Friday, 12 April 2013

Götterspeise und Hundegöttin

Auf Wunsch gewisser 356-Fans wird hier ein Fischgericht dargestellt, das ich mit den Förmchen aus Toni Tornados Speicher gemacht habe. Der Schwanz war leider ab, aber mit genügend Übung wird sicher mal eine Wackelpuddingmeisterin aus mir. 
Some 356 followers asked to see the fish shape in action - here is a jellyfish without the fins. It was my first jelly and I will keep trying.
*****
 Heute früh wachte ich auf mit Triefnase und von etwa zweihundert lauten Niesanfällen: ich bin mal wieder erkältet. Und das zwei Tage vor ich eine Reise mache! Also habe ich inhaliert, Salzwasser gegurgelt, Ingwerwasser mit Honig getrunken, was das Zeug hält. Aber eigentlich lag ich auf dem Sofa und tat mir Leid.  Gegen fünf Uhr kam die Sonne raus, und mir fiel ein dass frische Luft gut für sowas ist, und überhaupt das Gehen gut gegen Depression ist. Ab ins Moos. Der Hund vom Bauernhof unten lief plötzlich ganz gesellig neben mir her, (sie heißt erstaunlicherweise Dolly! und dank meiner Leserinnen weiß ich jetzt dass sie ein Münsteraner ist und nicht der Spaniel, für den ich sie selbstverständlich gehalten hatte), als hätte sie gemerkt dass ich jetzt ganz gut Gesellschaft brauchen könnte. Ich hätte sie umarmen mögen, aber weiß dass sie das nicht mag. Hin und wieder durfte ich ein paar Worte an sie richten, und dann tänzelte sie wieder ab. Und wenn ich zu langsam war, setzte sie sich kurz hin und schaute in die Landschaft, damit ich ja nicht merke, dass sie auf mich wartet. Eine Hundegöttin, oder zumindest eine gewiefte Psychologin!
It's not fair. I woke up with yet another cold this morning and exhausted myself by sneezing hundreds of times. This is two days before I am due to go on holiday! I drank many mugs of hot water with honey, ginger and lemon, gargled with salt water, steamed my breathing ducts over the kettle and lay on the sofa, deeply depressed  About 5p.m. the sun came out, I realised that fresh air was required and took myself for a walk down the moor. And the dog from the farm down the road must have felt sorry for me, because she (improbably named Dolly) walked the whole round with me. I felt like hugging her but I know she does not really like that. Occasionally she sat down quite casually, with that pokerface of hers, and waited because I was of course too slow for her. I was touched: Maybe dogs are gods after all.

10 comments:

  1. reise ist gut, schnupfen ist schlecht.
    aber alles wird gut!
    seit ein paar tagen kann ich deine seite nimmer richtig aufmachen, computer stürzt immer ab.
    ?????
    liebgrüße in deinen samstag
    ingrid

    ReplyDelete
  2. rat erhältst du sicher ausreichend, immer wieder und vor allem ungefragt, liebe Ilse, daher hier noch einer:
    wenn es wirklich erkältung ist und keine allergische frühlingsreaktion, dann dazu eine ich-botschaft...:-)
    ich also war seit mehreren jahren nicht erkältungskrank, obwohl früher anfällig für ALLES, und führe das auf das homöopathische mittel echinacea zurück. bei beginnendem unwohlfühlen werfe ich zwei globuli ein und es geht an mir vorüber.
    mein sohn hat es als dauerhafte einnahme anempfohlen bekommen in niedriger potenz, daher kam ich drauf.
    beste genesung.
    der hund ist toll.
    m.

    ReplyDelete
  3. Wünsche dir gute Besserung!!
    ...aber bei deinen Massnahmen bin ich zuversichtlich, dass du bald wieder topfit und taufrisch bist!
    ♥-liche Grüsse
    Brigitte

    ReplyDelete
  4. Das zauberhafte Mädchen ist ein Kleiner Münsterländer.
    Gute Besserung und eine hoffentlich beschwerdefreie Reise!

    ReplyDelete

  5. Schön, dass dich die Hundegöttin aufgemuntert hat. Und ich hoffe, die Fischgöttin hat auch geschmeckt.
    Wünsche dir schnelle Besserung und eine wunderbare Reise.

    ReplyDelete
  6. menschenskind, von herzen gute und leichte besserung.

    da hattest du ja trotz verschnupfter nase einen guten riecher für dolly :-) oder vielleicht hat sie ja dich gerufen, weil sie nicht alleine auf einen spaziergang gehen mochte.

    ReplyDelete
  7. Gute Besserung - ganz doll...
    hier hat sich seit Ostern in der Bekanntschaft + Familie auch eine elende Schleppseuche (Schnupfen, Husten, Hals, Fieber, Bettruhe)
    breit gemacht...
    bin gerade noch davongekommen, oder hatte nur Glück.
    Was für ein Blick von Frau Hund :)))
    herzlichst, Brigitte aus der Waldmitte :)

    ReplyDelete
  8. Münsteraner sind feine Gesellen. Gute Besserung!

    ReplyDelete
  9. Schnelle Besserung wünsche ich - das ist sicher nur der Vitamin-D-Mangel durch den langen, dunklen Winter, das renkt sich von selbst wieder ein.

    ReplyDelete
  10. Hope you are feeling better... I've got the dreaded lurgy too, but managed to stave most of it off until the flight home from London (which I missed, actually, due to a complete mess up on the Piccadilly line!). My dog god is back home with me now too, hooray. Do you remember John Hegley writing about dogs? This is "God is Dog": in the beginning was the dog
    the real name of Jehovah is Rover
    Adam's rib is buried in the garden
    Oh, and sooo many more... still love them. Get well soon x

    ReplyDelete