Monday, 19 April 2010

Brennesselsupperl

Klingt verführerisch? eher nicht. Schmeckt aber so holzgesund dass man sie einfach lieben muss. Und das Zeug wächst überall, obwohl ich es lieber aus den Wäldern meiner EBE-Heimat mitnehme als aus dem Englischen Garten.Heute mittag verwöhnte ich mich also, nach dem Motto "poverty dinner for one" (ihr wisst ja, ich übe für die Rente) mit einer Suppe aus
4 rohen und einer schon gekochten Kartoffel (Prinzip Rumfort), einer Karotte, einer Handvoll Brennesseln und Kresse, und einem Löffel Alnatura Gemüsebrühe. Mit dem Rührstab zerkleinern, ohne Babynahrung draus zu machen.
Verfeinert habe ich sie mit einer Tasse 1,5%iger Milch, statt der doofen dickmachenden Sahne.
Schmeckt gut, sämig, sättigend.
Den Rest gibt's zum Abendessen - for two.
Today I made myself nettle, cress and potato soup for my little lone poverty lunch (as you know I am practising for my impoverished but genteel old age). Sounds tempting? No? Tastes quite excellent, however, and is unbelievably good for you. Or so they say. The stuff grows everywhere, I like to pick it from areas with no dogs.
The soup is made with
4 raw potatoes and one boiled potato, because it happened to be there.
1 or 2 carrots, a handful of the herbs and some veg stock. When it's ready, give it a blast with the hand mixer but stop before it turns into baby food. I added a dash of milk to refine the soup, instead of cream. In German restaurants, you are hard pressed to find a soup that is not made with cream. I don't like that at all.
The rest of the soup will do for our dinner for two.

3 comments:

  1. Der beschreibung nach ein sehr bescheidenes und asketisches Mahl. Auf den Fotos sieht es jedoch sehr hübsch und appetitlich aus. Wüde ich auch essen wollen, wenn mir jemand die Brennesseln pflückte.

    ReplyDelete
  2. warum kommentiert das keiner?
    klingt lecker... wird nachgekocht, sobald ich vernünftiges bärlauchpesto hinbekommen habe...

    ReplyDelete
  3. es ist lecker
    kann ich nur unterstreichen
    seit ich das wildkräuterkochen angefangen habe hab ich keine angst mehr zu verhungern ;))))

    ReplyDelete