Tuesday, 7 July 2015

Abschied vom Mütterlein


Gestern feierten wir unter Kastanien, in unserem Lieblingsbiergarten beim Café Bauer, wo wir seit unserer Kindheit oft mit ihr gewesen sind, den Abschied von meiner Mutter. Mit ihren FreundInnen und Verwandten, mit Kaffee, Kuchen, Singen und Erinnern. Nach einem morgendlichen Gewitter war rechtzeitig die Sonne wieder herausgekommen. Es war wunderschön; es hätte ihr sehr Spaß gemacht. 
Yesterday, as the sun had returned after a heavy thunderstorm in the morning, we celebrated my Mum's life with her friends and relatives, with coffee and humungous cakes and a lot of singing. She would have loved it; from early childhood we had so often been there with her.

14 comments:

  1. Wie schön. Auch wenn der Anlass ein trauriger ist, aber ich habe es immer so bei verstanden, dass deine/eure Mutter gut gegangen ist. Also eben doch auch schön, die Abschiedsfeier.

    ReplyDelete
  2. Bestimmt hätte es ihr gefallen! Hat was Leichtes.....ein schöner Abschied.

    ReplyDelete
  3. Zum Weinen schön! Ja, es hätte ihr bestimmt riesig Freude gemacht.
    Ich lasse ganz liebe Grüsse hier,
    Brigitte

    ReplyDelete
  4. Einfach schön und herzbewegend. Ich bin bewegt von der Atmosphäre und von deiner wunderschönen Collage.

    ReplyDelete
  5. Ja, ich glaube auch, das hätte Eurer Mum gut gefallen: eine lebendige Abschiedsfeier.
    Liebe Grüße Petra

    ReplyDelete
  6. Was für eine wunderbare und herzerwaermende Idee.
    Dir alles Liebe und Gute ...
    Ines aus Düsseldorf

    ReplyDelete
  7. sehr schön und berührend habt ihr gesungen!
    danke fürs Teilhabenlassen, lg

    ReplyDelete
  8. hier ist das wirkliche leben..trauer und freude, regen und sonne, ein schöner und doch trauriger bericht..liebe grüsse

    ReplyDelete
  9. Eine Abschiedsfeier unter freiem Himmel mit ihren Töchtern, Familie, Weg-BegleiterInnen, Musik, Gesang und Kuchen. Berührend.

    ReplyDelete
  10. Liebe Ilse, so a scheens Liadl! Bitte bitte sag doch, wo´s drinsteht, woher ich die Noten krieg oder wenigstens, wie der Titel ist, hab den Text von den singamseln leider nicht ganz verstanden, heißt es: "greane Alma, blaue Blüan"...würd es sooo gern mit auch ein paar so Amseln nachsingen! Liebe Grüss, Margarete

    ReplyDelete
  11. Sie ist mitten unter Euch .... so schön. Ich bin berührt.
    liebe Grüsse
    Elisabeth

    ReplyDelete
  12. Das ist eine wunderbare Idee, sich zu erinnern und auch sehr gut für den Familienzusammenhalt!

    Sigrun

    ReplyDelete