Tuesday, 29 November 2011

Retail Therapy

Dank einer weiteren Zahn-TÜV-Aktion durfte ich gestern keinen Kaffee und drei Tage keinen Alkohol trinken. Ich darf derzeit nur weiches Zeug ohne Kanten essen, damit die nagelneue Zahnlücke nicht beschädigt wird. Davon später.Zur Zeit ist in meinen körperlichen Ersatzteillagern ganz schön was los, gleichzeitig hängt das Mütterlein am Sauerstoff, so dass manchmal eine gewisse Konkurrenz aufkommt, wer denn jetzt das "ältere G'lump" ist von uns beiden.
Zur Belohnung - essen und trinken durfte ich nicht, sinnlos Geld ausgeben schon - habe ich mir gestern nach dem Zahnarzt ein wunderbares Paar Waldviertler Schuhe gekauft, eben keine für den Winter und das zu erwartende Regenwetter, sondern Wildleder-Tanzschühchen in Größe 9, richtige Mädi-Schuhe!
Ihr Frauen da draußen, die ihr auf Riesenlatschen lebt, versteht vielleicht, wie hingerissen eine Frau ist, wenn sie in dieser Größe etwas kriegt was weder Turnschuh  noch "Unisex/NoSex"-Schuh ist.
Später gab es dann das Abendessen für den hohlen Zahn: Grießbrei. Mit sehr weicher Birne. Den Granatapfel habe ich nicht gegessen, sondern zu Saft verarbeitet.
Wie Grießbrei geht, wisst ihr? Milch warm machen, Grieß reinrieseln lassen bis man Widerstand spürt, mit Honig süßen, aufkochen und quellen lassen.
You all know how to make semolina pudding? Heat up some milk - half a pint, maybe - dribble in the semolina until you feel resistance when stirring. Add honey, take off the hob once the milk starts rising to boil.
If you find semolina traumatic because of school dinners, just use trendy polenta.
This was my dinner last night after FINALLY getting up the courage to have a ruined tooth pulled out.
No coffee, no food with corners, no alc, for three days.
I feel a little old and worn out, so I resorted to the old trick of shopping. I found girly shoes for my size nine feet ("herring boxes..."), a dream. They did the trick. I feel like dancing now.

22 comments:

  1. wenn du dann fertig rundumerneuert bist, sind die waldviertler tanzschühlein genau richtig!
    hopsassa tralala.
    liebgrüßt
    ingrid

    ReplyDelete
  2. So ein Zufall, ich habe mir am Samstag ein ähnliches Paar Schuhe gekauft, keine Waldviertler (was ist das?) sondern Ballerinas mit einem Riemchen. Hab ich schon soo lange gesucht und zum halben Preis bekommen und ledergefüttert.
    Es geht doch nichts über ein Paar neue Schuhe um die Lebensgeister wieder anzukurbeln. Gute Besserung!

    ReplyDelete
  3. SO schöne Schuhe (und Strümpf) - jetzt bin ich neidig.

    ReplyDelete
  4. Ja du Waldviertlerin, du weißt Bescheid!
    Waltraud, das ist so eine nette politisch korrekte Firma die sehr schöne Sachen macht und Gandhi auf ihrem Katalog zeigt..
    kaltmamsell, schon, gell! wo die Strumpfhose (ganz unspiralig, übrigens) herkommt, kann ich mich nicht erinnern, aber ich mag sie sehr.

    ReplyDelete
  5. bei uns heißt grießbrei grießkoch - letztens hab ichs mit zwetschkenkompott gehabt - superlecker!
    und waldviertler schuhe (und auch was die leute von gea sonst noch herstellen) mag ich auch sehr gern. gandhi ist grad auf dem aktuellen katalog drauf...
    liebe grüße, christa

    ReplyDelete
  6. Ein Post mit Witz und schönen Bildern. Die Schuhe sind der Hammer. Das kann ich gut verstehen. Diese Schuhe sind so feminin und ... ach.

    "Für den hohlen Zahn..." - köstlich.

    Beste Grüße aus dem Norden
    Oona

    ReplyDelete
  7. Sehen schön aus die neuen Schuhe. Hoffe der Zahnlücke und deiner Mutter geht es bald besser. Ich liebe euren Humor!

