Bei Heimsuchung: Obst und Gemüse essen

Wieso wird eine kräftige, durchschnittlich sportliche, einigermaßen gesund lebende Frau (also ich) regelmäßig 2-3mal im Jahr krank? Erkältet, genauer gesagt. Ist das denn normal, ihr da draußen?
Oder vielleicht ist es ja normal für "ältere Menschen"? ich vergesse manchmal dass, sollte ich von einem Bus überfahren werden, in meinem Nachruf stehen würde 'Ilse T., 70 (ah, schon wieder verdrängt vergessen: 71), Rentnerin.
Neil Young, 73, Rentner? Yoko Ono, 83, Rentnerin! Chrissie Hynde, 67, Rentnerin? Und so weiter.
Jedenfalls bin ich noch nicht tot!
Aber ich liege schwitzend und keuchhustend auf dem Sofa, weil ich das Bett schon vollgeschwitzt habe (ja, auch das muss im Blog mal thematisiert werden, da müsst ihr jetzt durch).
Und falls ihr euch Gedanken über den Engländer macht - der schwitzt ab morgen sicher mit. Männergrippe. Nein das ist jetzt gemein, er wird sich nur erholen von zwei Tagen Kochen, abspülen, Wäsche aufhängen, Wäsche abhängen....
Und jetzt liegen wir auf dem Sofa und suchen Unterhaltung. Ich dachte ich hätte auf YouTube den Film "Die Wolken von Sils Maria" gefunden, aber es war dann doch nur ein Trailer. Was für ein toller Film das war, ich liebe alle Darsteller in dem Film, sogar die seltsam gecastete Kommissarin.
Ein anderer Film, den ich gegen alle Voraussagen voller Magie fand, ist "Die Wand". Viele fanden ihn langweilig, prätentiös, ja die Gedeck schon wieder... Ich liebe die Gedeck und der Film hat mich total eingesponnen. Ist übrigens gerade in der ARD mediathek...
Aber wo wir beiden uns immer einig sind, ist "Friends", sowie Musikvideos, wo wir dann die jungen Menschen für ihren schlechten Geschmack verspotten.
Wir sind halt krank. Und Rentner.

Why is it that a strong, averagely sporty, pretty healthy living woman (=me) gets a stonking cold some two or three times every year? Anyone, out there? 
Or maybe it is normal for older folks? I keep forgetting that, should I be run over by a bus today,  my obituary would state blandly 'Ilse T., 70 (damn, forgot it again: 71), Pensioner.
I'm in good company, though: 
Neil Young, 73, pensioner? Yoko Ono, 83, pensioner! Chrissie Hynde, 67, pensioner? Debbie Harry, 74, pensioner. Etc.
At least I am not dead yet!
But I am confined to the couch, sweating and coughing, since my bed has become unusable since last night's sweat attack (yes, i know TMI - but my blog is about real life, and in case anyone wonders how the man is coping: as from tomorrow he will have it much worse than I).
In the meantime, we search for stuff to watch on TV and N*****x. I was hoping to find "The clouds of Sils Maria" on YouTube - one of my favourite atmospheric arthouse movies. Love ALL the actors in it. Anyway, it turned out to be just a trailer, after all.

 Mostly we end up with crap but funny American series, and "Friends" (how sad is that - but how funny!). Sometimes we watch music videos where we slag off the bad taste young people nowadays have in music. I guess we are just old (I just don't get Grime at all, nor JayZ. I do get Beyoncé) and cranky. Funny, the German word for sick is krank.

Comments

  1. Hihi, „halt krank. Und Rentner!“ Aber mit jeder Menge gesunden Vitaminen!
    Und mindestens genauso viel Humor.
    Geht well soon,
    Petra

    ReplyDelete
  2. Get, die Autokorrektur mit ihrem Eigensinn mal wieder.

    ReplyDelete
    Replies
    1. Ich habe verstanden. Denglish! Danke, noch schwitze ich.

      Delete
  3. Also auf jeden Fall hast Du der tristen Erkältung sehr farbenfrohe (für RenterInnen im häufigen Rentner-Beige völlig untypisch) Bilder gemacht und ins Netz gestellt. Das ist fein. Das leuchtet ja nur so.
    Dir gute Besserung! Und möge die Männer-Grippe den Engländer nicht vollens erwischen. Dazu habe ich was Nettes im Podcast bei Barbara Schöneberger (Radio) und Bastian Pastewka gehört. Erkältet sagt der zu seiner Frau, dass sie doch bitte die Brötchen am Frühstückstisch aufschneiden soll: "Das Messer ist so kalt." Männer-Erkältung.
    Danke für diesen erfrischend ehrlichen (durch geschwitze Betten und so) Post vom Krankenlager und die Farbe auf meiner Netzhaut am Sonntagmorgen.
    Ahoi Oona

    ReplyDelete
    Replies
    1. Da kenne ich jemand, auf den der Messer-Gag passt... Spoiler:?es ist nicht der Engländer. Lg in den kühlen Norden!

