Wir schlittern langsam in den Herbst hinein

Du meine Güte. Das neue Blogger layout ist die Pest. Man hat überhaupt keine Kontrolle mehr darüber, wo die Bilder sind, alles bewegt sich von selber, das Layout weiß alles besser... Soll wohl hilfreich sein, aber ist die Definition von verschlechtbessern. Das bisschen Bloggen, das mir auf dem Tablet inzwischen gelungen ist, ist auch dahin. Und die alte Version ist nicht mehr zur Verfügung.
 So viel zur Technik - falls hier mal irgendwann nichts mehr läuft, bedankt euch bei Blogger.com, dann bin ich endgültig zu Instagram übergelaufen.
***
 The new Blogger layout is an absolute nightmare. I have no control over where my pictures go, there are links jumping out of the closet that I never asked for, and I can't go back to the old version any more. I suppose it's meant to be an improvement, it always is. But they fixed what was never broke.
Even more impossible now to write anything on the iPad - so if some day you find that I have thrown in the towel, this is why - improvements in technology.
 
Bitte nennt es nicht "Bowl" - es ist einfach Reis mit Gemüse, das man so im Kühlschrank findet. 
Ganz und gar vegan. Oder was Bettina "Bettihautnixweg" nennt.
***
Just don't call this "a bowl". it's just rice with some vegetables from the depths of the fridge. 
It's vegan, too!
 
Und das Schönste ist, es gibt wieder Zwetschgen. Neben Kompott mache ich am liebsten diese Galette.
Meinen Blätterteig - wo wäre ich ohne ihn - größer als die Form auswallen. Reinlegen, mit der Gabel Löcher einstechen, die Zwetschgen drauf verteilen, etwas Zucker (oder Hollersirup) drüber, und die Teigränder drüberklappen. Bei 180° backen, bis er fertig ist. Mmmhm.
*** 
I am so happy about the plums now. I make the compotes, from my last entry. And I love making cakes, plum galettes. Try this one, from the Guardian's Benjamina Ebuehi. It's delicious.
Ich gehe immer noch schwimmen, es wird ruhiger am See, trotzdem bin ich selten ganz allein.
***
I still go swimming, the water is gently cooling now and it's gorgeous. Some people still come, but it's much quieter.

Comments

  1. ich plage mich auch mit dem blog herum. brauche ewig für einen post. fotos verschieben geht gar nicht. kann richtige wutanfälle kriegen. schön sind deine seebilder. so sentimental sommerendlich.
    wir schaffen das. 😁

    ReplyDelete
    Replies
    1. Ja wo wären wir ohne Angela M. wenn wir Mut brauchen!!

      Delete
  2. danke für den Bowl Kommentar, ich krieg echt die Krise wenn ich das immer hör....

    ReplyDelete
  3. Du meine Güte,
    liebe ThreeFiveSix,
    das schlägt auch mir aufs Gemüte!
    Die neue Bloggerversion nämlich, mit der ich mich seit Tagen herumplage.
    Ich schwanke zwischen Ärger und leiser Verzweiflung und bin jetzt dennoch froh, dass es andern Bloggenden ebenfalls so geht - nicht nur mir...

    Mit einem herzlichen Gruss ins Wochenende
    Hausfrau Hanna


    ReplyDelete
    Replies
    1. Es schlägt überall Wellen... freu mich über deinen Besuch!

      Delete
  4. Ja, die Maschinen machen es für uns ;) bisher fürchte ich mich vor Instagram. Liebe Ilse, ich bin hier so dankbar für alle Deine Beiträge. Vielleicht helfen ja noch so 100 likes. Gruß Myri

    ReplyDelete
  5. Früher war das ein Fall für den Suppenteller und nannte sich Resterlverwertung, jetzt heißt's halt Superfood in der Bowl. Brennessel wird gnadenlos ausgerupft, und die teuren, weitgereisten Allerlei-Samen gekauft. Da fällt mir übrigens die meiner Ansicht nach blödeste Zutatenmode ein: Blattgold am Dessert. Das wurde mir tatsächlich einmal im nahegelegenen Frauenparadies serviert. Ich hab es als Gruß in die Küche zurückgeschickt. Fröhliches Schwimmen und lg Bettina

    ReplyDelete
    Replies
    1. Der Blödheit ist in der Kulinarik keine Grenze gesetzt. Allerdings entdecke ich gerade einen back-to-basics Trend in den Netzwerken..Omas Küche wird gefeiert. Super Beitrag dazu bei Ingrid Waldviertelleben.

