Thursday, 24 March 2016

Kein Klima für Osterhasen

Also, ob das mit den Ostereiern dieses Jahr was werden soll? Draußen alles graugrün mit Nebelrändern, Kälte, Regen... Mir ist dieses erste Ostern ohne Mütterlein gar nicht österlich zumute - sie war es, die bis zuletzt immer begeistert Ostereier bemalt hat - der Brunch am Ostersonntag war ihr wichtiger als Weihnachten.

Zudem bin ich durch eigenes Verschulden wieder in der Welt der Arbeit (inklusive grausig früh aufstehen) gelandet und habe keine Zeit, irgendwelche Osterlämmer zu backen, geschweige denn Eier zu bemalen. Ich bin diesen Eingriff in meine Freizeit einfach nicht mehr gewöhnt, und bin voller Respekt für alle, die arbeiten, kochen UND auch noch bloggen.


These pretend spring days are not making me feel very Easterly. I haven't painted a single egg nor will I have time to bake a brioche Easter lamb. Our first Easter without Mum will be a little downbeat - she was the one who until the last Easter always painted Easter eggs and stuck stickers on them - sob! Easter Brunch was more important to her than Christmas.
Another reason for this lack of creative activity is that I managed to get myself into a job that includes getting up at ungodly hours. It has filled me with boundless respect for everyone who works, cooks and blogs!

Das Einzige, was ich in den letzten Tagen zusammengebracht habe: ich bin zur Master-Chocolateuse geworden. Dank Anja Bäckerstochter, die mir nämlich diese wunderbare Schokoladenform schenkte.
Warten wir ab, ob noch mehr Osterwunder geschehen.
***
The only thing I have managed to create is this bunny chocolate bar - thanks to the gift of a chocolate mould.
Let's wait and see if more Easter things will happen.

6 comments:

  1. Ja, ein Osterwunder könnte nicht schaden. Dein Schokoladentableau ist ein echtes Meisterwerk (na also, Wunder Nr. 1).
    Österliche Grüße Petra

    ReplyDelete
  2. Uiii, so ein Kunstwerk! Mehr brauchst du doch gar nicht machen. Und nur mit Schokolade kann man, glaube ich, Ostern überstehen ;) Nein, nicht wirklich, aber du wuppst das schon alles. Frohe Ostern :)

    ReplyDelete
  3. Eure Mutter wird von mir tatsächlich in Deinen und Luisa´s Blog oft noch vermisst.
    **
    Auch weil ich selbst in die Betreuung/Pflege beider Elternteile mit Schmackes im November hineingeschliddert bin.
    **
    Tolle selbstgemachte Oster-Schokolade!
    Ich bin gespannt, ob es weitere Oster-Wunder gibt.

    Herzlichst
    Oona
    die sich schon zu Karfreitag zwei Freundinnen zum Osterbrunch eingeladen hat. Bei mir warten auch goldene Osterhäsinnen auf den großen Lauf...

    ReplyDelete
  4. Ach, ja...ich versteh so gut, dass ihr das Muetterlein vermisst!
    I found pictures from 2009 on a rarely used camera; and there was our mother, sitting up happily in a hospital bed..took me entirely by surprise.
    But your chocolate mould- what a treasure! *suppresses acute Easter bunny chocolate mould envy*
    Suffolk cold-ish and rainy, no Easter weather either. I expect an above average amount of hot cross buns and chocolate eggs will be the inevitable outcome...;-)

    ReplyDelete
  5. Es wird ein anderes Ostern für euch werden. Aber mit etwas Schokolade und ein paar schönen Liedern könnte es doch gelingen! Deine Hasenschokotafel ist jedenfalls eine Wucht!
    Herzliche Wünsche und liebe Grüsse,
    Brigitte

    ReplyDelete
  6. Wirklich wunderhübsch - und in jeder Hinsicht süüüüß, diese nostalgische Häschenschule! Trotz Wehmut und nahezu Winterwetter Dir, dem Engländer und Deinen Lieben erholsame und doch frohe Ostern! Grüße von Heike aus 80333!

    ReplyDelete