Tuesday, 23 October 2012

My own private Heimatfilm

 Kirta in Obereichhofen: wir Bayern sind selber schuld an unserem Ruf, wie man an diesen Bildern sieht. Ich liebe es.

   The folkloristic element is increasingly taking over here in Bavaria, and I am loving it.


14 comments:

  1. Ach, schee!

    Mein Großvater stammt aus Bayern - vielleicht höre ich deshalb das Bayrisch so gerne...

    ReplyDelete
  2. Mei, is des liab! Bayern zum Reinknien. Und die Schaukel (oder wie sagt ihr?), muss ja neuerdings versichert sein.

    ReplyDelete
  3. Mier san mier! Oder so.... ;) Köstlich das Foto mit den 6 Gänsebraten!

    ReplyDelete
  4. Die Fotos sind wieder toll. Du zeigst das pralle Leben und deine Kamera hat sich ausgezahlt.So scharfe Bilder. Die Einzelheiten sieht amn so gut.

    ReplyDelete
  5. Die Rheinländer können das auch! Komm' mal zum Schützenfest im Frühjahr, da ähneln sich die Bilder schon sehr... aber andersrum, hey, außerhalb Europas ist das Bild vom Deutschen doch deckungsgleich mit dem, was Deine Bilder zeigen. Von daher....;-P

    ReplyDelete
  6. So für´n Besuch finde ich es wunderbar und schön. Ich mag es bayrisch. Die Trachten, das Essen, de Landschaft und die herzlichen Menschen.
    Leben könnte ich in Bayern nicht. Dafür bin ich zu sehr dem Meer zugewandt und allem was dazu gehört.
    Interessante Bilderbearbeitung.
    Grüße vonner Küste
    Oona

    ReplyDelete
  7. Oh wie reizend... also positiv gemeint - versteht sich!!
    Ihr scheint ja noch in einer heileren Welt wie wir zu leben!!
    Die St.Gallerinnen Tracht ist eigentlich ähnlich wie eure Kindertracht!!
    Die Unterknie- oder Oberwadenwärmer der Herren finde ich echt originell.... Blickfänger der anderen oder speziellen Art ; )
    chère Ilse ich wünsche dir einen heiteren Nachmittag, ganz nach deinem Geschmack und verbleibe hiermit mit freundlichen Grüssen Brigitte
    p.s.:Unter uns, dein Haarband ist sehr gediegen!! Trage selbst nur uni!!!


    ReplyDelete
  8. So vui schee scho!
    Gfrei mi imma, wenn i a paar Buidl aus meina Heimat find - und dann a no von da Kirtahutschn....
    Ganz liebe Grüße von einer Grafingerin in Botsuana!

    ReplyDelete
  9. ...der ausruf meiner tochter zu den "wadlschonern" war: "wie geil is des!"

    ReplyDelete
  10. Super! Danke für die Fotos. Da wäre ich auch gerne gewesen und hätte eine Ente und Nudel gegessen und den Kids beim Tanzen und Hutschen zugeschaut. So eine richtige Kirtahutschn hab ich schon lange nimmer gesehen. Bin früher selber gerne gehutscht.
    Wo ist eigentlich Obereichhofen?

    ReplyDelete
  11. Constanze - vielleicht kommt ihr nächstes Jahr. Obereichhofen ist 3km - also ein Spaziergang - von uns. Die Kirta ist ein Traum.
    Karin - freut mich, dass die bayrische Herrenmode solche Begeisterung bei Salzburger Kids auslöst! ;-)

    ReplyDelete
  12. Was ist das eigentlich?
    Letztes Bild rechts unten?
    Ein Fett-Gebäck?
    Grüße
    Oona

    ReplyDelete
  13. Oona, du hast es erraten, es sind Kirtanudeln. Wird Zeit, dass du uns mal besuchen kimmst.

    ReplyDelete