Monday, 24 September 2012

The proof is in the pudding

Ja, es gibt ein Leben ohne Dr. Oetker! Ich habe mich oft gefragt, wie man Pudding ohne die allgegenwärtigen Päckchen macht. Natürlich gibt es alle möglichen puddingartigen Nachspeisen, Bayrische Creme, Panna Cotta & Co., aber einen ganz ordinären Vanillepudding? Gestern habe ich experimentiert, und siehe da: es ist kindisch einfach und schmeckt besser als der Packerlpudding.
Man nehme ca. 500 ml Milch (minus 4-6 EL) und koche sie mit einem Schuss Vanilleessenz auf. Mit den 4-6 EL kalter Milch 30g Maisstärke (am besten aus dem Bioladen) mit 4 EL Rohrzucker anrühren und die Mischung in die "kochende, von der Kochstelle genommene Milch" rühren (Zitat Puddingpäckchen, diese Formel ist in meine Erinnerung geätzt). Ich habe auch ein gekleppertes Ei reingerührt. Abfüllen in Schalen, abkühlen lassen - nicht gleich die Haut weglöffeln, das sieht nämlich greislich aus.
Dazu gab es Traubengelee und ein paar Beeren aus dem Tiefkühlfach. Die Beerenflüssigkeit habe ich mit einem Hauch Maisstärke aufgekocht und als Schicht auf einen Testpudding (im Hintergrund) gegossen, sieht hübsch aus und schmeckt auch.
 Das Traubengelee mache ich einmal im Jahr, wenn meine Mutter von einer Freundin die Garten-Spätlese bekommt. Ich koche sie mit Stumpf und Stiel, mit einem aufgeschnittenen Apfel und 2:1 Gelierzucker ca. 5 Minuten auf . Dann gieße ich alles durch eine (saubere) Mullwindel durchs Sieb in einen anderen Topf und lasse es noch einmal aufkochen. Abfüllen, fertig, köstlich.
Weil's gar so einfach war, habe ich heute früh gleich noch einen Schokopudding nachgelegt. Statt Vanilleessenz einfach pro Viertelliter Milch 35g Schokolade in der erhitzten Milch auflösen. Oder selbst experimentieren...macht kindischen Spaß.
In Germany, "Pudding" is just one facet of the vast palette of desserts. I think the English equivalent is blancmange - but while every German child knows what "Pudding" is, I never came across blancmange in my 25 years of English culinary experience. However, it's worth making blancmange at home, because it's easy to make, cheap, consists of ingredients most households have readily available and is a comforting antidote to chilly autumn days.
Take about 5 tablespoons from a pint of milk and stir it into 30 g organic cornflour and 4 tablespoons of raw sugar. Bring the milk to the boil with a dash of vanilla essence, or a vanilla pod if you have, then whisk the cornflour mix in. Add a fresh organic beaten egg, let the mix boil up briefly and take off the heat. Fill the pudding in bowls and let them cool. The chocolate version is equally easy - instead of the vanilla factor melt 70g chocolate in the heated milk and proceed as above.
I also happened to make grape jelly from some grapes my Mum gets from a friend, which goes nicely with the sweet blancmange. Berries are nice, too....

15 comments:

  1. Blancmange is also an 80s pop group. They had hits in the U.K. maybe Germany also?I am listening to Acid Pauli (from Bavaria).
    I would like to use chocolate more.
    Alas no cheap escapes. Valrhona, Amedei ,Red Star? So I need to get it right. That said white chocolate is not so expensive. We also have Willie Harcourt Cooze 100% cacao being locally made. Available in one of the small chocolate shops in Munich for 14Euros (ouch). I pay 6 Euros, it makes superb hot chocolate.
    I used white chocolate with Orange zest in a Bavoire.
    Bavoire is a Bavarian cream. Just like English Custard, the French liked it and gave it a name. They are amazing; well worth doing. My blog has some info. They are quiet giving, so don’t worry about mistakes .But if you get it 100% right, you will be very, very, happy.

