Ausflug ins Blaue - Into the Blue

Und wie blau dieser Tag war - angeblich der letzte in diesem Januar, anschließend wieder zurück ins Grau. Also fuhren wir endlich mal wieder an den Starnbergersee, der durchsichtig und still in der Sonne dalag.
Dieser Eintrag ist vor allem ein schöner Gruß an meine Schwester, die jahrelang hier gewohnt hat und mir dadurch bei meinen Besuchen aus London einen wunderschönen Ferienplatz verschafft hat... Die Jahre in Ambach! Oft in Vertretung von Luisa, die öfter mal in Afrika oder im Himalaya unterwegs war, schwamm ich im See, direkt vor der Haustüre, konnte morgens mit der Lieblingsnichte frühstücken, abends mit den "Fischmeistern" rumsitzen und ihnen die neuesten Folgen von Dynasty (Denver Clan) erzählen, die in England schon liefen - dafür wurde ich mit Wein abgefüllt. Schon etwas länger her, und alles anders jetzt...
***
I haven't been to Starnberger See for some years. My sister used to live there and I spent many, many holidays there when I lived in London. Sheer bliss for me - the lake just outside the house, quality time with my favourite one and only niece, and in the evenings spending time with the crew from the restaurant downstairs, some of them good friends until today. We'd sit and drink wine after their shifts and I had to report the latest scandals from "Dynasty", a valuable source as the plot was always ahead in England.
So, today we took adavantage of what could be the last spring-like blue day today, and drove across country to the other side of Munich.

 In Münsing gingen wir dann in einer italienischen Pizzeria essen , die ich als fantastisch in Erinnerung hatte - sagenhafte hausgemachte Pastagerichte, Pizza aus dem Holzofen. Die hausgemachte Pasta war immer noch gut - Pappardelle mit Ragú - aber nicht mehr atemberaubend. Das Lokal ist nett, so im industriellen Stil, offensichtlich ein Familienbetrieb wo Kinder und Hunde herumwuseln. Espresso war auch gut.



I remembered an Italian restaurant in the next village I had been to years ago, where I had memorably excellent home-made pasta.
The pasta today was decent - pappardelle al ragú - but not the magic I remembered. Still, nice place, sunshine, good coffee.
Auf dem Heimweg beschloss ich, noch schnell beim Buchsee vorbeizuschauen. natürlich Winter, See angefroren, und oben beim Bauernhof informierte uns ein Zettel, dass aus Gesundheitsgründen keine Gastronomie stattfinden kann.
Rührend. Die Gastronomie war ein Fenster, wo man hineinrufen konnte, dass man gerne ein Paar Wiener mit Kartoffelsalat möchte, oder ein Bier.
Hoffentlich geht es bis zum Sommer weder gesundheitlich aufwärts!
***
On the way home, we passed by a little lake we used to go swimming in when we all lived in Munich. It was the same - half frozen over, though. And the window, where the farmer people used to hand out beer, sausages and potato salad, was closed, "due to ill health".
Get well soon, please!

Comments

  1. Mein Wunsch wurde erhört! Vielen Dank für die schönen Geschichtchen und die tollen Bilder :) Werd's gleich nochmal durchlesen und mich freuen ;)

    ReplyDelete
  2. Ach, der Starnberger See und das Land drumherum, einfach wunderschön.
    Das werde ich dann doch vermissen …
    Liebe Grüße
    Petra

    ReplyDelete

Post a comment