Thursday, 19 November 2015

Comfort Food - Tröstliches Essen

Als meine Schwester und ich klein waren, machte unsere Mutter manchmal ein Lieblingsgericht für uns: Würstel versteckt im Kartoffelbrei. "juhu, gefunden!" Naja, war auch nicht schwer.
Für englische Kinder - und auch Erwachsene, glaubt bloß nicht! - werden die Würstchen unter Pfannkuchenteig versteckt, im Ofen gebackn, und das Ganze heißt dann "Toad in the hole" (Kröte im Loch). Neulich hatte ich plötzlich unerklärlicherweise Lust auf so ein kindisches Essen, und so machte ich für mich und den kindischen Engländer eine Kröte. Meine Bratwürste wollten sich partout nicht verstecken; vielleicht hatte ich eine zu flache Backform gewählt.
Nächstes Mal probiere ich etwas Höheres.
Es war jedenfalls ein rauschender Erfolg, dekoriert mit ein paar Brokkoli als Alibi-Grünzeug.
Und so geht es: (Für 2 Personen oder vier Kinder)
Aus 2 Eiern, ca. 1/4l Milch, einem Schuss Wasser und genug Mehl einen dickflüssigen Pfannkuchenteig machen, mit Muskatnuss, Baharat oder Ras-el-hanout (ich) würzen, salzen und etwas stehen lassen.
Oder euren eigenen Pfannkuchenteig ansetzen: die Rezepte im Internet geben z.T. 8 Eier an...
Pro Person 1-2 Bratwürste (oder Merguez oder Salsicce, wie es gefällt) in der Pfanne kurz anbraten, zwengs der Röstaromen.
Backofen auf 200°C vorheizen
Teig in eine gut geölte Backform gießen, die Würste oben drauf drapieren,
Die Hitze auf 180° runterschalten, backen bis der Teig soufflemäßig aufgegangen ist und eine braune Kruste entstanden ist.
When my sister and I were little, our Mum used to delight us with a dish of sausages hidden under mashed potatoes. Little did we know that English children - and grown-ups, too - have a similar dish, made with pancake batter, called toad in the hole.
There are legions of recipes from BBC, Guardian, Jamie or Delia Smith.
My feel-good toad is simple:
Make a pancake batter with two eggs, about 300ml milk, pinch of salt and enough self-raising flour to make a thick, but still pourable batter. Season with nutmeg, baharat or ras-el-hanout, if you like.
Leave to thicken about 15 minutes.
Pre-heat your oven to 200°
Meanwhile, fry your sausages - about two small ones or one big one per person
Pour the batter in a well-oiled baking dish and place the sausages in it, with a sprig of rosemary or lemon thyme
Reduce heat to 180°C
Bake until the dough rises souffle-like and has a nice brown crust.
If you want to make an onion gravy with it, go to Delia.

4 comments:

  1. Da möchte auch ich sofort kindisch werden ... :-)

    ReplyDelete
  2. Hast Du da nicht auch noch ein wenig Rosmarin versteckt?

    ReplyDelete
    Replies
    1. Raffiniert entdeckt! oder in der englischen Übersetzung abgeschaut? ;-)

      Delete