Tuesday, 20 November 2012

Ruhige Kugeln

Nochmal zum Thema Rentnerparty ist hier ein Gedicht von Wendy Cope, das ich vor drei Jahren gepostet habe, als ich noch dunkelbraune Haare hatte!

  • Darf ich noch kurz anmerken, dass "boring", "lang-weilig" für mich persönlich kein Schimpfwort ist! Boring ist für mich gleichbedeutend mit langsam, genussvoll, Platz lassen...kurz, das Gegenteil von hektisch und anstrengend.

  • I would like to add that boring is not a negative notion for me - it contains an antidote to a hectic world, a space to think - or not. 

Das Gedicht verlangt nur durchschnittliche Englischkenntnisse.

On the topic of all yesterday's parties - here's a poem I posted three years ago, when I still had dark hair...

If you ask me 'What's new?', I have nothing to say
Except that the garden is growing.
I had a slight cold but it's better today.
I'm content with the way things are going.
Yes, he is the same as he usually is,
Still eating and sleeping and snoring.
I get on with my work. He gets on with his.
I know this is all very boring.

There was drama enough in my turbulent past:
Tears and passion-I've used up a tankful.
No news is good news, and long may it last,
If nothing much happens, I'm thankful.
A happier cabbage you never did see,
My vegetable spirits are soaring.
If you're after excitement, steer well clear of me.
I want to go on being boring.

I don't go to parties. Well, what are they for,
If you don't need to find a new lover?
You drink and you listen and drink a bit more
And you take the next day to recover.
Someone to stay home with was all my desire
And, now that I've found a safe mooring,
I've just one ambition in life: I aspire
To go on and on being boring.


13 comments:

  1. I want to go on being boring, too, in this fabulous way!
    Just "herrlich", und so passend zur Jahreszeit!

    ReplyDelete
  2. Hear, hear! Excellent and matches my life
    perfectly

    ReplyDelete
  3. oh wo ist der like button???
    es ist so großartig
    kanns nur unterstreichen
    allerliebste grüße
    birgit

    ReplyDelete
  4. Boring you certainly are not, or I wouldn't be here reading your blog!

    ReplyDelete
  5. hätte ich mir vor 20 Jahren nicht vorstellen können - ist aber so!

    ReplyDelete
  6. Danke für dieses wunderbare-herrlich ironisch - anrührende Gedicht!! Ich nehm es mir mit!

    Viele liebe Grüße von Ellen

    ReplyDelete
  7. ja, so is es.
    die zeit der großen partys ist vorbei (runde geburtstage ausgeschlossen...) doch wirklich langweilig ist mir trotzdem nie. der wichtigste satz ist für mich der hier: I'm content with the way things are going"...

    ich hab mich vor einigen jahren von meinen roten haaren verabschiedet und dabei entdeckt, dass ich darunter langsam weiss werde...irgendwann ist schluss mit tönen und frau kann dann dem alter in würde entgegengehen ;-)
    dein grau steht dir doch ausgezeichnet!

    liebe grüße aus dem dauernebel
    karin

    ReplyDelete
  8. wunderbares gedicht.
    paßt auf und für mich.
    nach so vielen jahren mit anregung und aufregung genieße auch ich daß mein leben nun ein langer ruhiger fluß ist.
    mit wenig materiellen gütern aber zufrieden.

    ReplyDelete

  9. aber DEIN Leben ist doch nicht boring, oder bin ich im falschen blog.....es ist doch wunderbar "aufregend" wenn frau sich freuen kann, an päckchen, die kommen, an der sonne, die scheint, an neuen rezepten, die susprobiert werden wollen, an...........

    trotzdem schöne fade novemberzeit, ich muss mich erst noch ein bissl dran gewöhnen

    ReplyDelete
  10. Wie wunderbar enspannt. Alles, was man braucht.

    ReplyDelete
  11. da fühl ich mich jetzt aber doch angesprochen.
    ich habs also direkt übersetzt, mein englisch ist nur "solala";( ja, vielleicht hätte ich es auch so aus dem inhalt interpretieren können. ist im englischen aber nicht meine stärke...
    deine definition von boring gefällt mir und wenn ichs genauer betrachte, ist eine "lange Weile" ja wirklich etwas anderes als unser langläufiges "mir ist lamgweilig".
    perfektes "reframing", danke!
    lg
    karin

    ReplyDelete
  12. Yepp! Vor Jahrzehnten habe ich mal eine gute Freundin, die einen neuen Gefährten hatte, gefragt: "Was willste denn mit dem, der ist doch total langweilig?!" und sie antwortete "Eben deshalb, GENAU deshalb!" Ich kann sie ja so gut verstehen. Heute. Sie ist mit ihm übrigens immer noch verheiratet.

    ReplyDelete