      Delete
  6. Hoffe, du gewöhnst dich an die neue Bloggerversion, aber am Tablett bloggen ist sowieso immer schwieriger als mit größerem Bildschirm!
    Ich nehm auch gern Sonnenblumen mit nach Hause (von Komposthaufen gerettet etc..), aber ärgere mich dann, weil sie immer so viel Blütenstaub fallen lassen, so wie deine...

    ReplyDelete
    Replies
    1. Ich fand ja, der Blütenstaubring war ein kleines Kunstwerk.

      Delete
  7. So schwierig finde ich die neue Bloggerversion gar nicht, man kann doch rechts- und linksbündig bestimmen und die Größe der Bilder, so viel hat sich nicht verändert, einfach aufs Foto klicken, dann erscheint die Auswahl doch. Oder habe ich etwa nicht die neue Bloggerversion???
    Aber die Macher arbeiten glaube ich noch an dem Ganzen, weil sich oft bei der Auswahl der einzelnen Features was ändert. Wir sollen wohl schön flexibel bleiben …
    Ansonsten gefällt mir dein Herbstschlittern sehr!
    Liebe Grüße
    Petra

    ReplyDelete
    Replies
    1. Das mit der bildgröße ist ok, aber das verschieben im Layout ist jetzt unmöglich.

      Delete
    2. Es gibt aber doch auch rechts- und linksbündige sowie Mittenauswahl für die Bilder???

      Delete
  8. Voller Hoffnung habe ich die letzten Monate immer die "Zurück zur alten Blogger-Fläche" angeklickt. Jetzt habe ich gemerkt, es geht nicht mehr! Aber, oh Wunder!, ich kam sofort mit der neuen Version - am PC - klar. Ich kann es selbst kaum glauben. Ich drücke dir die Daumen, liebe Ilse, daß es bei dir auch bald funktioniert. Denn dein Blog muss bleiben!!!!!!!

    Vielleicht ein Tipp an alle.....Geht doch einfach mal mit dem Cursor alle Zeichen oben durch. Da erklärt sich Vieles von selbst. Bilder werden jetzt mit der Zeileneinstellung ( links, rechts, mittig) eingestellt.

    ReplyDelete
    Replies
    1. Wie gesagt, das Hauptproblem ist das Layout. Aber irgendwann werd ich es schon kapieren...

      Delete
  9. Mir macht mein Laptop gerade mehr Probleme als Blogger, aber ich verstehe sehr gut den Frust über die ewigen Veränderungen um der Veränderung willen, die oft nichts besser machen sondern eher verschlechtern. Ich fand es auch mühsam gestern im Blog Bilder zu laden bzw. im Post zu verschieben usw. Ich mag Blogger trotzdem noch und hab bisher Instagram widerstanden. Hier bei Blogger habe ich so viele nette, wunderbare Menschen "getroffen" und das ist was wert. Ich hoffe dein Handtuch bleibt noch eine Weile im Gebrauch. :-) Ich kann Foodie talk nur sehr begrenzt aushalten und Kochsendungen erzeugen bei mir absoluten Unwillen etwas zu essen/zu kochen, aber ich gucke sehr gerne Fotos in Kochbüchern an und deine Bilder lassen mir immer das Wasser im Mund zusammen laufen. Die Zwetschgengalette (nie gehört das Wort) hätte ich auch gern probiert. Liebe Grüße aus dem schottischen Norden wo der Herbst eindeutig eingekehrt ist.

    ReplyDelete
  10. Ja, genau aus dem Grund bleibe ich wohl auch bei Blogger. Habe aber schon einige Blogfreundinnen auf Instagram wiedergefunden !

    ReplyDelete
  11. Ich freu mich, dass es auf 356 doch weitergeht. Jetzt habe ich auch mehr Zeit Blogs zu lesen! :-)

    ReplyDelete
  12. hihi, die Bilder-Einfüge-Geschichte war vor Jahren der Grund, zu wordpress zu wechseln. Sehe, es hat sich verschlechtert :/ Schade

    ReplyDelete

Post a comment