      Delete
  4. Ich habe mich heute Nacht zu Solidaritäts-Halsweh entschlossen. Schließlich bin ich ja auch Pensionistin. Leider habe ich nur Paradeiser im Haus, aber eiskalte Melone wäre ohnehin kontraproduktiv. Sils Maria fand ich auch wunderbar, aber bei der Wand hab ich aufgegeben, da hat mir das (tolle) Buch gereicht. Und jetzt werde ich endlich auch “Friends“ angehen. Vielleicht startet ihr mal mit der Nanny? Gute Besserung!

    ReplyDelete
    Replies
    1. Ach Bettina! Das hätte es nicht gebraucht!
      Mit Sehnsucht denke ich schwitzend an deinen Weiher, ich würde mich mitten in der Nacht reinstürzen. Paradeisers mit Olivenöl und Zwiebeln - sehr heilend.
      Mit der nanny könnte ich nicht warm werden, aber du hast Recht, die 3. Staffel von Haus des Geldes war ein Schmarrn. Dir auch gute Besserung! Und liebe Grüße

      Delete
  5. Gute Besserung! An vitaminreichen Gesundmachern fehlt es ja nicht und an Unterhaltung wohl auch nicht. Das wird schon wieder:Toi, toi, toi!
    Na ja, was wäre das Jungrentnerinnendasein ohne ein paar Wehwehchen.
    Sei bloss froh, dass es (noch) keine chronischen Einschränkungen sind...
    Mit lieben Sonnensonntagsgrüssen,
    Brigitte

    ReplyDelete
  6. Äterwerden geht leider auch mit einem schwächer werdenden Immunsystem einher. Zwei bis drei Infekte sind allerdings viel. Da könnte man vielleicht mit einem Immunstimulanz etwas nachhelfen.

    Nachdem ich sicher fünf Jahre überhaupt nichts mehr hatte, befielen auch mich zu Beginn des Sommers so gemeine Bakterien, die nur mit Antibiotika bekämpft werden konnten.
    Und dann landete ich ja im Krankenhaus und ich bin noch immer nicht wieder hergestellt.
    Mir reicht es jetzt aber auch, und ich hoffe, dass die Zukunft noch ein bisschen Rosiges bringt.

    Dir, liebe Ilse, gute Besserung gewünscht. Solltest du dich noch bekochen lassen, hier ein Tip:
    auf YouTube kocht eine italienische Grannie "Zucchini Soup": Buon-Appe-Titi heißt ihr Kanal.
    Wundervoller italienisch-englischer Slang. Und sogar ein Engländer bekäme diese Suppe hin;-)

    ReplyDelete
  7. ach, ilse. ich bin ja heuer dauernd krank. irgendwie. ich glaube, da muss man manchmal durch.
    verkühlung kriege ich nie und wenn, dann ist es männerschnupfen. weil ich so leide, wie ein mann.
    die nettesten genesungswünsche. bei den vielen vitaminen kann deine erkältung ja nicht lange dauern.

    ReplyDelete
    Replies
    1. Tatsächlich befinde ich mich heute auf dem Weg der Besserung. Das wünsche ich dir auch. Liebe Grüße!

      Delete
  8. Da bin ich aber froh, dass ich seit ca. 3 Jahren keine Erkältung hatte, immerhin gehöre ich auch in diese Altersklasse. Vielleicht hält uns das Radfahren fit. s. unsere letzte Tour https://www.youtube.com/watch?v=TkzlTn6d6Jg&t=9s

    ReplyDelete
  9. Oh dear...I hope you will be feeling better soon! Rentnerin hin oder her...I love your examples: Yoko Ono, retiree....eigentlich eine bodenlose Frechheit, uns alle als "Rentner*innen" zu bezeichnen.
    Getting sick more often (or, in my case, never shaking off a head cold completely) seems to be somehow connected to the fact that we could now, more or less, absolutely enjoy carefree days without having to wear ourselves out with long days at work.
    Not fair! Not fair at all! :-)
    No comment on men who are sick. Would probably end in unkind ranting and genderbashing!

    ReplyDelete
    Replies
    1. And there aren't any 100% warm countries to retire too... rain and Storms get everywhere.

      Delete
  10. Vielleicht spielt doch das böse Nikotin eine Rolle - kannt ja sei?

    ReplyDelete
    Replies
    1. häh liebe Maria? Ich rauche seit 2004 nimmer, der Engländer hat Anfang Juni aufgehört.. meinst es ist der Entzug?

      Delete

Post a comment