Wednesday, 30 December 2015

Afternoon Tea

Liebe Melanie! Hier ist sie, die schwedische Prinzessinnentorte mit dem fertig ausgeschnittenen Marzipandeckel, den du mir aus Schweden mitgebracht hast.
 The Swedish Princess Cake, with the ready-to-use marzipan cover brought by a friend from Sweden
 
Und mit Constanzes narrensicheren Biskuitrezept hat dann auch alles geklappt. Die Creme Patissière habe ich ganz alleine hingekriegt. Ein Riesenerfolg bei jeder Tea Party, einfach weil sie so ein krass grüner Hingucker ist. Geschmeckt hat sie ausgezeichnet, wobei schon nach einem Stück der Zuckerschock einsetzt... 
Die Rogalach sind so einfach und schnell zu machen, ich empfehle sie jeder Gastgeberin!

REZEPT SCHneller BISkuit:
4 Eier trennen
Ofen auf 200° vorheizen
4 Eigelbe mit 4 Löffeln heißem Wasser aufschlagen, dann mit 70g Zucker, einem Vanillezucker und dem Abrieb einer Biozitrone weiter schaumig schlagen
125g Mehl, 25g Speisestärke und 1Päckchen Backpulver sieben und unter die Eiermasse heben 
Eiweiß schlagen, langsam 70g Zucker einrieseln lassen, bis es ganz steif ist.  Zum Schluss drunterziehen.
Im auf 180° reduzierten Ofen backen bis der Biskuit goldgelb ist und bei Stäbchenprobe nicht mehr gatschig ist (kann 30-40 Minuten dauern)
Den abgekühlten Biskuit je nach feinmotorischem Geschick in zwei bis drei Lagen schneiden - ich bringe es auf zwei, und zwar mit langem Messer. Methode Bindfaden ist gescheitert.
Die Lagen mit der Creme Patissière bestreichen, Torte fertigmachen
 RECipe for a QUick SPonge:
 Separate 4 eggs
Preheat your oven to 200°
Beat the egg yolks with 4 Tbsp hot water, then add 70g caster sugar and a vanilla sugar, and the zest of an organic lemon and beat until yellow and fluffy
Fold 125g plain flour, 1tbsp baking powder and 25g cornflour into the mass,
Beat the 4 egg whites with 70g sugar until quite stiff, and fold them in
Reduce the heat to 180° and bake the sponge for 30-40 minutes or until golden
When it's cooled down, use your manual skills to cut it horizontally into two or three layers (I managed two)
then fill with the custard and cover with the marzipan 
 
 Kitchen and sitting-room, ready for lift-off
Als Gegengift zu all dem Zucker gab es Eiermayonaise mit Kresse nach englischer Art, Pastramibrötchen und Kräuterfrischkäse gemischt mit (im Eiswürfelbehälter tiefgefrorenem) Rote-Bete-Mus.

So hätten die Eier-Mayo-sandwiches aussehen sollen, aber ich hab's zeitlich nicht mehr geschafft.
Die Gäste schafften es erstaunlicherweise, sie selber zusammenbauen
Egg mayo and cress - classic antidote to too much cake - I didn't get round to making the sandwiches, the guests had to assemble them for themselves (they managed)
I also made a purple cream cheese, using mashed cooked beetroot from the freezer
  
Rogalach
  
Meine selbstgedrehten Marzipanrosen wurden gemeinerweise für Himbeeren gehalten... da muss ich noch ein bisserl üben
***
My hand-chiselled marzipan roses were mistaken for raspberries... there is a lot of room for improvement here 

7 comments:

  1. immergrün ist die torte... :)))) gutes neues!!!!

    ReplyDelete
  2. Eine ähnlich aussehende Torte habe ich in der Schweiz öfter gesehen, aber noch nie probiert. Das sollte ich bei Gelegenheit mal nachholen und vielleicht auf meine Bucket List für 2016 setzen. Man braucht ja vernünftige Ziele.

    Liebe Ilse, ich lese Deinen Blog so gerne und ich freue mich immer über die Fotos aus dieser Urlaubslandschaft, die für Dich Zuhause ist. Mach bitte auch im neuen Jahr weiter wie bisher. Alles Gute + Prosit Neujahr!

    ReplyDelete
  3. Ich dachte anhand des Bildes oben auch erst,dass es Himbeeren wären. Die Torte sieht jedenfalls toll aus!

    ReplyDelete
  4. Coole Torte... da hätte ich auch gern ein Stück von gehabt.
    Also, ich habe sofort gedacht: Wie süß! Ein Röslein.
    Ich schwör.

    :O)

    ReplyDelete
  5. Jetzt ist mir aber mal so richtig das Wasser im Munde zusammen gelaufen :D
    Ich wünsche Dir einen guten Rutsch in ein hoffentlich gesundes und glückliches Jahr 2016, komm heil rüber gesaust!

    ReplyDelete
  6. Nach deiner Beschreibung scheint die Prinzessinnentorte ein echtes Kinderspiel......
    Die Idee mit dem Randenmus als Eiswürfel werde ich ins neue Jahr rüberretten und in der nächsten Milchsaison mal ein bisschen Farbe reinzaubern!
    Rutsch gut und sanft!
    Herzlich bbbbb

    ReplyDelete