Tuesday, 10 March 2015

Frühstück im Frühling


Frühstück! Klingt wie Frühling. Am Sonntag wird es oft eher ein Spätstück und kann auch zum Brunch ausarten. Und ein Brunch ist unvorstellbar ohne Eier. Ich liebe Eier, in jeder Form, zum Beispiel die vegetarische Variante Eggs florentine, die ich in England kennen und essen gelernt habe. Neulich aber fand ich auf diesem anglo-portugiesischen Blog eine besonders tolle Version der feinen Eierspeise. Er nennt sie Eggs Benedict Cumberbatch, und wer kann da schon widerstehen? 
Eggs Bénedict kenne ich schon lange aus der Literatur - da fallen mir F.Scott Fitzgerald oder Dorothy Parker ein, und die "Thin Man" Filme, in denen glamourösen Menschen diese Eggs B. für ihren gigantischen Hangover brauchen, weil sie ständig Martinis oder Negronis inhalieren.
Anstatt dem üblichen Brötchen/Bagel/Muffin nimmt er - genial - als Unterlage Polenta. 
Die ist schnell gemacht: einen Teil Polenta, zwei Teile Wasser kurz aufkochen und auf kleinster Hitze quellen lassen. Dann in einer olivenbeölten Form im Ofen bei vielleicht 120° trocknen. 
Rund ausschneiden, Schinken oder gegrillte Pancetta/Bacon etc.drauf drapieren, obendrauf entweder ein pochiertes oder ein Spiegelei. Darüber wird Sauce Hollandaise getröpfelt (das hatten wir doch schon alles...)
Und jetzt....Winter ade! Eigentlich müsste dazu mindestens eine Bloody Mary auf den Tisch, bei mir gibt's aber nur Orangen-Granatapfelsaft.
I love eggs in whatever form and shape they may come. Living in London added some tasty variations to my menu, such as bacon and eggs, and Eggs Florentine. And then there were Eggs Benedict which I knew mainly through reading about them. For me they had a sort of New York glamour - I imagined Dorothy Parker eating them in the Algonquin Hotel after a heavy drinking night...In the Thin Man films, they always seemed to have them for breakfast, and I am sure they were regularly on the Great Gatsby's menu, to counteract the cocktails they mainlined the night before. 
Recently I came across this anglo-Portuguese blog and found "Eggs Benedict Cumberbatch" - how could I resist!
Instead of the usual muffin or bagel base, this version sits on a piece of baked polenta. 
Polenta is easy to make, just add two lots of water to one lot polenta, boil it up and then let it swell on the lowest heat. 
Leave it to cool, then put it in the oven on an oiled tray, bake until it has become firm.
Cut out your polenta shape, put some ham, fried bacon or whatever you like on it, and sit a poached or fried egg on top. Drizzle a little Hollandaise sauce over the whole thing  - done.
and now....Good-bye to winter! This should really be a Bloody Mary - but it's only orange and pomegranate juice.

9 comments:

  1. ach ilse-so appetitlich alles und soo schön fotografiert mit licht u schatten und mit dieser schönen saftpresse, mit der arbeite ich auch-mit Freude und ohne Strom- auch wenn ich 20 orangen auspressen müßte..liebe Grüße vom tr. aus kf

    ReplyDelete
  2. Ich auch - mehr als 20 geht eh nicht! ;-)

    ReplyDelete
  3. Was für ein himmlisches Früh- oder Spätstück! Und der feine Drink dazu.
    Das regt alle Sinne an, auch beim Lesen und Schauen... Mhhhh!

    Lieben Morgengruss - noch ohne Frühstück,
    Brigitte

    ReplyDelete
  4. Habe die selbe Saftpresse ;-)
    Habe zumù Glück gerade gegessen!
    Heb's fein
    Brigitte

    ReplyDelete
  5. "Alive and cooking", hihi, was für ein klasse Motto in deinem Header – und du wirst ihm mal wieder ganz gerecht :-) Liebe Grüße Petra

    ReplyDelete
  6. Petra, auf den Titel bin ich durch Ulrike (Grenzgebiete) gekommen, über den Ausdruck "alive and kicking". too good to miss!

    ReplyDelete
  7. Also bei mir wärs auch ein Spätstück, hab keinen Appetit in der Früh, auf Eier schon gar nicht. Außer ich muss nachher einem Büffel nachrennen oder eine 5stündige Wanderung machen ;-) Aber: Am Abend wär jede deiner Variationen sehr sehr lecker!

    ReplyDelete
  8. na klar, Elisabeth - perfekt auch auch fürs Spätstück! Ich gehöre halt zu den Leuten, die sich beim Einschlafen schon aufs Frühstück freuen...

    ReplyDelete
  9. Schön sieht dein FRÜHlingSTÜCK aus! :-) Ich spüre direkt die Sonne, das Wärmerwerden und den Geschmack von Ei auf Toast. Lecker!

    ReplyDelete