Wednesday, 28 October 2009

Food starting with a B

Von meinem jüngsten Kleiderkauftrip kam ich, wie üblich, etwas ernüchtert und voller guter Vorsätze heim. Ich würde es niemals Diät nennen (funktionieren nicht, weiß man ja, Jojo-Effekt und so). Aber an weniger essen glaube ich schon und will mal ausprobieren, wie lange ich es ohne Schoko/Lebkuchen und Co. aushalte. Zum Glück habe ich eh keine Zeit zum Backen. Also gab's heute Bismarckhering mit Broccoli und rote Bete, lecker,gesund und alliterativ. Irgendwie verspüre ich schon noch einen unbestimmten Hunger. Das Radfahren fehlt mir auch. click on it!
A recent shopping trip left me, as usual, full of good intentions to lose some of my spare tyre. While I would never call it dieting, I am trying out how long I can live and eat without having too much cake, chocolate, fatty cheeses etc. So today I made myself a healthy hearty lunch of beetroot, Bismarck (soused) herring and broccoli. Very tasty - but somehow there is a hole to be filled...I miss cycling...

9 comments:

  1. Heißt Ihre "Diät" also jetzt: erlaubt ist alles, was mit B anfängt? Ich hätt' da noch ein paar B-Wörter für Sie. Buttercremtorte. Bonbons. Brauspulver. Backfisch. Blätterteigtaschen. Balisto. Bratwust.
    ;)

    ReplyDelete
  2. birnen und brombeeren - um das angebot zu vergrössern.
    tonnenschwer hab ich mich gestern mit schmerzenden gelenken durch die stadt geschleppt und die besten vorsätze für abjetztmussallesanderswerden entwickelt. gelandet bin ich dann wieder bei einem schnitzel.
    williger geist, schwaches durchhaltevermögen.

    ReplyDelete
  3. So ein "Vorhaben", jetzt wo die Weihnachtszeit kommt, liebe Ilse,....?
    Dann wünsche ich gutes "Durchhaltevermögen".....grins....
    Liebe Grüße
    Rosi

    ReplyDelete
  4. ja Rosi - bis Weihnachten halte ich ganz sicher nicht durch.

    ReplyDelete
  5. just for the record, i've lost four kilos in two weeks. if i can do it, anyone can.

    ReplyDelete
  6. That is my line, Dean!did you do it by eating food starting with a B?

    ReplyDelete