    ReplyDelete
  2. Auch ich bin vor ca. 3 Jahren darüber gestolpert, dass es die Fertigpäckchen gar nicht braucht. Das es sogar besser ohne geht. Weil leckerer. Heute habe ich eine Vanillesauce bereitet, die es nachher zum Apfelauflauf geben wird.
    Alles Liebe Karin

    ReplyDelete
  3. Die Frage habe ich mir auch schon ein paar mal gestellt: Wie macht man Pudding ohne Päckchen? Danke für dein Rezept, das probiere ich bestimmt bald mal aus! Aber verrätst du mir noch was Vanilleessenz ist?
    GlG, coffee

    ReplyDelete
  4. Sehen toll aus, Deine Weckglaeser mit dem Pudding. Hier gibt es ja vieles nicht so, z.B. Saucenbinder, da ueberlege ich auch manchmal, wie man das eigentlich frueher gemacht hat. LG Gudrun

    ReplyDelete
  5. Andrea: Vanilleessenz ist eingelegte Vanilleschote und deshalb praktischer als immer eine ganze Schote zu benutzen. Gibts im Internet, oder in guten Supermärkten. oder selber machen!
    Gudrun: ich hab's ja mit corn flour gemacht, das ist doch Soßenbinder? Was es allerdings in England nicht gibt ist Einweckzucker - oder gibts den inzwischen?

    ReplyDelete
  6. müsste auch mit normaler speisestärke funktionieren.
    dr. oekter hat aber bei mir den kindheits-nostalgie-wert.... schmecken tut er irgendwie nicht so berühmt wie selber gemachter

    ReplyDelete
  7. Ich habe gerade heute wieder Vanillepudding gemacht, aber halt aus dem Packerl. Das passt genau, denn der nächste Pudding wird jetzt selber gemacht.
    Und deine Fotos dazu, es sieht köstlich aus.

    Liebe Grüße,
    ganga

    ReplyDelete
  8. Ich liebe Pudding. Danke für das "Rezept". Ich werde es mit Ziegenmilch probieren.

    ReplyDelete

  9. na, bitte, schaut doch wunderbar aus und du meinst, du kannst nicht kochen ??!! wenn meine packerln aus sind, probier ich auch mal so einen selbstgemachten Pudding !!

    vielleicht schmeckt der meinen Kindern besser

    lg

    ReplyDelete
  10. After I translated the post properly you did mention Bavarian Cream. My German is not to good, November may see some improvement, as I visit Bavaria again.
    Dr. Ok is also taking over UK supermarket shelves.
    It is great to read your blog.

    ReplyDelete
  11. Ich hab mal Butterscotch Pudding selbst (from scratch) gemacht, und das wurde super. Ich hab mir versprochen, wenn Pudding, dann selbstgemachter.... aber so oft mach ich keinen Pudding, stelle ich mit Erstaunen fest.
    Ich versuch eigentlich auch immer alles von Anfang an zu machen.

    ReplyDelete
  12. hallo!
    mmmmh, das schaut lecker aus! und danke für das tolle puddingrezept, muss ich auch unbedingt mal ausprobieren!

    lg
    ilona

    ReplyDelete
  13. ....und wieder sssoooo viel leckere....und vor allem gesunde Sachen.....
    Im Moment bin ich leider bei Fertigpudding in Plastikbechern angekommen.....
    Liebe Grüße
    Rosi

    ReplyDelete
  14. Ich liebe vanillepudding, meistens warte ich gar nicht bis er kalt wird sondern ess die heisse vanillesauce. Ich werd mal dein rezept probieren, Dr. Oetker pudding gibts in UK naemlich nicht und meine mama schickt mir die immer aus Oesterreich.

    ReplyDelete
  15. Ute, ich kann es wärmstens empfehlen - auch kalt!

    ReplyDelete