Saturday, 16 March 2013

Rumfort-Focaccia zwischen Schneesturm und Sonnenschein

Philosophical graffitti in Haidhausen/München

 Gestern mittag machte ich eine schnelle Focaccia, belegt mit ein paar ältlichen gekochten Kartoffeln. Den Hefeteig habe ich wieder mal nach Augenmaß gemacht, ich will einfach das Gefühl für den Teig kriegen. Ich komme immer wieder an meine Grenzen und beneide die italienische Hausfrau, die es routinemäßig drauf hat.  
1/3 Würfel Hefe zerbröseln und mit etwas warmem Wasser in einer Mulde von 200g Mehl ansetzen. Gehen lassen, dann das Mehl reinmischen und richtig heftig verkneten, bis es eine weiche Kugel ist. Nochmal aufgehen lassen und dann ausrollen. Ich habe den Teig mit dem guten Olivenöl aus Portugal beträufelt - ein bisschen zu sparsam, glaube ich -  und mit Kartoffelscheiben, Salz, Rosmarin und Piment d'Espelette bestreut. Schmeckt sehr fein, aber eher wie Brot als Focaccia. Ich hab den italienischen Dreh noch nicht raus. Mein Ofen war zu heiß, also nächstes Mal nur 180°C und nicht nebenbei ins Internet gehen. 
***
I had another go at making a focaccia for lunch yesterday, topped with some leftover sliced boiled potatoes. I keep trying out yeast pastry, wanting to get a feel for it. But I have a long way to go compared to house wives who have been at it for decades! 
I crumbled one third of a cube of fresh yeast with some warm water into a pile of 200g plain flour. Leave to  bubble for 10 minutes or so, then knead in the rest of the flour and knead with conviction, until you have a supple ball. Cover the ball and leave to rise until it's doubled in volume. Then knead it again and roll it out with a rolling pin. My focaccia was a bit thick and came out more like bread than Italian style. I topped it with lashings of olive oil, the potatoes, rosemary, salt and piment d'espelette. I baked it too hot, so I recommend 180°C and no surfing the net while it's in the oven. 

Das da draußen ist Schnee von gestern. Heute hat die Sonne alles weggeleckt
***
Yesterday, there was still snow outside. All burnt away by the sun now.

3 comments:

  1. Ach chère Ilse ich liebe deine Rumfortkreationen! Wünsche dir einen quietschfiedeln SONNtag
    bbbbbrigitte

    ReplyDelete
  2. Das sieht lecker aus. Kartoffeln und Rosmarin passen klasse zusammen, ich kann mir fast den Geschmack auf der Zunge vorstellen. Mmmmmh!

    ReplyDelete
  3. Kann gar nicht verstehen, warum du ital. Hausfrauen beneidest - deine Focaccia sieht so lecker aus, da würd ich jetzt zu gern abbeißen! ,-)

    ReplyDelete