Thursday, 10 November 2011

One-eyed in the mist

Hat der Mond einen Hof, sagt die weise Smilla, wird das Wetter doof. Und saudoof war es heute, als ich in die Stadt fuhr, um mein Auge vorzuzeigen. Nächste Woche krieg ich eine Brille, dann kann ich endlich wieder funktionieren. Schluss mit herumkutschieren lassen von meiner Schwester, mit faul herumliegen und Hörbücher hören, mit Arbeit scheuen...Die Stadt voller Nebel und herrlichem junk food, und ich kaufte die ersten Granatäpfel.
Bei Mc** gibts gerade Asiatisches
Wontons with a sesame dip at Mc** - delicious
The queue outside the new Thai take-away where I used to live
Die Schlange vor dem neuen Thai Fastfoodladen am Rotkreuzplatz
Donnersberger Brücke, not too sadly missed...
They say when the moon has an aureole, the weather will turn crap. I went into town to have my eyes checked, it seems I will have glasses and 80% sight next week - no more being chauffeured around by my patient sister, lying on the sofa with audio books, shirking work. Last night moon's aureole was promptly followed by a day of impenetrable fog in town and country. But the city - full of delectable junk food, and the first pomegranates.
Wieder daheim - back home

10 comments:

  1. Wie heisst es doch so schön: Ein Schmunzeln am Abend - erquickend und labend....
    Habe gerade grosse Lust auf Momos bekommen.... da hast du was schönes angerichtet ; )
    Dabei bin ich ja am Dinner canceln!!
    Mal schauen was das Wetter uns morgen serviert... aber so wie es hier aussieht wird uns die Brille nicht schlecht anlaufen diesen Winter!!
    Gütere Heilung weiterhin und viel Spass beim Auslesen der neuen Brille!
    ♥-lich Smilla

    ReplyDelete
  2. Wo es schlangen vor den Restaurant Tuer gibt muss es oder billig oder gut sein.Kann mich erinnern wie mein Vater in russland war und eine enorme Sclange vor einen Laden sah.Wie er fragrte wases da zu kaufen gibt bekam er als Antort;"Wir wissen nicht was aber etwas guenstig wenn so viel Leute warten:)

    ReplyDelete
  3. Liebe Gruesse aus NJ, und das header Foto ist toll. Echt super. Ich wuensche weiterhin gute Besserung, jede Menge Mozartkugeln, und leckeres Essen!

    ReplyDelete
  4. Yay, Ilse, dann geht's ja bald vorwaerts mit dem Adlerauge!:-)
    Dein "Nebelbild" (Blog header) ist genial! Und uch das schoene Geschirr, und leckeres Dessert!
    Bei mir geht'S auch langsam...naechsten Montag grosser Roentgencheck, hurra. Alles andere etwas bescheiden, auch die Wundheilung. Tsktsk....

    Get well soon!

    Hugs from afar
    Lilyxx

    ReplyDelete
  5. Finde ich auch genial, dein Header Bild. Dieht aus wie ein Ölgemälde. Was hat der Hernst doch für schöne Stimmungen zu bieten. Gute Besserung für deine Augen und neblige Grüße von der Stadt an der Themse. :-)

    ReplyDelete
  6. Das erst und das letzte Bild gefallen mir in diesem Post besonders gut.

    ReplyDelete
  7. gemach,gemach - das war immerhin ein eingriff und der heilungsprozess verlangt ein bißchen geduld...
    da ich auf der autobahn unterwegs war, wo ich mich ungern den "kochkünsten" der raststätten ausliefere, war ich ebenfalls beim Mc dingens.
    die shrimps mit der sesam-sojasauce sind so gut, ebenfalls der wasabiburger mit der leichten schärfe.
    aber hören will ich nix, das war der erste ausrutscher seit jahren.
    ich weiß, ich weiß, aber das war ein ausrutscher seit jahre
    nden.e

    ReplyDelete
  8. Ja ich muss aufpassen dass ich nicht Gratisreklame für Mc*** mache...

    ReplyDelete
  9. apropo granatapfel: frau nehme die weiche frucht, knetet sie durch und trinkt den saft aus einem reingebohrten loch ..und/oder frau pult die kerne raus, erhitzt sie kurz im topf und dann rein in die alte weiße lieblingsbluse - durchkneten - ergebnis: eine herrlich gefärbte bluse!
    gruß
    c.
    ps: ich habe auch gehört, dass EVA in "diesen" apfel reingebissen haben soll? ich habe es auch versucht - mein ergebnis: würg.

    ReplyDelete
  10. liebe C. - Loch rein und durchkneten klingt nach super Idee! reinbeißen eher auch nicht.

    ReplyDelete