    ReplyDelete
  8. Ach was sind die schoen!
    Gibt's sowas auch einzeln? (nur fuer links, Groesse 38 bitte. Und fuer rechts wuerde ich dann 40,5 nehmen... ;-)
    Alles andere aber nicht so schoen, auch wenn der Griessbrei sehr lecker aussieht.
    Get well soon, Ilse, und Ilse-Mama auch!Thinking of you both!xxx
    Love
    Lily
    PS fascinating security word today: "arsapica"
    the mind boggles ;-)

    ReplyDelete
  9. oooooooooooohhhhh
    ich tu ja immer so als WOLLTE ich gar keine anderen schuhe als diese unisex aber die
    da könnt ich schwach werden
    in solchen lebenslagen bevorzuge ich kartoffelbrei *seufz*
    gute besserung
    lg birgit

    ReplyDelete
  10. jaaaaaa san de schee - ich hab ja auch 42...
    bei "weich" fiel mir auch als erstes ein griesflammeri ein...

    ReplyDelete
  11. Zum Glück geht heute wieder KAFFEE!!! Hast bestimmt scon einen genossen, oder!? Aber ansonsten hast Du alles richtig gemacht. Grießbrei & Tanzschuhe. Perfekt! :)

    ReplyDelete
  12. Oh, wie schöne Schuhe! Da geh ich doch auch gleich auf der politisch korrekten Schuhseite gucken. Ob die auch Größe 45 haben? Latsche ja auch auf Großfuß herum und möcht's inzwischen sogar noch bequem und am liebsten mit Einlagen haben. Und schick sowieso!

    ReplyDelete
  13. wie, bitte, macht mensch effizient saft aus diesen köstlichen & superg´sunden granatäpfeln?
    -> sorry, das is vll ne etwas naive frage - aber ich weiß es wirklich nicht & wüsst es aber gern..
    thx, schon im voraus für eine evt. antwort - & überhauPst für den erfreulichen blog!

    ReplyDelete
  14. also: effizient sowieso nicht, ich presse den Saft auf einer normalen gläsernen Saftpresse - aber im Waschbecken! Ich habe auch schon von Menschen gehört, die den Granatapfel im ganzen drücken, damit die Kerne ihren Saft hergeben, und dann erst aufschneiden. A Sauerei wird's allemal! Aber so gesund und köstlich.

    ReplyDelete
  15. Kann mich Frau Kaltmamsell nur anschließen: Neidneid, das ist wunderschön zusammen, die Schuh und Strümpf, gutes Verwöhnaroma.
    Alles richtig gemach, liebe Ilse.
    Es motiviert mich, endlich mal den Schuhladen in H'hausen aufzusuchen.
    Ist die Combo schwarz und braun?

    Mit Grießbrei kann man mich seit meiner Kindheit jagen. Ich mußte den essen und einmal habe ich ihn quer über den Tisch ge....tzt.

    ReplyDelete
  16. ...hob ned g'wusst, dass griesbrei so einfach und waldviertler so sexy sind...

    ReplyDelete
  17. Those shoes (specially with those tights) ARE a dream...and we can all do with some retail therapy sometimes, huh. You are enduring a body MOT at the moment, but afterwards, your engine will be tuned, and you'll run like a dream!!! (like your shoes!)

    ReplyDelete
  18. Oh waldviertler. Wenns die hier gäbe ...
    Ich bin nach zahnextraktion schon wieder bei Milchprodukten angelangt, endlich. Und froh es weg zu haben.
    Genesungswuensche an dich!!!
    Irka

    ReplyDelete
  19. Die Schuhe sind ein Traum!
    Ich komme meist in so feine Ballerinas gar nicht rein, da meine Füße irgendwie immer zu dick sind.....

    Wundervoll, da kann der Frühling nach dem Winter ja irgendwann kommen (oder der trockene Winter mit warmen Strumpfhosen, derer Du ebenfalls immer supertolle anhast!)

    Und gute Besserung für die Kauleiste. Wer will schon Nüsse mit den Zähnen knacken!

    Vorweihnachtliche Grüße,
    Beltane

    ReplyDelete
  20. Deine Rezeptbeschreibung mit Widerstand ist genial! Schön bei Dir!

    ReplyDelete
  21. Lily - danke! Und, Einzelstücke sind glaube ich in Schuhgeschäften eher selten.
    Indica - bei Größe 43 hört glaube ich der Mädi-Spass auf!
    Kauleiste - ich musste laut prusten!
    Und einer meiner Weihnachtswünsche war tatsächlich ein Nussknacker.
    Strumpfhosen sind mein Hobby!
    Und hier ist es braun-in-braun, barbara!

    ReplyDelete
  22. Quiche ist eines meiner Lieblingsessen. Mein Favorit ist im Moment "Birnenquiche mit Kräuterfrischkäse", die könnte ich dauernd essen.
    Alles Liebe KArin

    ReplyDelete