Tuesday, 10 January 2012

Bücherschwarm

Ich habe wahrscheinlich alle Bücher von Martin Suter gelesen; der Mann schreibt genau so wie ich gerne lese, im Stil fast angelsächsich-ironisch, es gibt immer ein bisschen Kultur dazu und ein unaufdringliches Krimielement. Heute früh tat ich etwas Dekadentes - ich legte mich nach dem Frühstück unter eine Decke aufs Sofa und las das Buch "Der letzte Weynfeldt" zu Ende. Normalerweise hätte ich bis zum Abend, vor dem Einschlafen gewartet. Denn wie Weynfeldt liebe auch ich eine gewisse Regelmäßigkeit die ich, genau wie er, als lebensverlängernd empfinde. Aber hier geschah etwas seltsames: ich musste unbedingt wissen ob für diesen steinreichen Schweizer alles gut ausgeht. Das ist Kunst!
Beim Lesen stellte ich mir Weynfeldt immer wie Alan Rickman vor, aber dem fehlt vielleicht das Unschuldige, er hat schon zu viele fiese Rollen gespielt.  Das Buch kann ich empfehlen, und falls es jemand lesen will, gebe ich es gerne weiter.


I am not sure if this novel by German-Swiss author Martin Suter is translated into English, it would be "The Last Weynfeldt". It has been my constant companion before going to sleep for a week or so, and today I allowed myself an indulgence - I finished it on the sofa curled up under a blanket, after breakfast. I just fell for this character, an immensely rich, privileged and cultured Swiss man who would normally provoke "eat the rich"-type reactions.
But no, this is an immensely rich, privileged and cultured man who I found myself wanting to protect from himself and I just had to know what happened. While reading it, I kept seeing Alan Rickman as Weynfeldt - I wonder why there is no film yet, just the right mix of culture, irony and wickedness to make a nice sub-thriller.

18 comments:

  1. Ich hab grad mal bei Amazon vorbeigeschaut, ja, Martin Suter gibts auch in englisch. Leider sah ich nicht das gerade gelesene Buch. Aber danke fuer die Empfehlung!

    ReplyDelete
  2. Mag ihn auch diesen Martin!! Bin jedoch seit 7 Jahren nicht mehr komplett geupdatet....
    aaaber ich hab da ja noch "Lila Lila" im Gestell...
    Du hast mich gerade auf die Idee gebracht meinen momentanen "Vergissfastallesummichherumauslöser" vorzustellen!
    Heb's guät und bbbbbb

    ReplyDelete
  3. klingt super, nach dem frühstück mit rickman auf dem sofa!!!

    nachträglich noch alles alles gute zum geburtstag und liebste grüß aus wien
    ursula

    ReplyDelete
  4. Das klingt ja echt spannend ! Jetzt hast Du mich richtig neugierig gemacht auf Martin Suter. Dankeschön !

    ReplyDelete
  5. Hallo Ilse, mir gehts da genauso...ein gutes Buch ist schon ein kleines Glück.Empfehlen könnte ich auch das neueste von Donna Leon, sowie N.O`Faolain "Sein wie das Leben"..und "Das Fenster nach Innen"von N.Gerrard und zum Schluß noch "Das Lügenhaus" da bin ich gerade noch dran, von A.Ragde... liebe Lesegrüße Emma

    ReplyDelete
  6. Ich hab auch alle Martin Sutter gelesen, mein Lieblingsbuch von ihm war 'Dunkle Seite des Mondes', so schoen duester

    ReplyDelete
  7. ja, Weynfeld hat mich auch fasziniert. mit dem Koch allerdings hatte ich so meine Probleme.

    ReplyDelete
  8. Bin auch ein Martin Suter-Fan :) Dein Foto gefällt mir heute wieder super-gut. Lieben Gruß *Hanne*

    ReplyDelete
  9. Der Koch steht jetzt als nächstes auf meinem Nachtkastl! Mal sehen - meine Freundinnen waren auch nicht so begeistert davon.

    ReplyDelete
  10. der koch reicht in der tat nicht an die anderen bücher von suter heran!

    danke für die verlinkung, es gibt ja noch einige suter-rezis mehr bei mir auf dem blog (übers autorenverzeichnis)... ;-)

    lg
    fs

    ReplyDelete
  11. Danke für den Tipp. Habe es mir gerade ich der Bücherei bestellt. Ansonsten geht es bei mir gerade nostalgisch zu, was das Lesen betrifft: Dorothy Sayers ist einmal wieder dran. Diesmal versuche ich sie auf english zu lesen.
    Alles Liebe Karin

    ReplyDelete
  12. ...Danke für die Buchempfehlung... kann ich gut gebrauchen für ein Geschenk (die Bücher/Geschenke nach meinem Geschmack verursachen bei allen Beteiligten immer so ein "Fremdschämen" ..)

    Gruß
    c.

    ReplyDelete
  13. Hallo C. jetzt verursacht dein Geschenk dann eher "Fremdschwärmen"!

    ReplyDelete
  14. kennst du den steinfest?
    z.b. "gewitter über pluto".
    falls gewünscht, sende ich es gerne nach grafing.
    gibt doch sicher eine mailadresse für blogkommunikation?

    ReplyDelete
  15. Barbara - Steinfest nie gehört, aber schaue ich mir gerne an: email mich an cuoredimarmo@googlemail.com
    danke!

    ReplyDelete
  16. ... tschuldigung... (jetzt schäme ich mich für meinen verworrenen o.g. kommentar) ... hier passt besser doppeltes "fremdprahlen" ...(super frau empfiehlt super buch)
    danke und gruß
    c.

    (ich werde berichten, wie das buch ankam)

    ReplyDelete
  17. Danke für den Tip, ilse. einfach genial. Habe es gestern nacht in einem Zug durchgelesen. Alles Liebe Karin

    ReplyDelete