit dem Fliegenklatscher, wieder wett.
Genetztes Brot - ich habe es früher nie probiert, weil ich nach Neulingers Walnussbrot süchtig war. Es schmeckt sehr fein, aber- aúf Barbaras Frage -  ich würde mir lieber in der Umgebung einen guten Bäcker suchen als jedesmal nach Neuhausen zu fahren. Außer du hast Lust auf einen Ausflug, der so exotische Stätten wie Schloss Nymphenburg und das Jagdschlössl vereint.
There is nothing like a little snack with the first glass of wine - while waiting for dinner.I was lucky enough to get a loaf of the special bread from our Munich bakery, with some fine goat cheese and very special tomatoes grown from seeds on a friend's balcony. Bye bye watery supermarket tomatoes...
A little walk through gorgeous autumn colours compensates for the nightly hunt on mosquitoes - something everyone planning to move to the country should think about before moving...

17 comments:

  1. Ach, jetzt wollte ich noch schnell Deine blog-Bilder kommentieren - WUNDERSCHÖNE NEBELBILDER!!! :) - da gibt es schon wieder neue ( schöne ). Ich hatte vorher schon Hunger - aber beim Anblick des Tomatenbildes hat er sich gerade drastisch gesteigert ;)

    Schönen Tag noch....

    ReplyDelete
  2. Liebe Ilse
    ich bin eine begeisterte Apérölerin!!! Eigentlich immer vor dem Mittagessen...
    Hollandtomaten tun mir bei meinen seltenen Besuchen im Supermarkt immer etwas leid... ich kaufe sie aber nicht einmal deswegen!!
    Als unfreiwillige Fliegenzüchterin kann ich dir die grausigen Türwuselstreifen nur ans ♥ legen.
    Liebe Grüsse von Landei zu Landei

    ReplyDelete
  3. danke Hanne - ich muss sagen, fotografieren ist eine Lust hier draußen.
    Smilla, aperolieren ist für mich Sommer! Und die grausigen aber nützlichen Anti-Fliegen-Streifen? Kannst du mir mal ein Foto posten? bitte?

    ReplyDelete
  4. Ach, der Herbst da bei euch sieht sooo schön aus! Und essen muss ich jetzt auch was. Tolles Foto von der Kirche mit den Beeren in the foreground. An die fruchtlosen Mückenjagden auf Holzvertäfelten Wänden kann ich mich auch noch erinnern und bin sehr froh, davor gerade ruhe zu haben, bzw. ein kleines Zimmer mit weißen Wänden, da haben sie keine Chance....
    Liebe Grüße aus der großen Stadt.

    ReplyDelete
  5. Haha, AnKa, kann ich da nur sagen. Auch meine Schlafzimmerwand war mal weiß. Jetzt ist sie schwarzgetupft...

    ReplyDelete
  6. eine ähnliche tomatensorte hatte ich auf der terrasse - hörte auf den schönen namen "schwarzer prinz".
    leider wurden die tomaten sämtlich von einer art braunfäule befallen.
    daher kann ich mir den köstlichen geschmack nur denken.
    lohnt das neulingerbrot tatsächlich den weg von englschalking nach neuhausen?
    die fotos sämtlich sind wunderschön.

    gerne habe ich, daß du das headerfoto so oft änderst.

    ReplyDelete
  7. ...wow - das titelbild! wieviele herbstspinnen waren da am werk?
    gruß
    c.

    ReplyDelete
  8. Wunderschoene Fotos, auch die Nebelbilder. US Tomaten? Ja, lecker. Aber die muss man auch in den Staaten suchen, im Supermarkt gibts auch die 'Holland' Version.
    Liebe Gruesse!

    ReplyDelete
  9. Ja das Brot belegt mit allen lekkeren Sachen wer kann da schon wiederstehen:))

    ReplyDelete
  10. Ilse, ich hoffe, du hast Kerne aufgehoben von den Tomaten!!! ;)

    Und natürlich hab' ich jetzt erst richtig Hunger, mir tropft der Zahn.

    Gegen Mücken hat mir die autosuggestive, mantramäßig wiederholte Ansage: "Das juckt mich nicht!" wirklich geholfen.

    Aber das glaubt ja wieder keiner.

    Schöne Grüße in deinen Tag, der hier auch sehr sonnig ist...

    ReplyDelete
  11. Mit Ziegenkäse, mhmm, schmeckt bestimmt prima, und auf Neulinger-Brot, hach. Werden wir am Wochenende auch mal so probieren :)

    ReplyDelete
  12. kvinna - ich habe die Kerne so-fort in freundlicher Blumenerde konserviert. Hoffen wir das Beste

    ReplyDelete
  13. heute auf b2 gehört und wegen des schönen neuen headerfotos (die bytes nutzen bis zum anschlag!):den altweibersommer haben nicht wir dolle minnas erfunden, es kommt vom wortstamm weben.
    ja.

    ReplyDelete
  14. ...ja so ein schönes Altweibersommerbild, hier ist fast Hochsommer, vielleicht geh ich morgen noch schwimmen ??

    schönen Gruß aus Wien

    ReplyDelete
  15. Was ist denn "genetztes" Brot? Können Sie bitte ein wenig Sprach- und Begriffsaufklärung betreiben? (Dieses Wort kommt in Berlin und Brandenburg offenbar nicht vor. Also in Kombination mit Brot.) Danke!

    ReplyDelete
  16. Frau Indica - ich weiß nur, dass dieses Brot besonders lang frisch bleibt, weil es in einer nassen (benetzten) Form und mit Dampf gebacken wird.

    ReplyDelete
  17. Ich schliesse mich HANNE an. Ich will hier nur einen Kommentar zum Monatsbild hinterlassen. Wunderschön.Ich bin immer schon ganz gespannt, was es für eine neue Idee gibt. Die Brotzeit ist unstrittig megaoberscharflecka. Vielen Dank für die Inspirationen, schönene Oktoberbeginn von der Magierin

    ReplyDelete