Saturday, 31 August 2013

Es wird wieder gebacken


Am Anfang war der Weg zum Steinsee. Das tägliche Schwimmen wird bei diesem herbstlichen Wetter jeden Tag kostbarer.
***
This is the path to where I go for my daily swim to our lake. Swimming is beginning to feel quite elusive now, as it is getting more autumnal.
Das Rohmaterial kam teils vom Acker der Schnuppensuppe...
...dazu ein Minikürbis, "gefunden" (wirklich! es wuchs aus einem riesigen Kürbisfeld über den Zaun..) auf dem Weg nach Grafing Bahnhof.
The raw materials came from a friend's urban vegetable plot, and the cute little baby pumpkin I "found" (ok, I stole it, just couldn't keep my hands off it, there were hundreds...) on a site near my village
Der Blätterteigboden wurde mit den Erbsen (links oben) blind vorgebacken.
Der Blätterteig ist ein Drittel des bewährten Teigs aus je 250g Butter, Quark und Mehl, den ich schon fertig gewalkt und eingefroren parat hatte.
Darauf liegen Kürbisscheiben, gelbe Tomaten - ebenfalls vom Acker - und Zucchinischeiben. Das Ganze übergoss ich mit einer Mischung aus drei Eiern, etwas Milch, Sahne, Pfeffer und geriebenem Pecorino, oben drauf noch Feta. Bei 180° O/U ca. 30 Minuten gebacken.




I had some of my trusty old puff pastry ready and kneaded in the freezer. I used one third of the dough which I had made with 250g each of butter, quark and flour.
I blind-baked it with the dried peas - up there on the left - then arranged the sliced baby pumpkin, yellow tomatoes and courgettes on it. I poured a mix of milk, three eggs, cream and grated pecorino over it, finished it off with bits of feta cheese and baked it at 180° (no fan) about 30 minutes, until crisp.


Die fertige Quiche war sehr fein und schnell gegessen. Habe nämlich wieder einen Mitesser.
***
The quiche was very tasty and half of it disappeared over one dinner session.
I am not dining alone any more, you see.
Um fünf Uhr nachmittags steht die Sonne schon tief, sie scheint auf meine Kriacherl. Daraus wird demnächst Marmelade gemacht.
***
Sun is slanting low at 5p.m., warming the fruit for my next creation,  mirabelle jam.

3 comments:

  1. Wie stimmungsvoll, das letzte Bild!

    ReplyDelete
  2. Jawohl, die Schwimmtage sind kostbar. Wir waren heute auch endlich wieder - im Kirchsee bei Kloster Reutberg. Ein herrlicher See. Danach eingekehrt :-)

    ReplyDelete
  3. es klingt so lecker! vielen Dank für dieses Rezept!

    ReplyDelete