Friday, 26 April 2013

Mangiare in bella Italia

Hilfe! Nach weniger als zwei Wochen in Italien - eine Woche in den toskanischen Hügeln und vier Tage in Rom -  bin ich mit 400 Fotos heimgekommen, eins schöner als das andere. Wo fange ich an? am besten mit Essen! Über DAS FISCHESSEN muss ich nächstes Mal schreiben...
****
Help! In less than two weeks in Italy - one week among the Tuscan hills and four days in Rome -  I managed to shoot about 400 fotos - all mouth-watering and poetry-inspiring. Where do I start? Food, I suppose. About our amazing fish lunch I will write next time...
Zitronen wachsen tatsächlich überall!***Lemons, indeed, seem to grow everywhere
Das Wetter in der Toskana war wie durch ein Wunder schön geworden, wir konnten fast jeden Tag auf der Terrasse frühstücken.
*****
The weather in Tuscany had mercifully turned sunny the day I arrived, so we had our breakfasts on the terrace. 
Eataly in Rom ist ein trendiger Mega-Fresstempel, der in Italien eigentlich so überflüssig ist wie ein Kropf, denn es gibt auch im kleinsten Kaff Märkte mit mehr Gemüsesorten als selbst der Viktualienmarkt sich träumen lässt. Aber es fließt auch die Schokolade aus dem Wasserhahn!
*****
 In a big trendy Rome food mega-market called Eataly, chocolate comes out of the tap. But apart from that, Italy does not need trendy food temples, because everywhere you go you get the freshest vegetables and the most delicious dishes.
Artischocken waren gerade überall zu haben, und zwar die jungen, die man nur oben absägt und dann ganz kocht und mit Olivenöl anbrät - carciofi alla Romana oder alla giudia, das habe ich in Rom im "getto" gesehen. Ein guter Rat meiner römischen Freunde: kaufe nie Artischocken, die schon pieksen.
Artichokes were just at the end of their season - young and juicy ones you can eat whole after cutting off the tops. "Carciofi alla Giudia" or "alla Romana" are cooked in a pressure cooker and fried in olive oil. Tip from my Roman friends: don't buy artichokes that are starting to grow thorny on top
Zucchiniblüten frittiert mit Mozarella und Sardellen - ein Gedicht!
 Courgette flowers with Mozarella and anchovies fried in batter - to die for!
 Al fresco dining in Trastevere
Schnelles Essen in Rom ist Pizza vom Stück geschnitten und Supplí - das sind die frittierten Bällchen aus übriggebliebenem Risotto alla Mamma, s. unten. In Sizilien heißen sie Arancini, heiß geliebt von Commissario Montalbano.
*****
Junk food Roman style with pizza, Supplí ( that's what the deep-fired risotto balls are called in Rome, they say it comes from French "suprise". In Sicily they are called Arancini and Andrea Camilleri's Commissario Montalbano loves them.
Roberto's risotto alla Mamma, siehe oben.
 In der Via Po, bei Piazza Buenos Aires (wunderbar zu erreichen mit der Tram Nr.19) gibt es diesen herrlichen Laden der frische Pasta verkauft. Der Besitzer zeigte mir stolz, mit was für tollem Mehl die gemacht werden. 
*****
In Via Po near Piazza Buenos Aires (go there on the wonderful old Nr.19 tramline ) there is this beautiful old fresh pasta shop. Here the owner showed me the flour they use for making the pasta. 
 Eine neue Käse-Entdeckung ist ricotta salata, ein harter Frischkäse ein bisschen wie die Belper Knolle, den man über Nudeln reibt.
***
New to me: ricotta salata, salted ricotta and left to dry and harden, for grating over pasta.
 Überall gab es frische Erbsen, zum selber pulen***peas fresh  from the pod were everywhere
 Auf der toskanischen Terrasse gibts schon mal den Aperitif***the sun came out in time for the aperitivo on our Tuscan terrace.
 Zum Mittagessen machte ich einmal Spaghetti mit wunderbar samtigem Mönchsbart (agretti)
***
One lunchtime I made spaghetti with agretti - a sort of delicious velvety samphire greens
Eine römische Spezialität, die ich noch nicht kannte: Spaghettoni cacio e pepe, dicke Spaghetti mit einer Soße aus Caciotta Romana, ein Ziegenkäse der mit dem Kochwasser der Nudeln zu einer Creme verrührt und mit kräftig Pfeffer gewürzt wird. Mein Freund R. ist angeblich Weltmeister in cacio e pepe und will mir genaue Anleitungen schicken, die ich natürlich ausprobieren und bloggen werde.
***
A Roman pasta dish I had never had before is spaghettoni (thick spaghetti) with a soft goat cheese, caciotta Romana, which is made into a thick sauce by using the cooking water from the pasta, and then flavoured with shitloads of pepper. My friend R. considers himself a master of cacio e pepe and will send instructions - I will blog it!
 In der Toskana machten B. und ich eine fabelhafte Brennesselsuppe - die wachsen ja üppig im Garten
***
In Tuscany, B. and I made a fabulous nettle soup, sopa di ortica, as nature had provided them so plentifully
Meine Freunde in Italien sind so ganz nebenbei alle ganz ausgezeichnete Köche. Es würde ihnen nicht im Traum einfallen, sich als Gourmets zu bezeichnen, aber alles was wir kochten und aßen war einfallsreich, frisch, und ganz selbstverständlich köstlich. Ich würde die Leberkässemmel sofort gegen T.'s Pizza mit Zucchiniblüten, Ziegenkäse und Sardellen tauschen! 
*****
All my friends in Italy are excellent, imaginative cooks, without any goumet pretensions but able to rustle up a good meal with the ingredients from the markets and supermarkets that are all busting with fresh produce. I would swap my German food for T.'s pizza with anchovies, courgette flowers and goat cheese at the drop of a hat.

