Friday, 18 July 2014

Ach, England...

 
Ich war in London und Somerset, sogar ein Stück Devon hab ich gesehen. 
Die ersten Eindrücke: 
  • Mei, sind die Kinder alle schon groß!
  • Überall gibt es jetzt trendy Cafés, sogar in dem ehemaligen Glasscherbenvierte wo ich 25 Jahre wohnte (die ersten Jahre musste man ins italienisch kolonisierte Soho fahren, wenn man einen richtigen Kaffee wollte)
  • Kleine Kaffeeröstereien überall, sogar in Porlock, Somerset - der beste "flat white" in Taunton
  • Verdammt, meine FreundInnen kochen alle wie die Weltmeister (Schuld sind Nigel Slater und Ottolenghi)
  • Die Engländer haben aufgehört, uns Deutsche zu hassen: sie haben Deutschland als Weltmeister gefeiert -- keine Witze über mehr "don't mention the war" (von einem Sketch von Monty Python)
  • Ich entdeckte pomegranate molasses und musste die Flasche am Zoll hinterlassen (Handgepäck...ich Flasche). Gibt es aber sicher auch in Münchner türkischen Läden
  • Pimm's!
  • Party!
  • Jede/r Zweite die ich traf machen die 5:2 Diät (2 Tage fasten 5 Tage fressen)
  • Zweite Heimat - aber wieder nach London zu ziehen ist Utopie, wo jeder Schuppen schon eine halbe Million kostet
  • Mehr FreundInnen als der Hund Flöhe - und sie bleiben, auch wenn man auch mal 20 Jahre nicht gesehen hat.
After ten days in London, Somerset, even a small corner of Devon - here are my sackful of foto memorabilia
  • Oh my - how the children have grown!
  • Trendy cafés everywhere, even in my former neighbourhood that we were convinced could never be gentrified (Holloway Road is doing a great job hanging in there...)
  • The first ten years of living in London Soho was the only place you could get a decent cup of coffe.
  • Small coffee roasters everywhere, even in Porlock, Somerset - I had the best ever "flat white" in Taunton, from White Elephant roasters
  • Rats! all my friends are champion cooks (I blame Nigel Slater and Ottolenghi)
  • the English have stopped hating all Germans, they really celebrated the German world cup winners -- no more jokes like "don't mention the war" 
  • I discovered pomegranate molasses and had to leave the bottle at customs - hand luggage. Duh! will forage for it in Munich's Turkish shops
  • Pimm's!
  • Party!
  • Every other person I talked to is on the 5/2 diet (fast two days, eat all you can 5 days)
  • Second home - but I will never be able to afford to move back.
  • I forgot how many friends I had there, even those I hadn't seen in 20 years. Absence, of course, makes the hearts grow fonder. It was smashing!!!

16 comments:

  1. Schön, dass du wieder hier bist, liebe Ilse! Ich hab dich schon vermisst! Immer nur Auberginen zu sehen ist ja auf die Dauer auch nix......:-)
    Glasscherbenviertel......ich tippe auf Islington? Oder Kentish Town?
    Wo-auch-immer: welcome back!
    Liebe Grüße, Ulrike

    ReplyDelete
  2. Hach – ach! Liebe Ilse, ich bekomme direkt wieder "England-Weh"! Und die foxgloves scheinen ja wirklich überall zu sein (übrigens auch im Schwarzwald!). Liebe Grüße und bis bald mal live Petra

    ReplyDelete
  3. wunderbar. klingt nach tollen tagen.
    liebe grüße
    ingrid

    ReplyDelete
  4. Ach, machen die Engländerinnen also auch meine "Diät" :O) Ich bin also quasi "In".
    Danke für diese schöne Bildervielfalt!
    Und ihr scheint ein fantastisches Wetter gehabt zu haben. So muss das sein!
    Grüße Oona

    ReplyDelete
  5. Liebe Ilse, schöne lebendige Bilder hast Du da mitgebracht - herrlich!
    5 Tage fressen 2 Tage fasten...uih...das würde mir schwer fallen.
    HG
    Birgit

    ReplyDelete
  6. Ach Ilse! Deine tollen Collagen lassen wieder einmal Sehnsucht aufkommen und erinnern mich an eine Englandreise, als wir in London ein Auto mieteten und uns todesmutig in den Linksverkehr schmissen. Bis Dorset sind wir gekommen. Danach haben meine Nerven gestreikt und wir haben uns in einem zauberhaften Herrenhaus, umgeben von Pfauen, Enten und einem kleinen Hund aufs beste erholt :) Schön, dass Du wieder da bist....

    ReplyDelete
  7. Wow! Das sieht nach prallem Leben und wundervollen Ferientagen aus.

    Lass sie möglichst lange nachklingen, die schönen Momente!

    Liebe Grüsse,
    Brigitte

    ReplyDelete
  8. Liebe Ilse, bitte in Zukunft unbedingt sagen, wenn Du längere Zeit nicht da bist. Jeden Tag bin ich zweimal auf Deinen Blog gegangen und habe nur Auberginen gesehen - dachte schon, Du bist krank geworden.

    Gute Zeit wieder in Good Old Germany !!

    ReplyDelete
  9. Oh das tut mir Leid, dass ich euch mit diesen Auberginen alleingelassen habe! In Zukunft melde ich mich brav ab! Aber so oft verreise ich eh nicht...

    ReplyDelete
  10. Ähm... Du hast doch hier und da geschrieben, dass Du im Juli nach England fährst.

    ReplyDelete
  11. man siehts dir an, dass dir die reise in die alte heimat gut getan hat! du strahlst ja richtig auf jedem foto! traumwetter und lauter liebe freunde, guter café und gutes essen... herz was willst du mehr?
    liebe grüße aus dem nachbarland,
    karin

    ReplyDelete
  12. Liebe ilse,hab mir auch schon wieder Sorgen gemacht. Tagelang nur Aubergine. Das fuehrt ja zu Mangelerscheinungen! Danke fuer die tollen Fotos.

    ReplyDelete
  13. I must visit you her more often! I love your take on things.

    ReplyDelete
  14. Deine Liebe zu England und seinen Eigenheiten kommt gut rüber in dem, was du schreibst. Die Collagen sind toll und mehr Freunde als der Hund Flöhe ... da musste ich lachen.
    Ich hoffe du lebst dich gut wieder ein im so anderen Bayern, das aber wie wir hier immer wieder sehen können auch sehr schön ist.

    ReplyDelete
  15. Oh, you're making me so very homesick. I'll never be able to move back either, I don't think (note to self...buy lottery ticket!)

    ReplyDelete