20 comments:

  1. Oh, wie schön, dass du wieder zurück bist und gleich mit so vielen wunderbaren köstlichen Eindrücken. Italien ist doch DAS Schlaraffenland, oder?

    ReplyDelete
  2. Wow!
    Wunderbare Fotos, vor allem das mit dem Aperitiv. Freu mich scon auf Rezepte :-))

    ReplyDelete
  3. Die Reise muss ja ein Traum gewesen sein. - Herrlich!

    ReplyDelete
  4. schön, dass du wieder da bist. und wir schauen auch 399 fotos an!
    liebgrüße
    ingrid

    ReplyDelete
  5. schön, dass du wieder da bist und - ich wiederhole mich gerne - meinen magen zum knurren bringst mit deinen tollen fotos und delikatessen.

    ReplyDelete
  6. Oh, da hattest du ja ein Traumurlaub. Ich wäre wohl mit Uebergepäck und -gewicht nach Hause gekommen. ;-)

    ReplyDelete
  7. Oh, sieht das alles verführerisch und lecker aus! Da muss man sich ja wie Gott, resp. Göttin, in der Toskana fühlen...

    Auf so eine Pizza hätte ich jetzt auch Lust!

    Liebe Grüsse ins Wochenende,
    Brigitte

    ReplyDelete
  8. Perché quando vedo il mio paese attraverso gli occhi degli stranieri mi sembra così meraviglioso...?
    Queste tue foto e le descrizioni colgono veramente attimi di pura italianità...

    Valentina

    ReplyDelete
  9. Es stimmt, ich hatte ganz vergessen wie paradiesisch Italien für Gern-Esser ist!
    Valentina, é vero che tu paese é una meraviglia di colori e sapori. Ed anche un pó un casino politico, stavo proprio dentro a Roma!

    ReplyDelete
  10. Ooooooooh!! This brought back so many memories of the food in Italy, Rome and Tuscany in particular! Looking forward to more pictures and stories.

    ReplyDelete
  11. Verflixt, es ist doch erst halb neun... wieso nur hab ich solchen Hunger??? ;)

    ReplyDelete
  12. Höllenqualen, die ich beim Betrachten der schönen Bilder leide! Göttin in der Toskana trifft's.
    So eine Zitronenleiste kann auch nur einem italienischen Designer einfallen, die würde ich sofort haben wollen.

    ReplyDelete
  13. Just had lunch, but now I am coming over all pasta and pizza-like again...looks absolutely yummy, and sounds like you had a great time with loads of culinary highlights... and that sounds brilliant!

    ReplyDelete
  14. Schön, dich wieder hier zu sehen und mit soooo leckeren Fotos. Bin schon auf die anderen 384 Fotos gespannt. :-)
    Viele Grüße aus der Inselhauptstadt.

    ReplyDelete
  15. Ach jaaaa... Und diese Steckdosenleiste!!!

    ReplyDelete
  16. Das Terrassenbild ist wie aus dem Bilderbuch! Wunderschön :) Zu den Essensbildern nur so viel: Gut, daß ich gerade satt bin! Freu' mich auf den Rest....

    ReplyDelete
  17. Wir setzen und heute in den Flieger nach Rom. Trotz Arbeitsstress habe ich jetzt auch richtig Appetit!

    ReplyDelete
  18. Welcome back! Caciotto ist Ziege???
    Ich hab das auch in Rom kennen (und lieben) gelernt, aber Ziege geht mir eigentlich nicht über die Lippen .... ?

    ReplyDelete
  19. Lihabiboun, Cacciotta ist Ziege, und wie viele andere Ziegenkäse "goasselt" er absolut gar nicht.

    ReplyDelete
  20. Das Essen sieht fantastisch aus. Und du hast so schöne Bilder davon gemacht. Ich hab jetzt Hunger und würde gerne von jedem ein kleines Häppchen probieren. Bin sehr gespannt auf die anderen Fotos. Das große Fischessen hab ich neulich schon fasziniert angeschaut.

    ReplyDelete